Word, Excel, PowerPoint: Die Liste der verwendeten Dokumente löschen und ausblenden

Alle Office-Programme merken sich, an welchen Dokumenten Sie zuletzt gearbeitet haben oder welche Dateien geöffnet wurden. Nutzt man den Rechner alleine, ist das eine praktische Sache. Verwenden aber mehrere Personen den Rechner, können diese immer nachvollziehen, welche Dateien Sie zuletzt geöffnet und bearbeitet haben. Es geht auch diskreter. Die kleine Schnüffelfunktion lässt sich ganz leicht abschalten.

Zuletzt verwendete Dokumente? Keine

Damit Word, Excel und PowerPoint keine Dateien mehr in die Liste der zuletzt verwendeten Dokumente aufnimmt, rufen Sie die Optionen auf. Bei Word 2007 geht das per Klick auf den runden Office-Button oben links und dann auf „Word-Optionen“. Ab Word 2010 rufen Sie den Befehl „Datei | Optionen“ auf.

Anschließend wechseln Sie in den Bereich „Erweitert“ und setzen dort weiter unten im Bereich „Anzeigen“ den Wert „Diese Anzahl zuletzt verwendeter Dokumente“ auf 0 (Null). Bestätigen Sie die Änderungen mit OK. Ab sofort ist es egal, welche und wie viele Dokumente Sie öffnen. Die Liste der zuletzt verwendeten Dokumente bleibt in jedem Fall leer.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.