Xing: Geschäftspartner finden

Während sich in Communities wie MySpace vornehmlich Jugendliche tummeln, geht es in Business-Communities um Karriere und Beruf. In der erfolgreichsten Business-Community Xing (www.xing.com) sind vor allem Geschäftsleute wie Unternehmer, Freiberufler und Arbeitnehmer registriert. Hier geht es vor allem darum, Kontakte zu anderen Geschäftspartner herzustellen, Ansprechpartner in Unternehmen zu finden, Experten für bestimmte Aufträge ausfindig zu machen, neue Vertriebswege zu erschließen oder das eigene Fachwissen anzubieten. Wenn Sie beispielsweise Experten für Deutsch-Polnische Übersetzungen suchen, werden Sie bei Business-Netzwerken wie Xing schnell fündig.

Die Xing-Mitglieder sind untereinander vernetzt. In der Fachsprache wird die geschäftliche Kontaktanbahnung über Business-Communities daher auch Networking genannt. Neben den direkten Kontakten – etwa Mitarbeitern, Freunden oder Studienkollegen – führt Xing auch die Kontakte zweiten und dritten Grades auf. Das sind die Kontakte Ihrer Kontakte und deren Kontakte. Auch wenn Sie nur eine Handvoll direkte Kontakte eingetragen haben, kann Ihr persönliches Netzwerk nach dem Motto „Ich kenne jemanden, der jemanden kennt…“ rasch mehrere hunderttausend Kontakte umfassen.

Um bei Xing eine eigene Business-Visitenkarte zu hinterlegen und mit anderen Geschäftspartnern in Kontakt zu treten, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Für die Anmeldung rufen Sie die Webseite www.xing.com auf und klicken auf Jetzt kostenlos anmelden. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, um die Anmeldung abzuschließen.

Xing ist in der Grundversion kostenlos; wer besondere Zusatzdienste nutzen möchte, kann für knapp 6 Euro pro Monat Premiummitglied werden. Die kostenlose Grundvariante reicht in den meisten Fällen aber aus.

2. Nach der Anmeldung sollten Sie zunächst im Bereich Mein Profil Ihre Businessdaten ergänzen. Beschreiben Sie hier zum Beispiel, welche Fachkenntnisse Sie anbieten, welche Dienstleistungen Sie suchen oder über welche Berufserfahrung Sie verfügen.

3. Zum Aufbau eines eigenen Netzwerks fügen Sie weitere Personen in Ihre Kontaktliste ein.

Falls die Person noch kein Xing-Mitglied ist, klicken Sie auf Kontakte einladen, geben Sie den Namen und die E-Mail-Adresse des Kontakts ein, und klicken Sie auf Absenden. Damit verschicken Sie per E-Mail eine Einladung an den Kontakt. Sofern der Empfänger die Einladung annimmt und sich ebenfalls bei Xing anmeldet, taucht er in Ihrer Kontaktliste auf.

Alternativ können Sie über die Schaltfläche Mitglieder auch die Liste aller Xing-Mitglieder durchsuchen. Geben Sie hier zum Beispiel ein Stichwort, Vor- und Nachname oder den Namen der besuchten Schule ein, und klicken Sie auf Finden. Über die Schaltfläche Als Kontakt hinzufügen nehmen Sie das Mitglied in Ihre Kontaktliste auf.

4. Um die Privatsphäre zu schützen, stellt Xing zunächst eine Kontaktanfrage. Erst wenn die Anfrage vom jeweiligen Mitglied bestätig wird, taucht der Kontakt in Ihrer Liste auf.

Wenn Sie selbst eine Kontaktanfrage erhalten, erscheint in der Statuszeile am oberen Rand ein kleines rotes Personensymbol. Klicken Sie hierauf, um die Kontaktanfrage einzublenden. Sie können die Anfrage anschließend bestätigen oder ablehnen. Eine Liste aller bestätigen Kontakte erhalten Sie, wenn Sie auf Mein Profil und anschließend auf Bestätigte Kontakte klicken. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.