Word: Tabellen einfügen

Komplizierte Sachverhalte lassen sich oft durch Tabellen anschaulich verdeutlichen. Listen lassen sich so übersichtlich in Spalten ordnen und Berechnungen direkt im Text durchführen. Dies ermöglicht beispielsweise die komfortable Erstellung von Angeboten und Rechnungen.

Tabellen erstellen

So nehmen Sie eine Tabelle ins aktuelle Dokument auf:

1. Öffnen Sie das Menü Tabelle, und klicken Sie auf Zellen einfügen > Tabelle einfügen.

Der Assistent gibt weitere Hilfestellungen beim Erstellen der Tabelle, dessen Aufruf ebenso wie die AutoFormat-Funktion direkt im Dialogfeld zur Verfügung stehen.

2. Im Dialogfeld Tabelle einfügen stellen Sie in den Rollfeldern die gewünschte Spaltenzahl und Zeilenzahl ein.

3. Sie können die Bevorzugte Spaltenbreite aller Spalten auf ein gemeinsames Maß festlegen. Die vorgegebene Einstellung Auto nimmt am linken und rechten Seitenrand Maß und richtet die Spalten der Tabelle alle gleich breit dazwischen aus.

4. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit OK.

Wenn Sie zunächst lediglich Spalten- und Zeilenzahl bestimmen möchten und auf Hilfe und weitere Tabellengestaltungen vorerst verzichten, genügt in Word ein Klick auf das Symbol Tabelle einfügen: Der Klick öffnet ein grafisches Fensterchen, in dem einfach mit der Maus die Spalten- und Zeilenzahl der Tabelle markiert wird. Hierbei agiert Word ganz so, als ob im Dialogfeld Tabelle einfügen die automatische Spaltenbreite angewählt wurde.

Sie können eine Tabelle auch direkt in Word zeichnen. Diese Vorgehensweise eignet sich vor allem dann, wenn Sie Spalten und Zeilen ungleichmäßig innerhalb der Tabelle verteilt sind.

Um eine Tabelle zu zeichnen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Aktivieren Sie die Symbolleiste Tabellen und Rahmen mit einem Klick auf das gleichnamige Symbol in der Standard-Symbolleiste.

2. Zeichnen Sie die Tabelle in ihren äußeren Abmaßen, also den Rahmen um die Tabelle. Positionieren Sie hierzu den Mauszeiger – einen kleinen Stift – an der oberen linken Ecke des Rahmens und halten Sie die linke Maustaste gedrückt. Ziehen Sie den Rahmen nun bei gedrückter Maustaste bis zur rechten unteren Ecke und lösen Sie dort wieder die linke Maustaste.

3. Ziehen Sie nun die Tabellenlinien innerhalb des Dokuments. Drücken Sie hierzu die linke Maustaste und halten Sie diese gedrückt während Sie die senkrechte oder waagerechte Tabellenlinie aufziehen.

Ergänzen Sie den Brief um eine Übersicht wertvoller Kunstgegenstände zur Bürogestaltung. Hierzu fügen Sie im Brieftext zunächst folgenden Absatz ein:

Überdies freue ich mich natürlich besonders über Ihren Wunsch, Ihre Büroräume mit einigen Kunstgegenständen aus meiner Sammlung zu schmücken. Daher finden Sie als Anlage eine Übersicht ausgesuchter Gemälde, Skulpturen und anderer Schmuckstücke. Falls Sie weitere Fragen oder Wünsche haben, zögern Sie nicht, mich anzurufen.

Bevor Sie die eigentliche Tabelle einfügen, fügen Sie zunächst einen sogenannten „Seitenwechsel“ durch, um mit der Tabelle auf nächsten Seite anzufangen. Hierzu positionieren Sie die Einfügemarke mit [Strg][Ende] an das Ende des Dokuments und aktivieren die Tastenkombination [Strg][Return]. Alternativ hierzu können Sie am Dokumentende auch den Befehl Einfügen > Manueller Wechsel aufrufen und die Option Seitenwechsel aktivieren.

Um eine Tabelle mit vier Spalten und sieben Zeilen einzufügen, rufen Sie den Befehl Tabelle > Tabelle einfügen auf, geben die entsprechenden 5 bzw. 7 in das Dialogfeld ein und bestätigen mit OK. Füllen Sie die Tabelle anschließend mit den Informationen aus, die Sie in der Abbildung finden.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.