Handy & Telefon

handy, apple, iphone, android, sms, internet …

Hard- & Software

windows 8, windows 7, xp, office, outlook, tuning …

Heim & Hobby

auto, garten, hobbys, heimwerken, kochen, …

Internet & Medien

google, suchmaschinen, internet, browser, blogs …

Lifestyle & Leben

auto, beauty, wellness, geld, gesundheit, recht …

10.10.2010 Home » Hardware & Software

XPS-Datei öffnen: XPS-Dateien mit Windows 7, Vista und XP öffnen und drucken

Mit Office 2007 hat Microsoft das neue Dateiformat XPS eingeführt. XPS steht für “XML Paper Specification” und soll dem etablierten PDF-Format von Adobe Konkurrenz machen. Richtig durchgesetzt hat sich XPS bisher nicht. PDF ist weiterhin das beliebteste Austauschformat. Das liegt auch daran, dass sich XPS-Dateien mit Windows XP oder Vista nicht so ohne Weiteres öffnen lassen.

Wie für PDF brauchen Sie auch für das XPS-Format einen Viewer (Betrachter), mit dem Sie XPS-Dateien anzeigen können. Bei Windows 7 ist der XPS-Viewer zum Öffnen und Betrachten von XPS-Dateien bereits an Bord. Hier reicht es, die XPS-Datei doppelt anzuklicken, um sie im Internet Explorer zu öffnen.

Bei älteren Windows-Anwendungen wie Windows Vista oder XP klappt das nicht so einfach. Hier erscheint nach einem Doppelklick meist eine Fehlermeldung. Um auch unter Vista und XP alle XPS-Dateien öffnen und betrachten zu können, gibt es zwei Möglichkeiten:

Variante 1: Der XPS-Viewer von Microsoft (XPS Essentials Pack)

Am schnellsten und einfachsten öffnen Sie XPS-Dateien mit dem “XPS Essentials Pack” für XP und Vista. So geht’s: Rufen Sie die Webseite

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=b8dcffdd-e3a5-44cc-8021-7649fd37ffee&DisplayLang=de

auf, und laden Sie dort das XPS-Essentials Pack für Ihren Rechner herunter. Achten Sie beim Download darauf, die richtige Windows-Version (etwa Vista 32/64 Bit oder XP 32/64 Bit)  zu installieren. Nach der Installation und einem Neustart müssen Sie zum Öffnen von XPS-Dokumenten nur noch doppelt auf die XPS-Datei klicken. Im XPS-Viewer können Sie dann durch das XPS-Dokument blättern oder es ausdrucken.

Variante 2: Das .NET Framework 3.0 von Microsoft

Alterantiv zum XPS Essentials Pack können Sie auch das “Microsoft .NET Framework 3.0″ installieren. Darin ist ebenfalls ein XPS-Viewer zum Öffnen und Betrachten von XPS-Dateien enthalten. Nachteil des “Microsoft .NET Framework 3.0″: die Downloaddatei ist wesentlich größer und die Installation dauert länger. Das “”Microsoft .NET Framework 3.0″ erhalten Sie kostenlos von folgender Webseite:

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=10cc340b-f857-4a14-83f5-25634c3bf043&displaylang=de

Beliebte Tags/Stichwörter dieses Artikels:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Müller