Word: Wirkungsvolle Schriften

Das Verfassen eines Textes ist die eine Sache – denselben anschaulich darzustellen, damit er beim Leser Interesse und Neugierde weckt, eine andere. Um einen Text anschaulich darzustellen, können Überschriften, Textstellen oder Zeichen mit besonderen Auszeichnungen versehen werden, beispielsweise fett, kursiv oder unterstrichen.

Mit Word formatieren Sie Zeichen schnell und einfach. Wenn Sie während der Eingabe das Zeichenformat wechseln , wird die Einstellung so lange benutzt, bis Sie sie wieder ändern oder die Einfügemarke an einer anders formatierten Textstelle plazieren. Die Schrift richtet sich zunächst immer nach dem Format der Einfügestelle. Um Zeichen im nachhinein zu formatieren, müssen Sie die Zeichen markieren. Möchten Sie hingegen ganze Wörter formatieren, genügt es, die Einfügemarke an eine beliebige Position innerhalb des Wortes zu stellen.

Zeichenformatierungen legen Sie im Menü Format unter der Option Zeichen fest. Besonders schnell gelangen Sie zum Dialogfeld, wenn Sie das Wort bzw. die Markierung mit der rechten(!) Maustaste anklicken und aus dem Kontext-Menü den Befehl Zeichen wählen. Im eingeblendeten Dialogfeld definieren Sie die Zeichenformatierungen mit der Registerkarte Schrift. Unter Schriftart finden Sie die Schriftfamilien , die zur Verfügung stehen. Im Feld Schriftschnitt können Sie spezielle Zeichenformatierungen in beliebiger Kombination auswählen, z.B. Fett- oder Kursivschrift. In das Feld Schriftgradgeben Sie die Größe der Schriftart an. Das Listenfeld Unterstreichung stellt neun verschiedene Möglichkeiten zum Unterstreichen von Textpassagen zur Verfügung. Im Feld Farbe stehen zur Zeichengestaltung 16 Farben zur Verfügung. Besondere Zeichenformatierungen definieren Sie im Bereich Effekte . Um z.B. die markierten Zeichen hochzustellen, markieren Sie die Option Hochgestellt . Im Feld Vorschau können Sie direkt das Resultat der Zeichenformatierung ansehen.

Um die vertikale Position der Zeichen zu definieren, klicken Sie auf die Registerkarte Abstand . Der Abstand zwischen den einzelnen Buchstaben läßt sich im Feld Laufweite modifizieren. Wählen SieErweitert , um den Abstand zu vergrößern, und Schmal, um ihn zu verringern. Den exakten Wert der Erweiterung bzw. Verminderung geben Sie im Feld Um an. Die Abweichungen der Zeichenposition von der Grundlinie werden im Feld Position definiert, wobei Standard die normale Position des Zeichens auf der Linie bezeichnet. Hier können Sie die Zeichen Höherstellen bzw. Tieferstellen und dabei im Feld Um den genauen Abstand zur Grundlinie definieren. Wünschen Sie eine automatische Anpassung des Abstandes zwischen den Zeichen, markieren Sie das Kontrollfeld Unterschneidung ab und definieren im Eingabefeld Punkt, ab welcher Schriftgröße die Unterschneidung stattfinden soll. Das Feld Vorschau erlaubt die Kontrolle Ihrer Zeichenformatierungen, alle Optionen werden hier optisch umgesetzt.

Um den Beispieltext optisch ansprechend zu gestalten, können Sie beispielsweise Ihre digitale Unterschrift unter die Grußformel „Mit freundlichen Grüßen“ mit einer Schriftart ähnlich einer Schreibschrift formatieren. Hierzu gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Geben Sie unter die Grußformel – falls nicht bereits geschehen – den Namen „Pit Bit“ ein.

2. Markieren Sie den Namen mit gedrückte Maustaste.

3. Rufen Sie den Menübefehl Format > Zeichen auf, und wählen Sie aus der Liste Schriftart die Schrift Brush Script MT bzw. Script.

4. Markieren Sie im Listenfeld Schriftgrad den Eintrag 26, um die Zeichen in der Schriftgröße 26 Punkt zu formatieren.

5. Schließen Sie das Dialogfeld mit OK, um die Schriftformatierung umzusetzen.

In der Registerkarte Animation können Sie eine von sechs Textanimationen wählen. Beachten Sie jedoch, daß diese nur auf dem Bildschirm dargestellt werden und nicht ausgedruckt werden können.

Um markierte Zeichen direkt zu formatieren, können Sie auch eine der folgenden Tastenkombinationen verwenden:

Schriftart: [Strg][Shift][A]

Schriftgröße: [Strg][Shift][P]

Schriftgröße erhöhen: [Strg][Shift][<] oder [Strg][9]

Schriftgröße reduzieren: [Strg][<] oder [Strg][8]

Ändern in Schriftart „Symbol“: [Strg][Shift][B]

Groß/Kleinschreibung ändern: [Shift][F3]

Großbuchstaben: [Strg][Shift][G]

Fett: [Strg][Shift][F]

Kursiv: [Strg][Shift][K]

Kapitälchen: [Strg][Shift][Q]

Verborgen: [Strg][Shift][H]

Unterstrichen: [Strg][Shift][U]

Doppelt unterstrichen: [Strg][Shift][D]

Wortweise unterstrichen: [Strg][Shift][W]

Hochgestellt (um 3 Punkte): [Strg][+]

Tiefgestellt (um 3 Punkte): [Strg][#]

Zeichenformatierung aufheben: [Strg][Leertaste] oder [Strg][Shift][Z]

Besonders interessant ist die Möglichkeit, Textpassagen wie mit einem Textmarker hervorzuheben. Hierzu klicken Sie in der Symbolleiste Format auf das Symbol Hervorheben und fahren mit gedrückter Maustaste über den hervorzuhebenden Text. Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche, um den digitalen Textmarker wieder auszuschalten. Wenn Sie auf den nach unten weisenden Pfeil neben der Schaltfläche klicken, können Sie die Farbe der Textmarkierung bestimmen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.