Word: Verdeutlichung von Feldern im Dokument

Für die Bearbeitung eines Dokuments ist es oft wichtig, zu wissen, wo sich Feldfunktionen befinden. Diese Information kann ganz unabhängig davon wichtig werden, ob Sie jemals vorhaben, diese manuell zu verändern oder nicht. Als Beispiel hierfür mag das Feld {Date} dienen, dessen Ergebnis als Datum im Text erscheint und nicht ohne weiteres als Feldfunktion zu identifizieren ist. Wenn Sie nun die Zeichen des Datums löschen oder verändern, erscheint zunächst das Datum im Dokument, das Sie soeben eingegeben haben. Beim Ausdruck aber wird das Datumsfeld automatisch aktualisiert, so daß anstelle des modifizierten Datums wieder das Systemdatum erscheint, und das ist vielleicht gar nicht in Ihrem Sinn.

Damit Felder deutlich hervorzuheben, bietet Word unter Extras > Optionen in der Registerkarte Ansicht die Möglichkeit, sie zu verdeutlichen. Unter Feldschattierung wählen Sie aus, ob Felder Immer grau hinterlegt werden sollen oder nur, wenn sie Ausgewählt sind, das heißt, wenn die Einfügemarke unmittelbar vor ihnen oder in ihnen steht oder sich eine Markierung über sie erstreckt. In beiden Fällen sind Sie darüber informiert, daß Ihre nächste Eingabe sich auf ein oder mehrere Felder bezieht. Die graue Schattierung der Feldfunktionen wird selbstverständlich nicht ausgedruckt. Wenn Sie diese Funktion dennoch stört, schalten Sie sie in den Optionen unter Feldschattierung mit Nie aus.

Verborgen formatierten Feldfunktionen betrifft dieses graue Markierung nicht. Diese Felder nehmen eine Sonderstellung ein und werden wie verborgener Text angezeigt oder ausgeblendet.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.