Word: Rechnen in Tabellen

Daß Word auch mit mathematischen Formeln jonglieren kann, beweist es im Dialogfeld Tabelle > Formel. Sie können die Formel aber auch manuell per Feldfunktionen formulieren.

In Tabellen können Sie nicht nur Texte, sondern auch numerische Werte übersichtlich darstellen, zum Beispiel Preise oder andere Zahlenwerte. Der Vorteil: Über sogenannte „Feldfunktionen“ und Formeln lassen sich die eingetragenen Zahlen sogar zu Berechnungen einsetzen. Word stößt dabei schon fast in den Bereich der Tabellenkalkulation vor.

Zum Einfügen eines mathematischen Ausdrucks innerhalb einer Tabelle gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

1. Plazieren Sie die Einfügemarke in die Zelle, die die Formel aufnehmen soll, zum Beispiel in die Zelle, die die Summe aller darüberliegenden Zellen enthalten soll.

2. Rufen Sie den Menübefehl Tabelle > Formel auf. Word analysiert daraufhin die Tabelle und schlägt im Feld Formel eine passende Formel vor. Befindet sich die Einfügemarke beispielsweise in der untersten Zelle einer Spalte, schlägt Word die Summierung der Spalte vor. Die Formel hierzu lautet in diesem Fall =Summe(Über).

3. Sollte Word keinen Vorschlag unterbreiten können, erscheint im Feld Formel lediglich ein Gleichheitszeichen. In diesem Fall müssen Sie die Formel eigenhändig formulieren.

Um im Beispieltext die Summe aller Preise der Kunstgegenstände zu ermitteln, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Plazieren Sie die Einfügemarke in die letzte Zelle der Tabelle, und drücken Sie die [Tab]-Taste, um eine neue Zeile einzufügen.

2. Gehen Sie mit der [Tab]-Taste zur drittletzen Spalte (Jahr), und tragen Sie dort das Wort „Summe“ ein. Mitunter müssen Sie die Spaltenbreite verändern, damit das Wort „Summe“ in die Spalte paßt.

3. Anschließend drücken Sie erneut die [Tab]-Taste, um die Einfügemarke unterhalb der Preise zu plazieren und rufen den Befehl Tabelle > Formel auf.

4. Word schlägt die Formel =Sum(Über) vor. Bestätigen Sie den Vorschlag mit OK – voilá, wie von Geisterhand erscheint die Summe aller Preise.

5. Wiederholen Sie Schritt 4 für die Euro-Preise.

Manuelle Berechnungen

Sofern Word keinen vernünftigen Vorschlag unterbreitet, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als die Formel eigenhändig zu formulieren. Hierzu tragen Sie in das Feld Formel den gewünschten Ausdruck sowie den Bezug auf die entsprechenden Tabellenzellen ein. Zellenbezüge werden dabei grundsätzlich in eckige Klammern gesetzt. Innerhalb der Klammer wird durch einen Buchstaben (ABC..) auf die Spalte und durch eine Ziffer (123..) auf die Zeile der aktuellen Tabelle verwiesen. Gerechnet wird mit dem Operator des {=}-Feldes, dem Ausdruckfeld. Um eine Multiplikation zwischen unabhängigen Zellen einer Tabelle zu definieren, schreiben Sie folgende Funktion in das Feld Formel:

=product (A2;H5)

Diese Funktion multipliziert den Inhalt der Zelle 2 Spalte 1 (A2) mit dem Inhalt der Zelle 5 Spalte 8 (H5).

Möchten Sie im Beispieltext etwa einen 20-prozentigen Rabatt für den Summenbetrag errechnen, fügen Sie zunächst eine neue Tabellenzeile ein und geben über den Befehl Tabelle > Formel in die letzten Tabellenzellen die Formeln =product (D8;0,2) für die Preisliste in Euro und =product (E8;0,2) für die Preisliste in Euro ein.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.