Word, Excel, PowerPoint: Den Standard-Speicherort für neue Office-Dokumente ändern

Sobald Sie in Word, Excel oder PowerPoint den Speichern-Befehl aufrufen, schlägt das Officeprogramm immer denselben Ordner vor: bei Windows 7 und Vista den Ordner „Dokumente“ und bei Windows XP „Eigene Dateien“. Dabei gibt es viele Anwender, die Office-Dokumente ganz woanders speichern. Für solche Fälle lässt sich der Standardordner zum Speichern beliebig anpassen.

So geht’s bis Office 2003

Um bei Office bis zur Version 2003 den Standard-Speicherordner zu ändern, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Rufen Sie in Word, Excel oder PowerPoint den Befehl „Extras | Optionen“ auf.

2. Wechseln Sie in das Register „Speicherort für Dateien“.

3. Über die Schaltfläche „Änern“ bestimmen Sie anschließend die neuen Standardspeicherorte für neue Dokumente.

So geht’s ab Office 2007

Um ab der Version Office 2007 einen neuen Ordner als Standardordner für neue Dokumente zu definieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie in Word, Excel oder PowerPoint 2007 auf die Office-Schaltfläche in der linken oberen Ecke, und wählen Sie den Befehl „xxx-Optionen“, zum Beispiel „Word-Optionen“. Bei Office 2010 klicken Sie auf „Datei“ und dann auf „Optionen“.

2. Anschließend klicken Sie auf „Erweitert“.

3. Im nächsten Fenster blättern Sie ganz nach unten und klicken auf „Dateispeicherorte“.

4. Markieren Sie den Eintrag „Dokumente“, und klicken Sie auf „Ändern“.

5. Danach wählen Sie den neuen Standard-Speicherordner aus und klicken auf OK.

Ab sofort schlagen Word, Excel und PowerPoint beim Speichern den neu ausgewählten Ordner als Standardordner vor.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.