Handy & Telefon

handy, apple, iphone, android, sms, internet …

Hard- & Software

windows 8, windows 7, xp, office, outlook, tuning …

Heim & Hobby

auto, garten, hobbys, heimwerken, kochen, …

Internet & Medien

google, suchmaschinen, internet, browser, blogs …

Lifestyle & Leben

auto, beauty, wellness, geld, gesundheit, recht …

08.04.2010 Home » Word

Word: Private Briefe nach DIN-Norm schreiben

Im Briefverkehr haben sich einige wichtige Standards entwickelt, die das Schreiben und Verschicken von Briefdokumenten vereinfachen. Alle wichtigen Briefstandards sind in der DIN-Norm 676 festgehalten. Hier ist genau definiert, an welcher Position Absender und Empfänger stehen, welche Seitenränder zum Einsatz kommen und an welcher Stelle Datum und Betreff stehen. Damit ist zum Beispiel auch gewährleistet, dass die Empfängeradresse optimal in Fensterumschlägen platziert wird. Falzmarkierungen auf dem DIN-Brief helfen dabei, den fertigen Brief richtig zu knicken und zu lochen.

Briefe nach DIN-Norm sind perfekt für den Versand im Fensterumschlag vorbereitet. Sogar die Falzmarken zum Knicken sind in der DIN-Vorlage integriert.

Die DIN-Norm hat sich bewährt. Fast alle professionellen Briefe verwenden die Standardnorm. Leider fehlt in Word eine fertige Vorlage für DIN-Briefe. Im Internet finden Sie erfreulicherweise fertige Vorlagen nach DIN-Norm. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die DIN-Vorlagen herunterzuladen und in Word als neues Vorlagenmuster einzurichten.

1. Fertige DIN-Vorlagen finden Sie beispielsweise bei der Computerzeitschrift Chip. Starten Sie den Internet Explorer, und rufen Sie die Webseite

www.chip.de/downloads/c1_downloads_13007044.html

auf.

2. Laden Sie die dort angebotenen Vorlagen herunter.

3. Öffnen Sie die ZIP-Datei, um die darin enthaltenen Vorlagendateien anzuzeigen. Jetzt müssen Sie die Vorlagen in den Ordner für die Word-Standardvorlagen verschieben. Hierzu markieren Sie zunächst die beiden Vorlagen. Anschließend klicken Sie mit der rechten(!) Maustaste auf die markieren Vorlagendateien und wählen den Befehl Ausschneiden.

4. Klicken Sie in Word auf die Office-Schaltfläche in der linken oberen Ecke, und wählen Sie den Befehl Word-Optionen.

5. Klicken Sie auf Erweitert.

6. Blättern Sie im rechten Fensterbereich ganz nach unten. Klicken Sie dort auf die Schaltfläche Dateispeicherorte.

7. Wählen Sie den Eintrag Benutzervorlagen aus, und klicken Sie auf Ändern.

8. Word blendet daraufhin den Ordner ein, in dem die eigenen Vorlagen gespeichert werden. Fügen Sie hier die heruntergeladenen Vorlagen ein, indem Sie auf Organisieren klicken und den Befehl Einfügen aufrufen oder die Tastenkombination (Strg)(V) drücken.

9. Ab sofort stehen die neuen DIN-Vorlagen für neue Briefe zur Verfügung. Um sie zu verwenden, klicken Sie auf die Office-Schaltfläche und wählen den Befehl Neu.

10. Wählen Sie den Eintrag Meine Vorlagen. Im folgenden Dialogfenster stehen die neuen Vorlagen Briefvorlage1_web und Briefvorlage2_web zur Auswahl. Beide Vorlagen entsprechen der DIN-Norm 676 für professionell gestaltete Standardbriefe. 



Autor: Mirko Müller