Word: Webseiten-Assistent

Wenn es um die Präsentation von Strategien oder Erfolgen, die Vorstellung eines Projekts oder einer Firma und das Auftreten nach außen geht, ist das Internet die geeignete Plattform, um viele Empfänger auf eine kostengünstige Art und Weise zu erreichen. Word verfügt hierfür über einen eigenen Erfassungsmodus, mit dem Sie Webseiten beinahe wie normale Texte erfassen können. Somit müssen Sie sich mit der HTML-Kodierung nicht beschäftigen und können auch als Laie ohne HTML-Kenntnisse Webseiten erstellen und gestalten

Der Webseiten-Assistent hilft Ihnen bei der Erstellung von Webseiten. Der Assistent übernimmt hierbei die Gestaltung der Titelseite und erlaubt es Ihnen nach und nach die weiteren Seiten mit Informationen zu füllen.

Öffnen Sie mit Datei > Neu das Dialogfenster Neu und wählen Sie in der Registerkarte Webseiten den Webseiten-Assisten. Mit einem Klick auf die Schaltfläche OK starten Sie den Assistenten.

Gehen Sie nun wie folgt vor:

1. Bestätigen Sie zunächst die Titelseite des Webseiten-Assistenten mit einem Klick auf die Schaltfläche Weiter >.

2. Geben Sie im nächsten Dialogfenster zunächst einen Titel für die Webseite in das Eingabefeld Webseitentitel ein. Der Titel der Webseite wird später im Browser in der Titelleiste dargestellt. Darüber hinaus wird der Webseitentitel auch für die Favoriten- bzw. Bookmarkverwaltung verwendet.

Den Speicherort der Webseiten während der Erfassung wählen Sie im Eingabefeld Speicherort für Webseite. Wenn Sie über eine Verbindung zum Internet verfügen können Sie die Seiten auch direkt in Ihrem späteren Zielort speichern. Dies ist jedoch nur selten ratsam, da die Webseiten so auch schon während der ersten Bearbeitungsphase für alle Teilnehmer verfügbar wären. Effektiver ist zunächst die Speicherung auf dem eigenen Computer und die spätere Übertragung ins Internet.

Geben Sie als Webseitentitel „Pit Bit“ ein.

Nachdem Sie Webseitentitel und Speicherort eingegeben haben, gelangen Sie mit einem Klick auf die Schaltfläche Weiter > in das nächste Fenster des Assistenten.

3. Bestimmen Sie als nächstes, ob Sie einen sogenannten Frame für die Navigation auf Ihren Webseiten benutzen möchten, und wo dieser erscheinen soll. Als Frames werden Rahmen innerhalb von Webseiten bezeichnet. Der Navigationsframe beispielsweise bleibt stets auf allen Seiten einer Webpräsentation erhalten und ermöglicht so den schnellen Wechsel zu den einzelnen Seiten des Angebots. Hierfür wird einmal der Inhalts des Navigationsframes festgelegt, so daß auf den weiteren Seiten jegliche Navigationselemente unnötig sind.

Zur Auswahl stellt Ihnen der Webseiten-Assistent Vertikaler Frame – die Navigationsleiste erscheint rechts neben den eigentlichen Seiten – und Horizontaler Frame – die Navigationsleiste erscheint über den eigentlichen Seiten. Ältere Webbrowser können keine Frames verwalten. Aber auch hierfür bietet der Webseiten-Assistent eine Möglichkeit. Wählen Sie die Option Separate Seiten, wird auf Frames verzichtet. Beachten Sie hierbei jedoch, daß Sie in diesem Fall auf jeder Seite die Navigationselemente einbinden müssen.

Mit einem Klick auf die Schaltfläche Weiter > gelangen Sie in das nächste Fenster.

Wählen Sie unter Navigation die Option Vertikaler Frame.

4. Im dritten Dialogfeld des Webseiten-Assistenten nehmen Sie die Auswahl der Seiten für Ihren Internetauftritt vor.

Zunächst sind bereits drei Seiten für Ihre Website vorgemerkt, die persönliche Webseite und zwei Leere Seiten. Die persönliche Webseite dient der Selbstdarstellung bzw. Präsentation. Die beiden leeren Seiten können Sie später mit beliebigem Inhalt füllen.

Möchten Sie weitere Seiten in Ihre Website aufnehmen, können Sie dies per Mausklick tun. Leere Seiten fügen Sie mit einem Klick auf die Schaltfläche Neue leere Seite hinzufügen ein. Word bietet Ihnen aber auch Zugriff auf Vorlagen für Webseiten. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Vorlagenseite hinzufügen.

Möchten Sie Vorlagenseiten verwenden, können Sie diese mit der Vorschaufunktion zunächst begutachten. Markieren Sie im Dialogfeld Webseitenvorlage mit einem Klick der linken Maustaste die gewünschte Vorlage, wird ein Beispiel für die Vorlage dargestellt. Mit OK übernehmen Sie die Vorlage in Ihre Website.

Fügen Sie Pit Bit’s Website eine neue Seite basierend auf der Webseitenvorlage Links ausgerichtete Spalte hinzu.

Vielleicht haben Sie bereits Dokumente erstellt, die Sie für die Website nutzen möchten? Bestehende Dokumente können Sie über die Schaltfläche Datei hinzufügen in die Website aufnehmen.

Mit einem Klick auf die Schaltfläche Weiter > gelangen Sie in das nächste Fenster des Webseiten-Assistenten.

5. Die Reihenfolge, in der die Seiten Ihrer Website innerhalb der Navigationsleiste dargestellt werden können Sie nun über die Schaltflächen Nach oben und Nach unten verändern. Markieren Sie die zu verschiebende Seite und klicken Sie auf Schaltfläche für die gewünschte Richtung.

Bei dieser Gelegenheit können Sie die Seiten die korrekten Namen zuweisen. Diese Namen erscheinen später in der Navigationsleiste. Ist die Seite bereits markiert, können Sie direkt auf die Schaltfläche Umbenennen klicken und den neuen Namen eingeben.

Benennen Sie die Seite „Persönliche Webseite“ in „Pit Bit“, „Leere Seite 1“ in „Links“, „Leere Seite 2“ in „Impressum“ und „Links ausgerichtete Spalte“ in „TeXeT“ um. Stellen Sie danach die Reihenfolge „Pit Bit in Persona“, „TeXeT“, „Links“ und „Impressum“ her.

Mit einem Klick auf Weiter > gelangen Sie in das letzte Fenster des Assistenten.

6. Im letzten Fenster des Assistenten können Sie eine automatische Gestaltung Ihrer Seite wählen. Hierzu hält Word eine Vielzahl von Visuellen Themen bereit. Diese stellen Ihnen beispielsweise Hintergrund, Aufzählungszeichen, Schriftarten und weitere Elemente zur Verfügung. Möchten Sie kein einheitliches visuelles Thema verwenden, können Sie diese durch aktivieren der Option Kein visuelles Thema ausschalten. Um sich einen Eindruck über die verfügbaren Themen zu verschafften, klicken Sie auf die Schaltfläche Themen durchsuchen.

Im Dialogfenster Design können Sie nun eine Vorschau auf die verschiedenen Designs aufrufen. Markieren Sie hierzu das gewünschte Design in der Liste Design auswählen. Im Feld Beispiel des Designs wird daraufhin ein Beipieltext samt der Formatierungen des Designs dargestellt. Mit Hilfe der Kontrollkästchen unter der Liste Design auswählen können Sie verschiedene Elemente innerhalb der Designs ein- oder ausschalten. Haben Sie sich für ein Design entschieden, markieren Sie dieses und übernehmen Sie es mit einem Klick auf die Schaltfläche OK.

Weisen Sie der Website das Design „Geradlinig“ zu und aktivieren Sie die Kontrollkästchen Hintergrundbild sowie Aktive Grafiken.

7. Sie können den Assistenten nun direkt mit Fertig stellen mit der Erstellung der Website beauftragen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.