ZIPper und Packer: Fotos, E-Mails und andere Dateien komprimieren

Wer große Dateien per E-Mail verschicken oder auf Datenträger wie USB-Sticks oder Speicherkarten kopieren möchte, steht häufig vor einem Problem: die Dateien sind zu groß. Fotos bringen es locker auf mehrere Megabyte, Videofilme sind meist mehrere hundert MegaByte groß, bei abendfüllenden Filmen geht es je nach Dateiformat schnell über die 1 GB-Grenze. Bei E-Mails stoßen solche Dateigrößen schnell an ihre Grenzen. Viele Internetprovider lehnen E-Mails ab, die größer als 10 oder 15 Megabyte sind. Beim Brennen auf CDs oder Kopieren auf SD- oder Compact-Flash-Karten das gleiche Problem: Wie soll eine 1,5 GB große Datei auf den CD-Rohling mit einer Kapazität von knapp 800 MB passen? Die Lösung ist für beide Fälle ganz einfach: Verkleinern Sie die Dateien einfach vor dem Verschicken, Brennen oder Kopieren.

Packen mit intelligenten Kompressionsverfahren

Möglich machen das spezielle Programme zum Komprimieren und Verkleinern von Dateien, im Fachjargon auch Packer genannt. Das Packprogramm nimmt sich die Dateien vor und wandelt sie in ein schlankeres Format um. Informationen oder Inhalte gehen dabei nicht verloren. Beim späteren Auspacken, dem Dekomprimieren geht die Pack-Software genau umgekehrt vor. Aus dem komprimierten Format zaubert das Tool wieder die Originaldatei. Das dauert selbst bei riesigen Dateien nur wenige Augenblicke. Die meisten Anwender setzen auf Packer wie WinZip, um Dateien möglichst schnell und unkompliziert winzig klein zu machen. Neben dem Klassiker WinZip gibt es weitere gute Packprogramme.

Komprimieren, Verkleinern und Schrumpfen

Die Vorgehensweise der Packprogramme ist im Grunde simpel: Die Software analysiert die Datei und prüft, welche Inhalte sich kürzen, zusammenfassen und platzsparender speichern lassen. Ein einfaches Beispiel: Die Zahl 31,777777777 lässt sich platzsparender als 31,[9]7 speichern; hier wird einfach in spitzen Klammern angegeben, wie oft die 7 wiederholt wird. Statt mit 13 Zeichen lässt sich die Zahl in komprimierter Form mit 7 Zeichen darstellen; eine Ersparnis von fast 50%. Ähnliches passiert beim Komprimieren von Bildern. Liegen viele gleichfarbige Pixel nebeneinander, wird lediglich gespeichert, wie viele Punkte gleicher Farbe folgen, statt für jeden Punkt wertvollen Speicherplatz zu verschwenden.

Dateigrößen auf die Hälfte und mehr reduzieren

Die Platzersparnis durchs Packen ist erstaunlich. Am besten lassen sich Texte wie Word-Dokumente oder Excel-Tabellen verkleinern; hier belegen die Dateien nach dem Verkleinern nur noch rund 25% des ursprünglichen Speicherplatzes. Bilder, Filme und andere Dateien verkleinern die Packprogramme auf rund die Hälfte der Originalgröße. Der Vorteil liegt auf der Hand: Je kleiner die Datei, umso schneller und kostengünstiger lassen sie sich per E-Mail verschicken. Auch zum Archivieren eignen sich die Packformate. Alles, was nicht mehr gebraucht wird, wird einfach mit einem Packprogramm verkleinert und auf CD, DVD, eine externe Festplatte oder im Web archiviert. In gepackter Form nehmen sie dort nur noch einen Bruchteil des ursprünglichen Speicherplatzes ein.

ZIP, ARJ, 7Z, RAR und andere Dateiformate

Zum bekanntesten und beliebtesten Packformat gehört das ZIP-Format. Es hat sich weltweit als Standard zum Verkleinern von E-Mail-Anhängen entwickelt. Daneben gibt es weitere Formate wie ARJ, 7Z, ACE, TAR, UUencode, XXencode, BinHex, LZH, bzip2, gzip, HKI oder RAR, die ebenfalls gute Ergebnisse erzielen.

Unser Fazit: Um für das Packen und Entpacken von Dateien in allen gängigen Formaten gewappnet zu sein, sollte jeder Rechner mit einem Packprogramm ausgestattet sein. Der Marktführer WinZIP beherrscht beispielsweise nicht nur das ZIP-Format, sondern „spricht“ auch alle anderen wichtigen Kompressionsalgorithmen. Die Pack-Tools können übrigens nicht nur gut komprimieren und dekomprimieren. Mit Komfortfunktionen zum Verschlüsseln von Archiven oder das Aufteilen großer Dateien in kleine Häppchen sind Pack-Tools wie WinZIP oder Alpha Zip die ideale Lösung rund ums Verkleinern und Komprimieren von Dateien.

Die wichtigsten ZIPper und Packprogramme für Ihren Rechner

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.