Word: Tabellen manuell gestalten

Alle Varianten der Tabellengestaltung, die Tabelle AutoFormat gesammelt präsentiert, lassen sich in Word auch manuell erzielen. Allerdings sind einige Darstellungsweisen nur recht kompliziert von eigener Hand zu gestalten, so daß der Rückgriff auf die vordefinierten Formate naheliegt. Einfachere Gestaltungen, die den Inhalten einer Tabelle besser gerecht werden, lassen sich aber oft mit eigener Hand optisch effektiver umsetzen. Die Einstellungen nehmen Sie wie gewohnt im Menü Format vor. Rahmenlinien und Farbgebungen innerhalb der Tabelle werden mit dem Menübefehl Format > Rahmen und Schattierung im Dialogfeld eingegeben.

Wer es vorzieht, Tabellen direkt im Dokument mit Rahmenlinien und Schattierungen zu gestalten, dem sie der Einsatz der Symbolleiste Tabellen und Rahmen empfohlen. Zwar bietet diese Symbolleiste nicht ganz das Spektrum des Dialogfelds – vor allem bei der Schattierung ist die Palette beschränkt – doch sie hat den Vorteil, daß die Wirkung direkt sichtbar wird.

Worauf sich die Eingaben im Dialogfenster Rahmen und Schattierung beziehen können Sie im Feld Anwenden auf ablesen bzw. teilweise auch einschränken. Unter Einstellung des Dialogfelds erscheinen die verschiedenen Formatierung wie Kontur, Alle und Gitternetz bzw. Schattiert und 3-D. Welche Linien wie gezeichnet werden sollen, läßt sich unter Vorschau anwählen, wobei die Grafik dieses Feldes je nach markiertem Bereichs auch das Formatieren von Zwischenlinien anbietet.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.