Word Seiten einrichten: Das Papierformat festlegen

In unseren Breitengraden kommt fast immer das DIN-A4-Format in den Maßen 21 cm x 29,7 cm zum Einsatz. Auch nahezu alle bei Word mitgelieferten Vorlagen sind in diesem Format vorgegeben. Auch die Seitenränder sind bei fast allen Vorlagen gleich.

Manche Texte kommen jedoch besser zur Geltung, wenn sie ihr eigenes Seitenformat besitzen. Möchten Sie beispielsweise Listen mit schmaleren Seitenrändern drucken oder Tabellen im Querformat zu Papier bringen, können Sie das Papierformat, die Seitenränder sowie die die Ausrichtung (Hoch- oder Querformat) frei bestimmen.

Das Papierformat bestimmen

Die meisten Drucker können neben dem Standard-DIN-A4-Format auch weitere Papiergrößen verarbeiten, etwa im Format DIN-A3 bzw. DIN-A5 oder Sonderformate wie Briefumschläge oder Aufkleber. Sie müssen Word lediglich mitteilen, welches Papier zurzeit im Drucker liegt. Das ist wichtig, damit später der Ausdruck auch tatsächlich mit der Bildschirmdarstellung übereinstimmt.

Um das Papierformat festzulegen, auf dem das Dokument später gedruckt werden soll, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie in der Multifunktionsleiste auf Seitenlayout.

2. Öffnen Sie mit einem Mausklick auf die Schaltfläche Größe die Liste der üblichen Standardgrößen. Word blendet eine Auswahl gängiger Größen ein, beispielsweise A5 oder B5. Wählen Sie per Mausklick die gewünschte Größe aus. Word passt das Dokument sofort den gewählten Maßen an.

3. Taucht die gewünschte Größe nicht in der Liste auf, wählen Sie am Ende der Auswahlliste den Befehl Weitere Papierformate.

4. Im folgenden Fenster können Sie die gewünschten Abmessungen bis auf den Millimeter genau eintragen. Tragen Sie die Werte in Zentimeter oder Millimeter in die Felder Höhe und Breite ein. Schließen Sie das Dialogfenster anschließend mit OK.

Exotische Formate können Sie millimetergenau im Dialogfenster Seite einrichten vorgeben. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.