Word: Zeichen suchen

Um eine Textstelle zu suchen gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Öffnen Sie mit Bearbeiten > Suchen Dialogfenster Suchen und Ersetzen, das Register Suchen ist aktiviert.

Wenn vor dem Aufruf der Funktion Suchen ein Wort oder eine zusammenhängende Zeichenkette ohne Leer-, Satz- oder Sonderzeichen markiert ist, übernimmt Word beim Öffnen des Dialogfensters Suchen diese Zeichen automatisch als Suchtext.

2. Geben den Suchtext in das Textfeld Suchen nach ein. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie den Suchtext in Groß- oder Kleinbuchstaben oder sogar in einer Mischung von beidem eingeben. Diese Mischung muß der Fundstelle nur insoweit entsprechen, daß die Reihenfolge der Buchstaben der gesuchten Stelle entspricht; die Schreibweise wird von Word ignoriert.

3. Leiten Sie die Suche mit Weitersuchen ein. Word sucht nun und markiert die erste Fundstelle. Das Dialogfenster Suchen und Ersetzen bleibt hierbei aktiv. Sie können sich nun entscheiden, ob Sie die Fundstelle bearbeiten möchten oder lieber die nächste Übereinstimmung suchen wollen. Im ersten Fall schließen Sie das Dialogfeld mit Abbrechen. Für die Fortführung der Suche lassen Sie es hingegen geöffnet und betätigen wieder die Schaltfläche Weitersuchen.

Wenn Sie nicht nur nach einer einfachen Zeichenkette suchen möchten, müssen Sie das Fenster Suchen und Ersetzen „aufblättern“. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Erweitern. Nun können Sie auf weitere Optionen und Einstellungen zugreifen.

Groß- und Kleinschreibung beachten

Mitunter beschleunigt es die Suche, Word mitzuteilen, daß die gesuchten Zeichen im Text genauso geschrieben werden, wie Ihre Vorgabe lautet. Diese Identität der Schreibweisen bezieht Word als Suchkriterium ein, wenn Sie das Feld Gross-/Kleinschreibung beachten markieren. Nun werden nur jene Stellen gefunden, die übereinstimmende Zeichenfolgen in der gleichen Groß-/Kleinschreibung aufweisen. Unterhalb des Eingabefeldes Suche nach wird die aktivierte Option Groß-/Kleinschreibung beachten durch den gleichnamigen Eintrag dargestellt.

Nur ganzes Wort suchen

Eine Zeichenfolge, die Sie suchen, wird von Word normalerweise überall gefunden, sei es nun als alleinstehendes Wort oder als Teil eines Wortes. Wenn Sie die Option Nur ganzes Wort suchen anwählen, unterscheidet Word selbsttätig zwischen eigenständigen Wörtern und Wortbestandteilen und zeigt Ihnen nur die Stellen als Fundorte an, bei denen die gesuchten Wörter durch Leer- oder Satzzeichen abgegrenzt von ihrer Umgebung vorkommen. Alle Stellen, bei denen die gesuchten Zeichen bloß Teil eines anderen Wortes sind, werden übergangen. Der Eintrag Komplette Wörter unterhalb des Eingabefeldes Suche nach zeigt Ihnen an, daß diese Option aktiviert wurde.

Ähnliche Schreibweise

Ob Sie sich nun der Schreibweise nicht sicher sind, oder ob Sie Ihre Suche auf abgewandelte Schreibweisen ausweiten möchten, Word hilft Ihnen hierbei mit der OptionÄhnliche Schreibweise. So bringt beispielsweise die Suche nach „Indien“ auch das Wort „Indianer“ zu Tage. Beachten Sie, daß Sie bei der Suche nach ähnlichen Schreibweisen die Optionen Groß-/Kleinschreibung bzw. ganze Wörter nicht benutzen können, da sich diese Optionen widersprechen.

Alle Wortformen suchen

Die Suche nach allen Wortformen wird standardmäßig nicht mitinstalliert. Beim ersten Suchvorgang fordert Word Sie auf die entsprechenden Komponenten zu installieren. Legen Sie hierzu die gewünaschte CD-ROM in das Laufwerk und folgen Sie den Anweisungen.

Suchrichtung

Außerdem haben Sie die Wahl, welche Suchrichtung innerhalb des Dokuments eingehalten werden soll. Zur Auswahl stehen Abwärts, Aufwärts und Gesamt. Ausgangspunkt einer jeden Suche ist die Stellung der Einfügemarke. Voreingestellt erfolgt jede Suche von der Einfügemarke an durch das gesamte Dokument, wobei zunächst bis zum Ende des Dokuments und anschließend vom Anfang des Dokuments bis zur Position der Einfügemarke gesucht wird. Wenn Sie als Suchrichtung Abwärts oder Aufwärts wählen, wird diese Angabe beibehalten bis Sie die Richtung wieder ändern oder Word verlassen.

Solange das Dialogfenster Suchen und Ersetzen geöffnet ist, können Sie die Suchkriterien jederzeit verändern und mit der modifizierten Form die Suche fortsetzen. Es wird in diesem Fall von der letzten Fundstelle aus weitergesucht.

Sie müssen das Dialogfenster Suchen und Ersetzen nicht schließen, um den Text des Dokuments zu bearbeiten. Klicken Sie einfach mit der linken Maustaste in den Text, und Sie haben vollen Zugriff auf Ihr Dokument. Sie können sogar weitere Dialogfeld öffnen und schließen. Sollte Ihnen das Dialogfenster einmal im Weg stehen, dann können Sie das Fenster auf die übliche Weise verschieben.

Vom Text aus geht die Aufnahme der letzten Suche einfacher und schneller mit der Tastenkombination [Shift][F4]. Dieser Tastenschlüssel wiederholt die letzte Suche ausgehend vom aktuellen Stand der Einfügemarke.

Wenn Sie das Dialogfeld schließen, ist die Suche zunächst beendet. Sie können nun mit der Fundstelle verfahren wie mit jeder Markierung, können sie bearbeiten, löschen oder einfach stehenlassen. Nun ist es aber sehr häufig so, daß mit der ersten Fundstelle die Suche noch nicht beendet ist, sondern nacheinander alle entsprechenden Stellen des Textes aufgefunden werden sollen. Öffnen Sie das Dialogfenster Suchen und Ersetzen erneut, so sind die Einträge der letzten Suchaktion noch aktiv, und Sie können den nächsten Schritt der gleichen Suche mitWeitersuchen beginnen. Doch nicht nur die letzte Zeichenkette steht zum Rückgriff bereit – beim Feld Suchen nach handelt es sich um ein Listenfeld, in dem Ihre letzten sechs Suchanweisungen eingetragen sind. Um sich eine der sechs letzten Suche wieder aufzugreifen, brauchen Sie die gesuchte Zeichenkette nicht erneut einzugeben, sondern öffnen die Liste Suchen nach durch einen Klick auf den Abwärtspfeil links neben dem Feld. In der Liste markieren Sie den Suchbegriff.

Die Wiederholung einer Suchaktion mit [Shift][F4] steht Ihnen so oft wie gewünscht zur Verfügung. Wenn Sie während der Suche das Textende erreichen bzw. den Textanfang – falls Sie die umgekehrte Suchrichtung wählen – meldet Word je nach Suchrichtung mit: „Das Ende des Dokuments wurde erreicht. Soll der Suchvorgang am Anfang fortgesetzt werden?“ oder „Das Anfang des Dokuments wurde erreicht. Soll der Suchvorgang am Ende fortgesetzt werden?“ Sie haben mit Ja und Nein die Wahl, ob Sie mit Ihrer Suche in die Runde gehen möchten. Falls Sie abbrechen, erhalten Sie die Meldung: „Der Suchvorgang innerhalb des Dokuments ist abgeschlossen. Das gesuchte Element konnte nicht gefunden werden.“ Diese Meldung ereilt Sie auch, wenn Sie das gesamte Dokument durchsuchen, ohne fündig zu werden.

Mitunter müssen Wörter innerhalb eines Textes ausgetauscht werden, weil sich z.B. Ihre Ansprechpartner geändert haben. Sie können nun in das Register Ersetzen wechseln. Ihre im RegisterSuchen eingegebenen Suchoptionen werden automatisch übernommen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.