Word: Drucker nicht vergessen

Zur sinnvollen Arbeit mit Word benötigen Sie einen Drucker. Erst wenn ein Drucker installiert wurde, können Sie die Gestaltungsmöglichkeiten von Word ausnutzen. So ändert sich beispielsweise die Liste der verfügbaren Schriften je nach ausgewähltem Drucker. Auch Fehlfunktionen sind mitunter darauf zurückzuführen, daß für Word kein passender Druckertreiber verfügbar ist.

Daher sollten Sie für die Arbeit in Word auf jeden Fall mit dem Menübefehl „Datei -> Drucken“ im Dialogfenster „Drucken“ einen Drucker aktivieren.  Auch wenn Sie keinen Drucker an Ihrem Computer angeschlossen haben, können Sie auf nahezu jeden Drucker zugreifen, der in Ihrem Freundes- oder Kollegenkreis existiert. Sie müssen lediglich den entsprechenden Druckertreiber installieren, auch wenn der Drucker nicht an Ihren eigenen PC angeschlossen ist. Jeden installierten Drucker können Sie in Word im Dialogfenster „Drucken“ im Feld „Name“ auswählen. Word kann das Dokument dann weitgehend so darstellen, wie es auf dem ausgewählten Drucker ausgedruckt würde.

Der einfachste Weg, ein Dokument später auf einem anderen PC auszudrucken, ist einfach die Dokumentdatei von Word weiterzugeben. Jedoch setzt dies voraus, daß der andere PC ebenfalls über Word verfügt, was nicht immer vorausgesetzt werden kann. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.