Word: Formulare speichern und drucken

Nachdem der Anwender das Formular ausgefüllt hat, kann es komplett als Word-Dokument abgespeichert werden. Alternativ hierzu besteht die Möglichkeit, nur die in den Feldern eingegebenen Daten abzuspeichern, um sie beispielsweise später in einer Datenbank zu verarbeiten. Hierzu aktivieren Sie unter Extras > Optionen die Registerkarte Speichern und markieren das Kontrollkästchen In Formularen nur Daten speichern. Wird das Formular jetzt gespeichert, erzeugt Word automatisch eine reine Textdatei, in der nur die Daten der einzelnen Felder getrennt durch Semikola bzw. einem anderen aktiven Listentrennzeichen enthalten sind.

Das aktive Listentrennzeichen wird in der Systemsteuerung von Windows 95 unter Ländereinstellungen im Feld Listentrennzeichen der Registerkarte Zahlen vorgegeben.

Der Ausdruck eines ausgefüllten Formulars kann auf zwei Arten geschehen. Zum einen können Sie das Formular so ausdrucken, wie es angezeigt wird. Wenn Sie fertige Formularausdrucke, beispielsweise Überweisungsträger, besitzen, ist es aber auch möglich, nur die Daten aus den Formularfeldern zu drucken. Hierzu markieren Sie unter Optionen in der Registerkarte Drucken das Kontrollkästchen In Formularen nur Daten drucken. Anschließend starten Sie den Ausdruck des Formulars.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.