Word: Makros über einen Menüpunkt ausführen

Die Menüstruktur von Word 2000 kann durch die Einbindung von Makroaufrufen sehr stark den eigenen Bedürfnissen angepaßt werden. Sollten Sie also den Wunsch haben, Makros in die von Ihnen verwendete Word 2000 Menü-Konfiguration einzubinden, dann aktivieren Sie zunächst wieder das Dialogfeld ANPASSEN über den Menübefehl EXTRAS > ANPASSEN. Im Dialogfeld ANPASSEN wählen Sie nun die Registerkarte BEFEHLE.

Über die Registerkarte BEFEHLE im Dialog ANPASSEN werden die Menüzuweisungen vorgenommen.

Zunächst muß aus dem KATEGORIEN-Listenfeld der Eintrag MAKROS ausgewählt werden. Danach werden alle zur Zeit zur Verfügung stehenden Makros im gleichnamigen Listenfeld angezeigt.

Wählen Sie nun aus dem Listenfeld BEFEHLE das Makro aus, das Sie einem Menü hinzufügen wollen. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und ziehen Sie das Makro auf einen Hauptmenüpunkt in dessen Menü das ausgewählte Makro als neuer Eintrag erscheinen soll. Die Menüliste wird aufgeklappt. Halten Sie die linke Maustaste weiterhin gedrückt. Bewegen Sie nun die Maus an die Stelle im Menü, wo der neue Menüeintrag erscheinen soll. Ein kleiner schwarzer Balken hilft Ihnen bei der Orientierung im Menü. Nachdem Sie die Stelle im Menü festgelegt haben, lassen Sie die Maustaste los. Das Makro wird dann an der ausgewählten Stelle eingefügt.

Der schwarze Balken dient als Orientierungshilfe beim Einfügen neuer Menüeinträge.

Sie sollten Ihrem Makro noch einen sinnvollen Menünamen geben. Word 2000 schlägt hier zwar den Namen des Makros vor, doch können Sie diesen beliebig ändern. Betätigen Sie dazu die rechte Maustaste. Im dann erscheinenden Kontextmenü können Sie unter NAME einen für das Makro sinnvollen Namen eingeben.

Der Name eines neuen Menüeintrags kann über das Kontextmenü festgelegt werden.

Nachdem alle Einstellungen getroffen wurden, werden diese durch Betätigen der Schaltfläche SCHLIESSE im Dialogfeld ANPASSEN festgeschrieben.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.