Word Rechtschreibprüfung: Automatische Korrektur während der Eingabe

Buchstabendreher oder fehlende Buchstaben sind die häufigsten Fehler während der Eingabe. Insbesondere wenn Sie sehr schnell tippen oder während der Eingabe nicht auf den Bildschirm blicken, können derartige Flüchtigkeitsfehler schnell passieren. Das macht aber nichts. Die häufigsten Fehler korrigiert Word sogar automatisch und ohne weiteres Nachfragen.

Wenn Sie beispielsweise Dei Autos eintippen, ändert Word automatisch das falsch geschriebene Wort Dei in Die um. Gleiches gilt für häufige Vertipper wie dsa (das), e-Mail (E-Mail), enu (neu), findn (finden) oder pber (über). Mehr als 400 solcher Standardtippfehler wandelt Word automatisch in die richtige Schreibweise um. Auch klassische Fehler wie ZWei GRoßbuchstaben am Wortanfang verbessert Word automatisch.

Oft geht Word beim Korrigieren allerdings zu weit. Wer beispielsweise etwas über die japanische Gewichtseinheit Kan oder Abkürzungen wie DSA oder EDR schreiben möchte, wird ständig falsch korrigiert. Word will die vermeintlichen Schreibfehler partout in Kann, Das oder Der umwandeln. Zum Glück können Sie selbst entscheiden, ob und welche Vertipper Word automatisch korrigieren soll.

Mit folgenden Schritten legen Sie fest, ob und welche Buchstabendreher und andere Vertipper Word automatisch berichtigt:

1. Klicken Sie auf die Office-Schaltfläche in der oberen rechten Ecke und anschließend auf die Schaltfläche Word-Optionen.

2. Klicken Sie in der linken Fensterhälfte auf Dokumentprüfung.

3. Anschließend klicken Sie im rechten Bereich des Fensters auf die Schaltfläche AutoKorrektur-Optionen.

4. Im folgenden Fenster können Sie selbst festlegen, welche Fehler Word während der Eingabe automatisch richtigstellt.

Im oberen Bereich des Dialogfensters bestimmen Sie, auf welche Standardfehler wie Unbeabsichtigtes Verwenden der Feststelltaste Word ein Auge werfen soll. Über die Schaltfläche Ausnahmen können Sie auf Wunsch Ausnahmeregeln definieren. Möchten Sie auf eine der Korrekturen komplett verzichten, schalten Sie einfach das entsprechende Kontrollkästchen aus.

Im unteren Teil des Dialogfensters bestimmen Sie, welche Tippfehler Word automatisch korrigieren soll. Wenn Sie komplett auf die automatische Korrektur verzichten möchten, schalten Sie das Kontrollkästchen Während der Eingabe ersetzen aus.

Ist das Kontrollkästchen hingegen angekreuzt, können Sie über die Liste am unteren Rand des Dialogfensters erkennen, welche Falscheingaben Word automatisch ersetzt, beispielsweise adners durch anders. Per Mausklick auf einen Eintrag können Sie ihn auch gleich ändern oder über die Schaltfläche Löschen aus der Liste entfernen.

5. Sobald Sie die gewünschten Einstellungen vorgenommen haben, schließen Sie das Dialogfenster mit OK.

Ob und welche Fehler Word automatisch korrigieren soll, bestimmen Sie im Dialogfenster AutoKorrektur. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.