Word: Schnelle Sprünge mit „Gehe zu“

Word verfügt über ein „Transportmittel“, das Sie sehr schnell von Abschnitt zu Abschnitt, Seite zu Seite oder Zeile zu Zeile bringt. Auch Fußnoten und Kommentare sind als Ziele vorgesehen, so daß der präzisen Bewegung im Text nichts im Wege steht. Schließlich lassen sich noch Textmarken direkt erreichen, die Sie selbst definieren.

Mit einem Doppelklick in das linke Drittel der Statusleiste öffnen Sie ebenfalls das Dialogfenster Suchen und Ersetzen mit der Registerkarte Gehe zu.

Alle diese Bewegungen werden im Menü Bearbeiten mit dem Befehl Gehe zu initiiert. Die kürzere Variante dieses Befehls ist [Strg][G] (noch kürzer geht’s allerdings über die Funktionstaste [F5]). Im Dialogfenster finden Sie in der Liste Gehe zu Element sämtliche Elemente verzeichnet, die sich als Ansprungstellen im Text eignen. Im Eingabefeld … eingeben, das Sie rechts neben der Liste finden und das seine Bezeichnung und Funktionalität je nach markiertem Element ändert, können Sie das Sprungziel spezifizieren.

Der Ansprungbefehl für Feldfunktionen eignet sich selbst dann, wenn die Feldfunktionen und verborgenen Zeichen nicht angezeigt werden. Bei Feldfunktionen, die verborgen formatiert sind (z.B. Indexeinträge des Feldes {XE}), macht Word den Anwender sogar darauf aufmerksam, daß er sie nicht sehen kann, und gibt ihm die Möglichkeit die Ansicht des verborgenen Textes zu aktivieren. Gleichwohl werden Felder anhand ihrer Namen auch gefunden, wenn die Feldfunktionen nicht sichtbar sind.

Bei allen Sprungzielen mit Ausnahme der Textmarken kann angegeben werden, das wievielte Element des Dokumentes angesprungen werden soll, z.B. springt „3“ das dritte benannte Element an. Die Berechnung der Elemente erfolgt vom Beginn des Dokuments. Durch ein nachgestelltes Minuszeichen kann die Sprungrichtung umgekehrt werden. Hierbei ist es möglich die Anzahl der Elemente anzugeben, die übersprungen werden sollen. So springt die Einfügemarke mit „-3“ drei benannte Elemente zurück. Ebenso kann eine festgelegte Anzahl von Elementen vorwärts übersprungen werden, indem ein Pluszeichen und die Sprungweite angegeben wird: +5 springt fünf Elemente nach vorn.

Neben der Möglichkeit, Sprungziele aus der Element-Liste zu wählen, bietet sich außerdem die Chance, Sprungziele per Kürzel zu definieren und zu kombinieren. Diese Möglichkeit, auf die im Folgenden eingegangen wird, setzt voraus, daß in der Liste Gehe zu Element der Eintrag Seite markiert ist.

Grundsätzlich aktivieren Sie die Bewegung der Funktion Gehe zu durch Betätigung der [Return]-Taste. Mit Weiter setzen Sie die Einfügemarke in Richtung Dokumentende an die nächste Position des bezeichneten Elements. Mit Zurück springen Sie in Richtung Dokumentanfang das vorige Element an. Während das Dialogfenster geöffnet ist, können Sie per Mausklick ins Dokument und wieder ins Dialogfenster oder mit [Strg][Tab] zwischen Gehe-zu-Funktion und Textbearbeitung wechseln. Sie haben also die Möglichkeit, Fundstellen direkt zu Bearbeiten oder Textmarken für spätere Sprungbefehle zu setzen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.