Word: Listen blitzschnell alphabetisch oder nach Zahlen sortieren, auch mehrfach

Word ist nicht nur eine „dumme“ Textverarbeitung, in der man Texte von oben nach unten runterschreibt. In Word steckt auch eine Menge Intelligenz. Zum Beispiel zum Sortieren von Listen. Wer beispielsweise eine Liste mit Namen verwaltet, kann die Liste auf Knopfdruck sortieren lassen. Auch verschachtelte Sortierungen sind kein Problem.

Listen sortieren

Ein Beispiel: In Word verwalten Sie eine Liste von Namen und möchte diese alphabetisch sortieren. Kein Problem: Zuerst markieren Sie die gesamte Liste, indem Sie mit gedrückter Maustaste über die zu sortierenden Listenelemente fahren. Dann klicken Sie in der Menüleiste Start im Bereich Absatz auf das Sortiersymbol, erkennbar an den Buchstaben AZ und dem Pfeil nach unten.

Im folgenden Dialogfenster legen Sie oben rechts die Sortierreihenfolge Aufsteigend oder Absteigend fest und bestätigen mit OK. Und schon ist die Liste alphabetisch sortiert.

Verschachtelte Listen sortieren

Das ist noch nicht alles. Word kann in Sachen Sortierung noch viel mehr. Befinden sich in der Liste mehrere sortierbare Werte – etwa neben den Namen der Starter noch die Startnummer – lässt sich die Liste auch nach anderen Kriterien sortieren. Etwa nach der Startnummern der Teilnehmer. Wichtig ist nur, dass die Einträge immer mit denselben Zeichen getrennt sind, etwa einem Bindestrich. Damit’s mit dem Sortieren klappt, müssen Sie zuerst über die Optionen festlegen, wie die Felder getrennt sind, hier über das Feld Andere und dem Bindestrich.

Ist die richtige Trennung eingestellt, lässt sich die Starterliste auch nach Startnummern sortieren. Dazu als Sortierkriterium Sortieren nach: Feld 2 und Zahl wählen, da die Startnummern immer im zweiten Feld (hinter dem Bindestrich-Trennzeichen) stehen.

Erst so, dann so sortieren

Ebenfalls interessant: Befinden sich in einer Liste mehrere gleiche Einträge – etwa die Vereinsnamen der Teilnehmer – lässt sich die Liste zweifach sortieren, etwa zuerst nach den Vereinsnamen und dann (innerhalb der Vereine) alphabetisch nach Namen. Vorausgesetzt, die Liste ist wieder mit einem bestimmten Trennzeichen getrennt, stellen Sie wie oben beschrieben zuerst das Trennzeichen ein. Danach legen Sie in der ersten Zeile die primäre Sortierregel fest, etwa Feld 3 für den Vereinsnamen. Und im Feld Dann nach bestimmen Sie die zweitrangige Sortierung, zum Beispiel Feld 1 für den Namen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.