Word: Tabellen-AutoFormat

Im Dialogfeld Tabelle AutoFormat können Sie auf eine Vielzahl von vordefinierten Tabellenformatierungen zurückgreifen. Wählen Sie aus der Liste Formate die Tabellenformatierung aus, die Ihren Wünschen entspricht. Nur Abbrechen oder Eentläßt Sie aus dem Fenster, ohne Ihre Tabelle im Dokument zu gestalten. Der Eintrag (ohne) formatiert die Tabellen einfach ohne Rahmenlinien, Farben usw., was bei bereits formatierten Tabellen wohl kaum im Sinne des Gestalters sein dürfte. Wer hingegen ein ansprechendes Tabellenformat sucht, hat in der Liste der Formate ein breites Spektrum einfacher, farbiger und gar dreidimensionaler Tabellen zur Verfügung. Sie präsentieren im Feld Vorschau anhand einer Mustertabelle, was im Dokument zu erwarten ist, wenn die markierte Formatierung mit OK bestätigt wird.

Nicht alle Optionen haben Wirkung auf alle Tabellen der Liste, und nicht alle Formate lassen sich immer sinnvoll anwenden. Während Schattierungen auch auf einfarbigen Druckern ausgegeben werden können, ist es natürlich nur dann sinnvoll, Farben einzusetzen, wenn ein Farbdrucker zum Einsatz kommt oder die Tabelle nicht ausgedruckt werden soll.

Im Abschnitt Formatierung anwenden auf können Sie einzelne Optionen ein- und ausschalten. Mit Rahmen deaktiviert oder aktiviert den kompletten Rahmen um und innerhalb der Tabelle. Schattierung bezieht sich auf die Hinterlegungen der Tabellenzellen. Mit Zeichen werden die Zeichenformatierungen geschaltet, die den Text innerhalb der Tabelle fett oder kursiv erscheinen lassen. Farbe färbt bzw. „entfärbt“ die Hinterlegungen der Tabellenfelder und die Schriften, soweit farbige Formatierungen beim ausgewählten Tabellenformat vorgegeben sind.

Eine Sonderrolle innerhalb der Formatierungen spielt das Kontrollkästchen Optimale Breite. Hiermit wird die maximale Breite einer Spalte entsprechend dem breitesten darin enthaltenen Element angepaßt, so daß keine Umbrüche innerhalb der Zelle nötig sind. Dies geht natürlich nur dann, wenn die Gesamtbreite der Tabelle dadurch nicht die Seitenbreite überschreitet. Diese Option entspricht der Automatischen Anpassung AutoAnpassen Inhalt.

Unter Sonderformate übernehmen können Sie auswählen, worauf die Formatierungen angewandt werden sollen. Voreingestellt sind Überschriften und Erste Spalte, deren Formatierungen sich hier auch deaktivieren lassen. Wenn Sie Formatierungen auch auf die Letzte Spalte und die Letzte Zeile anwenden möchten, so wählen Sie die entsprechenden Kontrollkästchen an. Den Effekt Ihrer Eingaben können Sie im Vorschau-Feld verfolgen. Nachdem Sie Ihre Auswahl beendet haben, klicken Sie auf OK oder drücken Ü und kehren in den Bearbeitungsmodus des Dokuments zurück, in dem Sie nun Ihre formatierte Tabelle in Augenschein nehmen können.

Wenn Sie bereits erstellte Tabellen mit Tabelle AutoFormat bearbeiten, so beziehen sich die Änderungen gemäß des Vorschau-Feldes auf die ganze Tabelle. Unwesentlich ist es hierbei, ob sie ganz, teilweise oder gar nicht markiert ist. Wichtig ist lediglich, daß die Einfügemarke beim Aufruf der Funktion Tabelle > AutoFormat sich in der Tabelle befindet, die gestaltet werden soll.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.