Word-Feldfunktion: XE

Word-Feldfunktion: XE

Vormals: XE

Markiert Einträge für die Erstellung eines Index.

Das Feld kann nicht aktualisiert werden.

Dieses Feld dient der Markierung von Einträgen, die in den Index aufgenommen werden sollen. Im Feld muß der Text eingegeben werden, der in den Index eingetragen werden soll; die maximale Länge der gesamten Zeichenkette ist auf 64 Zeichen begrenzt. Der Eintrag muß in Anführungszeichen stehen, sofern es sich um mehr als ein Wort handelt. Wenn innerhalb des Eintragstextes ein Doppelpunkt vorkommt, wird der folgende Text um eine Ebene abgestuft. Sie haben auf diese Weise die Möglichkeit, die Indexeinträge hierarchisch zu gliedern und Oberbegriffe festzulegen, unter denen andere Begriffe subsumiert werden. Wenn Sie einen Doppelpunkt als Teil des Indexeintrages bestehen lassen möchten, müssen Sie ihn durch einen vorangestellten Backslash () kennzeichnen. Ein Backslash, der im Eintrag erscheinen soll, muß als doppelter Backslash eingegeben werden.

Syntax: {Xe „Text“ [Schalter]}

Die Einträge des Indexes lassen sich im {XE}-Feld durch Schalter präzisieren.

Schalter             Bedeutung

b                                  Formatiert die Seitenzahl fett

f „z“                              Legt die Eintragskennung „z“ fest; die Standard-Eintragsart ist „i“

i                                    Formatiert die Seitenzahl kursiv

r „Textmarke“             Kennzeichnet den Bereich der nachfolgend genannten Textmarke als den Seitenbereich, der im Index angegeben werden soll. Wenn sich die Markierung der Textmarke über mehrere Seiten erstreckt, wird die Spanne der Seiten im Index in der Form „234-137“ aufgenommen.

t „Text“                         Nimmt statt einer Seitenzahl den angegebenen Text in den Index auf. Auf diese Weise lassen sich Querverweise erstellen.

y                                   Yomi

Beispiel:

{Xe „Puju, Heinrich:Keine Zeit für Langeweile“ r keinzeit}

Dieses Feld formatiert den Indexeintrag in der folgenden Weise:

Puju, Heinrich
Keine Zeit für Langeweile, 154-161

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.