Word Seriendruck: Umschläge

Um Briefumschläge zu generieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Wählen Sie im Dialogfeld Seriendruck-Manager unter Hauptdokument erstellen den Eintrag Umschläge.

2. Nachdem Sie die Datenquelle importiert haben, können Sie mit dem Befehl Hauptdokument einrichten direkt in die Registerkarte Umschlagoptionen des Dialogfelds Optionen für Umschläge wechseln.

3. Aus der Liste Umschlagformat wählen Sie die gewünschte Umschlaggröße. Sollte die von Ihnen verwendete Umschlaggröße nicht aufgelistet werden, so können Sie mit Andere Grösse die Höhe und Breite des Umschlags definieren.

4. In den Bereichen Empfängeradresse und Absenderadresse bestimmen Sie die Schriftart und Position der entsprechenden Adresse.

5. Nachdem Sie die Umschlagoptionen bestimmt haben, können Sie in der Registerkarte Druckoptionen weitere Einstellungen vornehmen. Wählen Sie unter Umschlageinzug, wie Ihr Drucker die Umschläge einzieht.

Im Listenfeld Einzugsschacht werden druckerabhängig die möglichen Einzugsschächte aufgelistet. Wählen Sie den Druckerschacht, den Sie für Briefumschläge benutzen.

Wenn Sie alle Einstellung im Dialogfeld Optionen für Umschläge eingegeben haben, bestätigen Sie die Einstellungen mit OK.

5. Geben Sie im Dialogfeld Umschlagadresse im Feld Musteradresse den gewünschten Text und Seriendruckfelder der zu druckenden Umschläge ein. Die Schaltfläche Seriendruckfeld einfügen öffnet eine Liste mit den in der Datenquelle verfügbaren Feldern und fügt das ausgewählte Seriendruckfeld ein.

Im Gegensatz zur Erstellung von Serienetiketten lassen sich Serienumschläge auch nachträglich editieren. So bleibt Ihnen die weitere Gestaltung frei, um beispielsweise Grafiken oder weitere Textelemente in den Umschlag einzufügen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.