Word: Druckerauswahl mit Word

Im Dialogfenster Datei > Drucken wählen Sie im Bereich Drucker unter Name in der Druckerliste mit Maus oder Cursortasten den gewünschten Drucker aus.

Einstellungen zu dem unter Name ausgewähltem Drucker nehmen Sie mit einem Klick auf die Schaltfläche Eigenschaften vor. Dieses Dialogfeld ändert sich je nach gewähltem Drucker. Sie können nun die Einstellungen zum Ausdruck von Text und Grafik und Geräteoptionen ändern.

Das Dialogfeld Eigenschaften für … (Druckername) ändert sich je nach vorgewähltem Drucker. Sie können nun die Einstellungen zum Ausdruck von Text und Grafik und Geräteoptionen ändern.

Wenn Sie verschiedene Drucker zur Verfügung haben, können Sie schnell überprüfen, welches Druckbild Ihnen am besten gefällt. Wählen Sie für den Vergleich einfach einen anderen Drucker aus der Auswahlliste, und bestätigen Sie Ihre Wahl mit Ü. Das Ergebnis steht dann am Monitor zur Begutachtung frei.

Auswirkungen der Wahl Ihres Druckertreibers sehen Sie in der Bildschirmanzeige des Dokuments. Word setzt die Zeichen Ihres Textes am Bildschirm so um, wie sie in der Druckausgabe Form gewinnen werden.

Wenn Sie verschiedene Druckertreiber installiert haben, wechseln Sie einmal zwischen den Treibern, Schließen Sie den Dialog Drucken und beobachten Sie, ob sich auf dem Bildschirm Veränderungen ergeben. Dies muß nicht sein, ist aber der Fall, wenn ein Drucker die eingestellte Schriftart oder -größe des Dokuments nicht beherrscht. Word greift dann auf den nächstliegenden Font zurück. Anders kann die Sachlage aussehen, wenn Sie einen Fontmanager installiert haben, der die Darstellung und den Ausdruck von Schriften ermöglicht, über die der Drucker von Hause aus nicht verfügt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.