Word Feldfunktion: Database

Word Feldfunktion: Database

Vormals: Datenbank

Fügt eine Datenbank ein.

Das Feld wird beim Seriendruck automatisch aktualisiert und läßt sich mit den allgemeinen Schaltern formatieren.

Dieses Feld fügt eine externe Datenbank als Tabelle ein.

Syntax:  {Database [Schalter]}

d „Datei“

Im Anschluß an den Schalter „d“ werden Pfad und Dateiname der Datenbank angegeben. Alle Pfadangaben müssen mit doppeltem Backslash \ gekennzeichnet sein, damit sie nicht als Schalter fehlinterpretiert werden. Wenn eine SQL-Datenbank über ODBC eingefügt wird, wird der Pfad mit „c“ festgelegt

c „Anweisung“

Im Anschluß an den Schalter „c“ werden die ODBC-Verbindungsanweisungen in der Form: ”Name der Datenquelle; Datenbank; Datenbanktyp;” angegeben.

Beispiel:

c „DSN=MS Access 97-Datenbank;DBQ=C:\EUROPA30\ADRESSEN.MDB;DriverId=281;FIL=MS Access;s „SQL-Befehl“

Im Anschluß an den Schalter „s“ werden die SQL-Befehle für die Datenbankabfrage angegeben.

l „Nummer“

Im Anschluß an den Schalter „l“ (Buchstabe „L“) wird durch eine Nummer das Format für die Tabelle aus der Liste Tabelle AutoFormat angegeben. Die Nummer bezieht sich auf die Reihenfolge der automatischen Tabellenformate. Welche Formatierungen des automatischen Tabellenformats wirksam werden, spezifiziert der Schalter „b“.

b „Nummer“

Im Anschluß an den Schalter „b“ wird durch eine Nummer angegeben, welche Formatierungen des mit „l“ ausgewählten automatischen Tabellenformats aktiv sind. Solange der Schalter „l“ nicht gesetzt ist oder kein automatisches Tabellenformat angegeben wurde („l 0“), kann mit dem Schalter „b“ lediglich die optimale Breite („b 16“) der Tabelle formatiert werden. Die Nummern der gewünschten Formatierungen werden addiert.

Schalterargument    Formatierung

0                                   Keine

1                                   Rahmen

2                                   Schattierung

4                                   Zeichen

8                                   Farbe

16                                 Optimale Breite

32                                 Überschrift Zeilen

128                               Erste Spalte

256                                           Letzte Spalte

f „Nummer“

Im Anschluß an den Schalter „f“ wird die Nummer des ersten zu importierenden Datensatzes angegeben.

h

In die erste Zeile der Tabelle werden die Feldname der Datenbank als Überschrift eingefügt.

t

Im Anschluß an den Schalter „t“ wird die Nummer des letzten zu importierenden Datensatzes angegeben.

Beispiel:

{ DATABASE  d „C:\EUROPA30i\ADRESSEN.MDB“ c „DSN=MS Access 97-Datenbank;DBQ=C:\EUROPA30i\ADRESSEN.MDB;DriverId=281;FIL=MS Access;MaxBufferSize=2048;PageTimeout=5;“ s „SELECT `Name`, `Vorname` FROM `Adressen`“ t „10“ h }

o

Wenn Sie die Feldfunktion {Database} in einer Serientextdatei einsetzen, und möchten, daß die Datenbankabfrage zu Beginn des Seriendrucks stattfindet und für sämtliche Versionen des aktuellen Seriendrucks gilt, verwenden Sie den Schalter „o“.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.