Word Rechner: Word als Taschenrechner verwenden und die Berechnen-Schaltfläche aktivieren

Eigentlich ist Word ein reines Textprogramm. Umso überraschender, dass Word dank einer eingebauten Taschenrechnerfunktion auch rechnen kann. Etwa zum schnellen Ausrechnen von Summen oder Mehrwertsteuerbeträgen in Rechnungen. Allerdings hat Microsoft die Rechnerfunktion gut versteckt.

Taschenrechner aktivieren

Damit Word auch rechnen kann, müssen Sie zuerst die versteckte Rechnerfunktion als Schaltfläche einbinden. Das geht ganz einfach:

1. Bei den Versionen Word 2000 bis 2003 rufen Sie den Befehl „Extras | Anpassen“ auf und wechseln ins Register „Befehle“; bei Word 2007 erreichen Sie das Dialogfenster über die Office-Schaltfläche, die Schaltfläche „Word-Optionen“ und „Anpassen“; bei Word 2010/2013 über den Befehl „Datei | Optionen“ und „Symbolleiste für den Schnellzugriff“.

2. Im folgenden Fenster wählen Sie den Eintrag „Alle Befehl“ und markieren in der Befehlsliste den Eintrag „ExtrasBerechnen“ (Word 2000 bis 2003) bzw. „Berechnen“ (Word 2007/2010/2013).

3. Bei Word 2007/2010/2013 erscheint nach einem Klick auf „Hinzufügen“ und OK eine neue Schaltfläche in der Symbolleiste für den Schnellzugriff.

word-als-taschenrechner-funktion-rechnen-rechner-berechnen-symbolleiste-2

Bei früheren Word-Versionen integrieren Sie die neue Schaltfläche in die Symbolleiste, indem Sie den Eintrag „ExtrasBerechnen“ mit gedrückter Maustaste auf die Symbolleiste ziehen.

Rechnen mit Word

Mit dem neu hinzugefügten Befehl kann Word auch rechnen, zum Beispiel: Markieren Sie mit gedrückter Maustaste die Zahlenwerte, die summiert werden sollen. Bei Tabellen geht das am einfachsten mit gedrückter [Alt]-Taste; dann können Sie auch komplette Spalten markieren.

Sie können aber auch eine Rechenaufgabe ins Dokument eingeben und markieren, zum Beispiel

17*4 + (23/4)

Mit einem Klick auf die neue Berechnen-Schaltfläche ermittelt Word die Summe der markierten Zahlen bzw. das Ergebnis der Berechnung und gibt das Ergebnis unten links in der Statuszeile im Bereich „Ergebnis der Berechnung“ aus.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.