Handy & Telefon

handy, apple, iphone, android, sms, internet …

Hard- & Software

windows 8, windows 7, xp, office, outlook, tuning …

Heim & Hobby

auto, garten, hobbys, heimwerken, kochen, …

Internet & Medien

google, suchmaschinen, internet, browser, blogs …

Lifestyle & Leben

auto, beauty, wellness, geld, gesundheit, recht …

21.11.2000 Home » Word 2000

Word: Tabulatoren setzen und löschen

Wenn Sie in einem Absatz bestimmte Haltepunkte haben möchten, an denen Sie einzelne Zeichen, Worte oder Zahlen ausrichten können, so können Sie hierfür Tabstopps setzen. Tabulatoren sind ausgesprochen hilfreich bei der Formatierung von Listen, Aufstellungen und Übersichten, eine Tatsache, die schon von mechanischen Schreibmaschinen her bekannt sein dürfte. Die Tabulatoren von Word sind jedoch wesentlich leistungsfähiger. An einem Tabstopp plazieren Sie Text immer mit der [Tab]-Taste. Der Text, der diesem Tastendruck folgt, wird je nach Art der Tabstopp-Position linksbündig, rechtsbündig, zentriert oder mittels seines Dezimaltrennzeichens ausgerichtet.

Aus dem Dialogfeld Absatz können Sie mittels der Schaltfläche Tabstopps… direkt zum Dialogfeld Tabstopps wechseln. Wenn Sie das Dialogfeld Format Absatz nicht geöffnet haben, rufen Sie zur Eingabe der Tabulatoren das Dialogfeld Tabstoppsmit dem Befehl Format > Tabstopps direkt auf.

Im Dialogfeld Tabstopps geben Sie im Feld Tabstopp-Position die Stellen an, an die Sie Tabulatoren setzen möchten. Die Eingaben machen Sie entweder in der vorgegeben Einheit, wobei Sie sich die Maßangabe sparen können, oder Sie wählen eine andere Einheit und hängen durch die Endungen cm, pt, pi oder ” die Maßspezifikation an den Wert an.

Der Dezimaltabulator eignet sich besonders für Zahlenkolumnen, bei denen Sie Vor- und Nachkommastellen untereinander gesetzt sehen möchten. Positionieren Sie hierfür einen Dezimaltabulator an der gewünschten Stelle, und drücken Sie bei jeder Kolumnenzeile zunächst die [Tab]-Taste, bevor Sie die Dezimalzahl eingeben. Das Zeilenende schalten Sie am besten mit der Tastenkombination [Shift][Return].

Unter Ausrichtung bestimmen Sie die Art des Tabulators. Links ist die übliche Tabulatorposition, die voreingestellt aktiv ist. Bei einem Tabulator mit Linksausrichtung werden die Eingaben, die Sie im Dokument nach Betätigen der [Tab]-Taste vornehmen, auf linksbündig zum Tabstopp (auf seiner rechten Seite) eingetragen. Für den umgekehrten Fall, daß Ihre Eingaben rechtsbündig zur festgesetzten Tabstopp-Position (auf seiner linken Seite) zum Stehen kommen sollen, wählen SieRechts. Die Ausrichtung bezieht sich also immer auf die Tabulatorposition relativ zum nachfolgenden Text. Einen Tabulator Zentriert zu setzen bedeutet, daß der Text, der auf das Betätigen der [Tab]-Taste folgt, zentriert zur Tabstopp-Position angeordnet wird, das mittlere Zeichen einer Zeile also an der Stelle des gesetzten Tabstopps positioniert wird. Der Dezimaltabulator, den Sie mit Dezimal aufrufen, bewirkt die Orientierung nach Dezimalstellen. Die Vorkommastellen werden hierbei links der Tabstopp-Position und die Nachkommastellen rechts von ihr eingetragen. Orientierungspunkt ist hierbei das Komma, das sich automatisch am Tabstopp ausrichtet. Übrigens verwenden Sie in der amerikanischen Dezimalschreibweise als Dezimaltrennzeichen den Punkt.

Schließlich gibt es noch die Möglichkeit an der Stelle des Tabstopps eine Vertikale Linie zu setzen, um beispielsweise zwei Listenposten voneinander zu trennen. Der vertikale Tabulator dient nicht der Ausrichtung von Textblöcken, sondern ist eigentlich ein grafisches Element. Mit ihm lassen sich senkrechte Tabellenspalten kennzeichnen, ohne daß Words Tabellenfunktion zum Einsatz kommt. Dies wird all jene Anwender begeistern, die auf Kompatibilität zu anderen Textsystemen achten.

Für alle Tabstopps – ausgenommen die Variante Vertikale Linie – können Sie Dialogfeld Tabulatoren verschiedene Füllzeichen wählen, mit denen die Freiräume zwischen Tabulatoren und den entsprechenden Zeichen ausgefüllt werden. Im Normalfall werden Tabulatoren Ohne Füllzeichen verwendet. Eine gepunktete Linie wählen Sie mit [Alt][2], eine gestrichelte mit [Alt][3], und mit [Alt][4] erhalten Sie einen durchgehenden Strich.

Die Spezifikation der Füllzeichen bezieht sich immer auf den Wert, der im Textfeld Tabstop-Position angezeigt wird. Um mehrere Tabstopps zu setzen, geben Sie in das Eingabefeld den Stellenwert einer Tabstopp-Position ein und legen nachfolgend ihre Spezifika fest. Bestätigen Sie die Eingaben dann mit Setzen. Der Tabulator wird hiermit in die Liste aufgenommen, und Sie fahren direkt mit der Eingabe des nächsten Tabulators fort. Dem aktuellen Absatz bzw. den markierten Absätzen werden die Tabulatoren allerdings erst zugeordnet, wenn Sie mit [Return] oder OK das Dialogfeld schließen. Sollten Sie vorher mit [Esc] oder Abbrechen das Dialogfeld schließen, so gehen Ihre Neueingaben verloren.

Alle Angaben, die Sie im Dialogfeld Tabulator vornehmen, beziehen sich immer nur auf den aktiven Absatz und nicht etwa auf alle Tabulatoren des Dokuments, die die gleichen Maße aufweisen. Um dies zu erreichen, müssen Sie alle Absätze, für die die Änderung aktiv werden soll, markieren. Wenn in den markierten Absätzen allerdings Tabulatorpositionen definiert sind, die nicht übereinstimmen, so wird der gesamte Inhalt der Liste deaktiviert. Um globale Änderungen für eine Position vorzunehmen, tragen Sie die Positionsangabe und die weiteren Angaben per Hand ein und bestätigen mit [Return]. Übrigens können Sie die Gesamtlöschung auch benutzen, ohne daß die einzelnen Einträge zuvor in der Positionsliste erscheinen. Es werden einfach alle Tabulatoren des markierten Bereichs gelöscht.

Wenn Sie im nachhinein Angaben zum Tabulatorlayout ändern möchten, aktivieren Sie das Dialogfeld Format > Tabulatoren und wählen in der Liste Tabstop-Position den gewünschten Tabulator aus, der automatisch ins Eingabefeld übernommen wird. Sie können nun den Tabulator modifizieren oder löschen. Wenn Sie Löschen wählen, wird der Tabulatorwert aus der Liste entfernt und statt dessen am Fuße des Dialogfelds in die Auflistung Zu löschende Tabstops aufgenommen. Hier werden, getrennt durch Semikola, alle Positionen eingetragen, für die Sie die Löschung beantragen. Um alle Tabulatoren zu löschen, wählen Sie Alle löschen, was hinter Zu löschende Tabstops vermerkt wird.

Gelöscht werden die Einträge der Löschliste erst, wenn Sie mit [Return] oder OK bestätigen und das Dialogfeld schließen. Entscheiden Sie sich anders und möchten die Tabulatoren doch unverändert behalten, brechen Sie die Bearbeitung einfach mit [Esc] ab.

Wenn Sie eigene Tabulatorpositionen definieren, setzen Sie hiermit gleichzeitig den Standardabstand bis zu dieser Position außer Kraft, der im Dialogfeld unter Standard-Tabstops festgelegt ist. Hinter der letzten selbstgesetzten Tabulatorposition gilt dann wieder der vorgegebene Standard. Wenn Sie für Ihr Dokument mehrere Tabulatoren im gleichen Abstand setzen möchten, brauchen Sie nur den Wert im Feld Standard-Tabstops zu verändern. Eingaben an Standardtabs werden alle links ausgerichtet und sind ohne Füllzeichen formatiert. Wenn Sie in das Feld Standard-Tabstops beispielsweise zwei Zentimeter als Abstand eintragen, rückt die Betätigung von [Tab] den nachfolgenden Text jeweils zwei Zentimeter weiter ein, solange in dem Bereich kein individueller Tabstopp gesetzt wird.

Eigenen Kommentar schreiben »

Autor: Mirko Müller