Kategorien
Internet & Medien

Texte im eigenen Wiki veröffentlichen

Sobald das Wiki fertig konfiguriert und eingerichtet ist, muss es nur noch mit Inhalt gefüllt werden. Dabei gilt, wie bei allen Wikis: jeder kann mitmachen. Freunde, Familie, Bekannte, Vereinsmitglieder, Mitarbeiter – einfach jedermann kann Textbeiträge oder Fotos beisteuern. Im eigenen Wiki eine neue Seite anzulegen oder eine bereits bestehende Seite zu bearbeiten ist ganz einfach:

1. Damit später nachvollziehbar bleibt, von wem ein Artikel bzw. eine Änderung stammt, sollten Sie sich zunächst mit Ihrem Wiki-Namen beim Wiki anmelden. Klicken Sie hierzu oben rechts auf Anmelden. Geben Sie Ihre persönlichen Wiki-Zugangsdaten ein, und klicken Sie auf die Schaltfläche Anmelden. Sollten Sie noch nicht über einen eigenen Wiki-Benutzernamen verfügen, können Sie das über den Link Neues Benutzerkonto anlegen schnell nachholen.

2. Um eine neue Seite anzulegen, geben Sie den gewünschten Titel der Seite in das Suchfeld Ihres Wiki ein – etwa Bären beobachten – und drücken die Schaltfläche Seite.

3. Es erscheint der Hinweis, dass die gewünschte Seite nicht existiert. In der dritten Zeile finden Sie einen Link, um die noch nicht vorhandene Seite jetzt anzulegen, zum Beispiel …die Seite ‚Bären beobachten‘ verfassen.

4. Per Mausklick auf diesen Link gelangen Sie in das Bearbeitungsfenster für einen neuen Wiki-Eintrag und können die gewünschte Seite neu anlegen. Da Wikipedia und Ihr eigenes Wiki auf derselben Software basieren, ist die Vorgehensweise bei beiden Wikis identisch.

5. Sobald die Seite fertig ist, klicken Sie auf Seite speichern.

Der neue Artikel ist sofort für jedermann im Wiki sichtbar – zunächst aber nicht über die Hauptseite, sondern nur über die Suchfunktion.

Im nächsten Schritt sollten Sie weitere Artikel ergänzen und diese untereinander verlinken. Zur Erinnerung: Um auf einen anderen Artikel im eigenen Wiki zu verweisen, geben Sie den Titel der Seite in doppelten eckigen Klammern an, etwa in der Form

Hier können Sie [[Bären beobachten]] und …

oder

…eine gute Gelegenheit, [[Bären beobachten|Bären zu beobachten]], finden Sie ….

Auf diese Weise füllen Sie Ihr Wiki Stück für Stück mit Leben und neuen, ineinander verzahnten Artikel. Und wie bei jedem Wiki gilt: Je mehr dabei mitmachen, umso schneller wächst das Wiki.

Fotos ergänzen

Bestehende Webseiten lassen sich jederzeit überarbeiten und ergänzen – auch von anderen Wiki-Nutzern. Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie beim Bären-Artikel ein Foto hinzufügen.

1. Zunächst sollten Sie über die Upload-Funktion des Wikis das gewünschte Foto hochladen. Klicken Sie hierzu auf Hochladen, und laden Sie über das Onlineformular die gewünschte Grafikdatei hoch. Wichtig dabei: Merken Sie sich den Namen des Bildes, zum Beispiel Baeren-kanada.jpg.

2. Rufen Sie jetzt über die Suchfunktion den gewünschten Artikel auf.

3. Klicken Sie am oberen Rand auf Bearbeiten.

4. Der Artikel erscheint im Bearbeitungsfenster und kann beliebig ergänzt werden. Um das hochgeladene Foto einzufügen, geben Sie in doppelten eckigen Klammern das Kürzel Bild gefolgt vom Bildnamen ein, etwa

[[Bild:Baeren-kanada.jpg]]

Achten Sie dabei auf die korrekte Groß- und Kleinschreibung des Bildnamens.

5. Prüfen Sie über die Schaltfläche Vorschau anzeigen, ob das Foto richtig angezeigt wird. Ist alles in Ordnung, können Sie den überarbeiteten Artikel mit Seite speichern veröffentlichen.

Seiten bearbeiten

Um das Wiki zu vervollständigen, sollten Sie unbedingt auch folgende Seiten bearbeiten. Auch hier gilt: Zum Editieren rufen Sie zunächst die entsprechende Seite auf und klicken oben auf die Reiterkarte Bearbeiten.

  • Startseite/Hauptseite

Die Startseite ist die Visitenkarte Ihres Wikis. Informieren Sie die Leser hier, worum es in Ihrem Wiki geht, und verweisen Sie auf besonders interessante Artikel.

  • Über mein Wiki-Seite

Auf der Über mein Wiki-Seite – zu erreichen über den Link ganz unten auf jeder Wiki-Seite – können Sie ein wenig über sich selbst plaudern und zum Beispiel erzählen, wie Sie zu der Idee des Wikis gekommen sind.

  • Impressum

Besonders wichtig ist das Impressum. Hier müssen Sie Pflichtangaben wie Name, postalische Adresse und gegebenenfalls Steuernummer hinterlegen.

Kategorien
Internet & Medien

Mein eigenes MediaWiki: Das Wiki richtig einrichten

Nach der Installation ist das Wiki einsatzbereit. Sie können sofort neue Artikel ergänzen und das Wiki mit „Leben“ füllen. Zunächst sollten Sie dem Wiki jedoch einen individuellen Charakter verleihen, zum Beispiel mit einem eigenen Logo und einer neuen Navigationsleiste. Im neu installierten Wiki erscheint in der linken oberen Ecke das Standardlogo von MediaWiki. Gehen Sie folgendermaßen vor, um es gegen eine eigene Grafik auszutauschen:

1. Zunächst müssen Sie in Ihrem Wiki das Hochladen von Grafiken und Dateien aktivieren. Hierzu ist eine Änderung der Konfigurationsdatei LocalSettings.php erforderlich.

Starten Sie Ihr FTP-Programm (z.B. FileZilla – www.filezilla.de ), und melden Sie sich mit Ihren FTP-Zugangsdaten bei Ihrem Homepageanbieter an. Wechseln Sie in den Wiki-Ordner. Klicken Sie mit der rechten (!) Maustaste auf die Datei LocalSettings.php, und wählen Sie den Befehl Ansehen/Bearbeiten.

2. Die Datei LocalSettings.php erscheint im Editor von Windows. Im unteren Drittel finden Sie die Zeile

$wgEnableUploads = false;

Ändern Sie den Wert false in true, so dass die Zeile folgendermaßen aussieht:

$wgEnableUploads = true;

Rufen Sie anschließend den Befehl Datei | Beenden auf, und beantworten Sie die Frage, ob die Änderungen gespeichert werden sollen mit Ja. Klicken Sie auch im FileZilla-Fenster auf Ja sowie OK, um die geänderte Datei auch auf dem FTP-Server zu speichern.

Alle Optionen in LocalSettings.php

Die Datei LocalSettings.php ist die zentrale Konfigurationsdatei Ihres Wikis. Alle wichtigen Grundeinstellungen sind hier in Form von Variablen definiert. Eine Übersicht aller Funktionen und Variablen finden Sie auf den Webseiten www.mediawiki.org/wiki/Manual:LocalSettings.php sowie www.mediawiki.org/wiki/Manual:Configuration_settings.

3. Rufen Sie im Webbrowser die Adresse Ihres Wikis auf, und klicken Sie unten links in der Navigationsspalte auf Hochladen. Das Hochladen von Grafiken ist nur möglich, wenn Sie als Wiki-Nutzer angemeldet sind. Klicken Sie gegebenenfalls auf den Link angemeldet sein, um sich mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort bei Ihrem Wiki anzumelden. Verwenden Sie dabei die Zugangsdaten, die Sie bei der Installation und Einrichtung des Wikis gewählt haben.

4. Im nächsten Fenster klicken Sie auf Durchsuchen und wählen die Grafik aus, die Sie als Logo verwenden möchten. Wichtig dabei: Das Logo sollte exakt die Maße 135 x 135 Pixel aufweisen und im Format JPG oder GIF gespeichert sein. Klicken Sie auf Datei hochladen, um das Logo auf Ihren Webserver zu übertragen.

5. Nach dem Upload erscheint das Bild auf einer eigenen Wiki-Seite. Klicken Sie auf das Bild, und kopieren Sie die komplette Adresse in die Zwischenablage von Windows. Hierzu markieren Sie mit gedrückter Maustaste die Adresszeile und drücken die Tastenkombination [Strg]+[C].

6. Jetzt starten Sie – wie oben beschrieben – erneut das FTP-Programm und öffnen die Datei LocalSettings.php zur Bearbeitung. Gehen Sie an das Ende der Textdatei, und fügen Sie dort die Zeile

$wgLogo = „“;

ein. Fügen Sie jetzt zwischen die Anführungszeichen mit [Strg]+[V] die kopierte Adresse für die Logodatei ein. Die Zeile sieht nun zum Beispiel folgendermaßen aus:

$wgLogo = „http://mirko.de/wiki/images/b/ba/Logo-kanada-wiki.gif“;

7. Rufen Sie den Befehl Datei | Beenden auf, und beantworten Sie alle Nachfragen mit Ja bzw. OK. Statt des Standardlogos erscheint auf Ihrer Wiki-Seite jetzt die eigene Grafik.

Nachdem Sie Ihre Logodatei hochgeladen und eine kleine Änderung an der Datei LocalSettings.php vorgenommen haben, erscheint Ihr Wiki mit einem neuen, individuellen Logo.

Nachdem das Logo angepasst wurde, sollten Sie sich die Navigationsleiste am linken Rand vornehmen. Mit wenigen Schritten können Sie Inhalt und Aussehen der Leiste auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Mit folgenden Schritten bestimmen Sie Aufbau und Layout der linken Navigationsspalte:

1. Rufen Sie die Webseite Ihres Wikis auf, geben Sie in das Suchfeld den Suchbegriff MediaWiki:Sidebar ein, und klicken Sie auf Seite.

2. Klicken Sie am oberen Rand der Seite auf die Registerkarte bearbeiten. Sollte die Registerkarte fehlen, sind Sie noch nicht bei Ihrem Wiki angemeldet. Klicken Sie in die diesem Fall oben rechts auf Anmelden, loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein, und wiederholen Sie den Schritt.

3. Jetzt können Sie den Inhalt der oberen Navigationsbox editieren. Im Bearbeitungsfenster sind die Menüpunkte als Kürzel angegeben, etwa

* navigation

** mainpage|mainpage

** portal-url|portal

** currentevents-url|currentevents

** recentchanges-url|recentchanges

** randompage-url|randompage

** helppage|help

** sitesupport-url|sitesupport

Die Bearbeitung ist einfach: Sollen zum Beispiel die Menüpunkte Aktuelle Ereignisse und Spenden nicht erscheinen, löschen Sie einfach die entsprechenden Zeilen

** currentevents-url|currentevents

und

** sitesupport-url|sitesupport

4. Sobald die Änderungen abgeschlossen sind, klicken Sie ganz unten auf Seite speichern. Die Änderungen sind beim nächsten Aufruf der Wiki-Startseite sofort aktiv.

Kategorien
Internet & Medien

MediaWiki installieren

Für ein eigenes Wiki brauchen Sie die Software MediaWiki. Die bekommen Sie kostenlos aus dem Internet. Mit folgenden Schritten installieren Sie die kostenlose Wiki-Software MediaWiki auf Ihrer Homepage:

1. Rufen Sie die Webseite www.mediawiki.org  auf, blättern Sie an das untere Ende der Webseite, und klicken Sie dort auf Deutsch. Damit wechseln Sie zur deutschen Sprachführung.

2. Klicken Sie im oberen Bereich der Webseite auf Download.

3. Anschließend klicken Sie innerhalb des Kastens Paket downloaden im Bereich Aktuelle Version auf mediawiki-x.xx.x.tar.gz. Die Zahlen x.xx.x kennzeichnen die jeweils aktuelle Version, zum Beispiel mediawiki-1.11.0.tar.gz.

4. Speichern Sie die Datei auf der Festplatte, etwa auf dem Desktop.

5. Im nächsten Schritt müssen Sie die Installationsdatei entpacken. Leider verwenden die Wiki-Macher hierzu das weniger verbreitete .tar.gz-Format. Dieses Format lässt sich mit den Bordmitteln von Windows nicht extrahieren. Zum Entpacken brauchen Sie ein zusätzliches Packprogramm wie WinZip (www.winzip.de) oder eines der Gratisprogramme 7-Zip (www.7-zip.org) oder PowerArchiver (www.powerarchiver.com). Entpacken Sie die Datei damit in einen beliebigen Ordner auf der Festplatte, etwa in c:temp.

6. Im nächsten Schritt müssen Sie die entpackten Installationsdateien auf Ihren Webspeicherplatz übertragen. Hierzu starten Sie das FTP-Programm, etwa Filezilla (www.filezilla.de), und stellen Sie eine FTP-Verbindung zu Ihrem Webspeicherplatz her. Im FTP-Programm Filezilla tragen Sie hierzu in die Felder Server, Benutzername und Passwort die FTP-Zugangsdaten ein und klicken auf Verbinden. Die genauen Zugangsdaten erfahren Sie im Konfigurationsbereich Ihres Webspeicherplatzes.

7. Sie sollten für Ihr Wiki einen eigenen Ordner im Homepagebereich anlegen.

Klicken Sie hierzu in der rechten Hälfte des Fensters – hier sehen Sie den Inhalt Ihres Webspeicherplatzes – mit der rechten (!) Maustaste auf einen freien Bereich und wählen den Befehl Ordner erstellen. Wählen Sie einen treffenden Namen für den Ordner, etwa wiki. Wechseln Sie per Doppelklick in den neuen Ordner.

8. In der linken Fensterhälfte – hier sehen Sie die Ordner Ihrer lokalen Festplatte – wechseln Sie zum Ordner, der die entpackten MediaWiki-Dateien enthält, zum Beispiel in den Ordner C:Tempmediawiki-1.11.0.

Markieren Sie mit der Tastenkombination [Strg]+[A] alle MediaWiki-Dateien. Überprüfen Sie noch einmal, ob im rechten Fenster auch wirklich der wiki-Unterordner Ihrer Webpräsenz geöffnet ist.

Jetzt klicken Sie mit der rechten (!) Maustaste auf die markierten Dateien und rufen den Befehl Hochladen auf. Die MediaWiki-Dateien werden anschließend auf Ihren Webspeicherplatz übertragen. Da die Komplettinstallation knapp 1.000 Dateien umfasst, kann die Übertragung einige Minuten dauern.

9. Sobald die Übertragung abgeschlossen ist, ändern Sie die Zugriffsrechte des config-Ordners. Hierzu wechseln Sie im FTP-Programm FileZilla in der rechten Fensterhälfte (hier sehen Sie stets die Ordner Ihres Webspeicherplatzes) in den wiki-Unterordner. Klicken Sie mit der rechten (!) Maustaste auf den Ordner config, und rufen Sie den Befehl Dateiattribute auf. Tragen Sie in das Feld Numerischer Wert die Zahl 777 ein, und bestätigen Sie mit OK.

10. Die erste Phase der Installation ist damit abgeschlossen. Im nächsten Schritt geht es darum, die Datenbank einzurichten. Das geht über ein Installationsskript fast automatisch. Rufen Sie zunächst die Adresse Ihres neuen Wikis auf. Wenn Sie beispielsweise auf Ihrer Domain www.mirko.de die Wiki-Dateien in den Ordner wiki installiert haben, lautet die Adresse www.mirko.de/wiki. Es erscheint die Begrüßungsseite. Klicken Sie hier auf set up the wiki.

11. Das Installationsskript prüft anschließend, ob alle Voraussetzungen für die Installation erfüllt sind. Ist das der Fall, erscheint am Ende der Prüfliste der grüne Hinweis Evironment checked. You can install MediaWiki.

Füllen Sie jetzt in das Formular die noch fehlenden Informationen wie den gewünschten Wiki-Namen, Ihre E-Mail-Kontaktdaten und – ganz wichtig – einen Benutzernamen und ein Kennwort für das Wiki-Administratorkonto. Der Wiki-Administrator ist Herr über das Wiki und kann zum Beispiel Beiträge löschen oder das Layout ändern. Im Feld Language wählen Sie den Eintrag de – Deutsch, um die deutsche Version von MediaWiki zu installieren.

Ganz wichtig sind die Felder im Bereich Database config. Geben Sie hier den Hostnamen, Datenbanknamen sowie die Zugangsdaten zu Ihrer Datenbank ein. Die genauen Daten erfahren Sie im Konfigurationsbereich Ihres Webspeicherplatzes. Klicken Sie anschließend am unteren Ende des Formulars auf die Schaltfläche Install MediaWiki.

12. Sofern alles richtig eingetragen wurde – insbesondere die Zugangsdaten zur eigenen MySQL-Datenbank – werden im nächsten Schritte die Dateien und Datenbanktabellen angelegt. Im Statusfenster sehen Sie den Verlauf der Installation. Bei einer erfolgreichen Installation erscheint am Ende der Hinweis Installation successful.

13. Im nächsten Schritt müssen Sie die Datei LocalSettings.php aus dem config-Ordner entfernen, damit Unbefugte keinen Zugriff auf die Wiki-Konfiguration erhalten. Starten Sie hierzu Ihr FTP-Programm – zum Beispiel Filezilla -, und stellen Sie eine FTP-Verbindung zu Ihrer Webseite her. Wechseln Sie in den Ordner wikiconfig.

Klicken Sie auf die Datei LocalSettings.php, halten Sie die Maustaste gedrückt, und ziehen Sie die Datei auf das Ordnersymbol mit den zwei Punkten (..). Sobald Sie die Maustaste loslassen, wird die Datei in den Hauptordner der Wiki-Installation verschoben.

Zwei Fenster, zwei Orte

Vergewissern Sie sich beim Arbeiten mit einem FTP-Programm immer, in welchem Fensterbereich Sie arbeiten. Generell gilt bei fast allen FTP-Tools: Links sehen Sie die Ordnerstruktur der lokalen Festplatte, rechts die Ordner und Dateien auf dem Server Ihrer Homepage. Auch wenn beide Fensterhälften mitunter identisch aussehen, handelt es sich um zwei unterschiedliche Standorte.

14. Nachdem die Datei LocalSettings.php erfolgreich in den wiki-Hauptordner verschoben wurde, sollten Sie aus Sicherheitsgründen den kompletten config-Ordner löschen. Hierzu wechseln Sie im FTP-Programm in den wiki-Hauptordner. Klicken Sie anschließend mit der rechten (!) Maustaste auf den Ordner config, und wählen Sie den Befehl Löschen. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit Ja.

Die Installation Ihres eigenen Wikis ist damit abgeschlossen. Wenn Sie die Internetadresse Ihres Wikis aufrufen – etwa über www.mirko.de/wiki -, erscheint die Startseite des (noch leeren) Wikis.

Sollte nur eine weiße Seite oder eine Fehlermeldung erscheinen, liegt das meist an der PHP-Konfiguration Ihres Internetanbieters. Der Grund: MediaWiki arbeitet mit der PHP-Programmiersprache in der Version 5. Viele Internetanbieter unterstützen zwar die Version 5, verwenden aber weiterhin die ältere Version 4. In diesem Fall ergänzen Sie einfach Ihre Wiki-Adresse um den Zusatz index.php5, zum Beispiel in der Form www.mirko.de/wiki/index.php5. Damit greifen Sie explizit auf die aktuelle PHP5-Version des Wikis zu.

Kategorien
Internet & Medien

Ein eigenes Wiki auf dem eigenen Webspeicherplatz

Mit Wiki-Anbietern wie gratis-wiki.com kommen Sie schnell und unkompliziert zum eigenen Wiki. Allerdings müssen Sie dabei zwei Nachteile in Kauf nehmen: Ihr Wiki ist mit Werbung gespickt, über die sich der Wiki-Anbieter refinanziert. Zudem erhalten Sie keine „echte“ Internetadresse, sondern lediglich eine Unterdomain nach dem Muster www.gratis-wiki.com/Mein-Wiki-Name.

Wer Wikis lieber ohne Werbung und mit einer „echten“ Internetadresse betreiben möchte, kann das Wiki auch selbst installieren. Das ist zwar mit ein wenig Aufwand verbunden und erfordert einen bestehenden Webspeicherplatz bei einem Internetprovider, bietet aber den größten Gestaltungsspielraum.

Das brauchen Sie für ein eigenes Wiki

Die eigene Wiki-Software ist die Luxusvariante. Hier haben Sie alles selbst in der Hand, von der Internetadresse über Aussehen und Konfiguration, müssen aber auch mit erheblichem Mehraufwand rechnen. Um eine eigene Wiki-Software einsetzten zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Webspeicherplatz mit SQL und PHP

Um eine eigenes Wiki zu betreiben, brauchen Sie eine eigene Homepage bei einem Internetanbieter wie 1&1 (www.1und1.de), Freenet (www.freenet.de) oder Strato (www.strato.de). Der Webspeicherplatz muss zudem über eine MySQL-Datenbank (Version 4.0 oder neuer) verfügen und die Internet-Programmiersprache PHP in der Version 4.3 oder höher unterstützen. Fragen Sie im Zweifelsfall bei Ihrem Homepageanbieter nach, ob Ihr Webspeicherplatz die Voraussetzungen erfüllt.

Notieren Sie sich zudem die Zugangsdaten zu Ihrer MySQL-Datenbank – Sie benötigen die Daten später für die Installation der Wiki-Software. Die Zugangsdaten finden Sie meist im Kundencenter Ihres Internetproviders im Bereich MySQL-Datenbank.

  • FTP-Software

Um die Wiki-Software auf den Webspeicherplatz der eigenen Homepage zu übertragen und Änderungen an der Ordnerstruktur vorzunehmen, brauchen Sie ein FTP-Programm wie FileZilla (www.filezilla.de).

  • Wiki-Software

Für das eigene Wiki brauchen Sie zudem eine passende Wiki-Software. Die bekannteste und erfolgreichste Wiki-Lösung ist MediaWiki (www.mediawiki.org). Das ist übrigens die gleiche Software, die auch vom Vorbild Wikipedia genutzt wird. Die Installation und Einrichtung von MediaWiki wird im folgenden Abschnitt ausführlich erläutert. Gute Alternativen sind die Gratislösungen UseModWiki (www.usemod.com/cgi-bin/wiki.pl), PmWiki (www.pmwiki.org), FlexWiki (www.flexwiki.com), TWiki (www.twiki.org) und JSPWiki (www.jspwiki.org).

Kategorien
Internet & Medien

Ein Wiki bei gratis-wiki.com einrichten

Der Name ist Programm: Bei www.gratis-wiki.com  erhalten Sie ein eigenes Wiki kostenlos. Ein weiterer Vorteil: Zum Einsatz kommt dieselbe Wiki-Software wie beim Vorbild Wikipedia; Aussehen und Bedienung sind identisch. Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein eigenes Wiki beim Anbieter gratis-wiki.com einzurichten:

1. Rufen Sie die Webseite www.gratis-wiki.com auf, und klicken Sie auf Mitmachen.

2. Füllen Sie das Onlineformular aus, und klicken Sie auf Absenden.

3. Nach wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit den wichtigsten Daten Ihres neuen Wikis, darunter auch die Internetadresse. Wenn Sie als Wikinamen zum Beispiel Kanada-Tipps gewählt haben, ist Ihr Wiki über die Internetadresse www.gratis-wiki.com/Kanada-Tipps erreichbar. Jetzt müssen Sie Ihr Wiki nur noch konfigurieren und mit Beiträgen füllen.

Kategorien
Internet & Medien

Mein eigenes Wikipedia: Wikis von Wiki-Anbietern

Wenn Sie ohne großen Aufwand Ihre erste eigene Wiki-Seite ins Web stellen möchten, sollten Sie zu Wiki-Providern greifen. Die Anbieter stellen Ihnen ein fertig eingerichtetes Wiki zur Verfügung, das Sie nur noch mit Inhalt füllen müssen. Besonders schnell und einfach ist die Anmeldung bei gratis-wiki.com. Hier erhalten Sie kostenlos ein eigenes Wiki nach dem Vorbild von Wikipedia. Einziger Nachteil: In Ihrem Gratis-Wiki wird automatisch Werbung eingeblendet, über die der Anbieter des kostenlosen Service finanziert.

Neben gratis-wiki.com gibt es weitere Anbieter fertiger Wiki-Systeme. Die kommerziell angebotenen Wikis sind zwar meist frei von Werbeeinblendungen, kosten aber pro Monat zwischen 9 und 20 Euro. Zu den bekanntesten Anbietern gehören:

Wikiservice.at

www.wikiservice.at

Private Wikis mit bis zu 300 Seiten kosten 15 Euro pro Monat. Die Profiversionen mit Zugangsbeschränkung, individuellem Layout und mehr Konfigurationsmöglichkeiten kosten zwischen 20 und 580 Euro monatlich.

Wikiwikiweb.de

www.wikiwikiweb.de

Private Wikis für gemeinnützige und nicht-kommerzielle Projekte gibt es kostenlos, ansonsten sind zwischen 10 und 40 Euro pro Monat fällig.

Wikidev.net

www.wikidev.net

Wikidev verwendet die gleiche Wiki-Software wie Wikipedia. Ein Wiki mit 3 GB Speicherplatz und 5 GB Datentransfer pro Monat kostet – inklusive eigener Internetadresse – 12,93 EUR pro Monat.

Kategorien
Internet & Medien

Ein eigenes Wiki ins Leben rufen

So ein Wiki nach dem Vorbild von Wikipedia ist eine tolle Sache. Jeder kann mitmachen, neue Beiträge sind schnell erstellt und durch die Verlinkung untereinander entsteht in Windeseile ein Netzwerk nützlicher Informationen. Die Vorzüge des Wiki-Prinzips können Sie auch für die eigene Webseite nutzen. Ein eigenes Wiki eignet sich vor allem zu folgenden Gelegenheiten:

Für’s Büro

Besonders beliebt sind Wikis in Unternehmen und Betrieben. Dort kommt es oft als Plattform zur innerbetrieblichen Organisation zum Einsatz. Sowohl Geschäftsführung als auch Mitarbeiter können hier Firmeninformationen verwalten, Geschäftsabläufe skizzieren oder Dokumentationen hinterlegen. Über die Wiki-Benutzerkonten und die Versionshistorie sind Änderungen und Ergänzungen für jedermann sichtbar und nachvollziehbar.

Für den Verein

Auch in Vereinen, Clubs oder Hobbygruppen haben sich Wikis als ideale Internetplattform etabliert. Jedes Vereins- oder Clubmitglied kann über das Wiki-Benutzerkonto „mitreden“ und die Webseite mitgestalten.

Für Zuhause

Auch für den privaten Gebrauch sind Wikis oft eine gute Lösung, zum Beispiel als Rezeptsammlung oder Wissensdatenbank. Dabei gilt: Je komplexer und verzahnter ein Thema ist – etwa Rezepte aus aller Welt oder ein privater Gartenratgeber –, umso besser lassen sich die Vorteile des Wiki-Prinzips nutzen.

Generell gilt: Ein Wiki ist immer dann sinnvoll, wenn die Artikel möglichst leicht miteinander verknüpft, alle vorgenommenen Änderungen lückenlos dokumentiert werden sollen und mehrere Autoren an der Wikiseite mitarbeiten sollen.

Wer ein eigenes Wiki ins Leben rufen möchte, hat zwei Möglichkeiten: Wenn es schnell und unkompliziert gehen soll, verwenden Sie einen Wiki-Provider. Hier erhalten Sie einen fertig konfiguriertes Wiki „von der Stange“ und können direkt loslegen – für kleinere Projekte ideal. Legen Sie jedoch Wert auf Individualität und Flexibilität, sollten Sie sich für ein „echtes“ eigenes Wiki entscheiden. Hier haben Sie alles selbst in der Hand. Aussehen, Funktionen und Erweiterungen lassen sich beliebig ändern bzw. ergänzen. Allerdings erfordert diese Wiki-Variante auch ein mehr Aufwand bei der Installation und Einrichtung.

Kategorien
Internet & Medien

Wichtige Grundregeln für Wikipedia-Autoren

Wenn im Wiki jeder alles darf, und das auch noch anonym, stellt sich die Frage, wie der hohe Qualitätsstandard eines Onlinelexikons wie Wikipedia gewährleistet werden kann. Schließlich können „Vandalen“ jede Seite verfälschen, mit Falschinformationen füttern oder löschen.

Die Antwort ist einfach: Das Wiki überwacht sich selbst. Da in der Versionshistorie alle Veränderungen minutiös festgehalten werden – inklusive Benutzername oder IP-Adresse -, lässt sich leicht nachverfolgen, wer wann was mit einem Artikel angestellt hat. Stellen andere Benutzer oder die Administratoren Vandalismus fest, wird einfach eine frühere Version des Artikels wiederhergestellt. Das funktioniert trotz der riesigen Menge von mehreren hunderttausend Artikeln sehr gut.

Wer bei Wikipedia mitmacht, sollte daher einige wichtige Grundsätze beachten, damit die eigenen Artikel und Änderungen auch dauerhaft bestehen bleiben und von der Wikipedia-Gemeinschaft „akzeptiert“ werden. Beachten Sie beim Veröffentlichen folgende Grundregeln:

Enzyklopädie und kein Blog

Die Webseite Wikipedia ist eine Enzyklopädie und sollte nicht für andere Zwecke missbraucht werden. Wikipedia sollte nicht als Werbeplattform, zur Selbstdarstellung, als Gerüchteküche oder Blog-Ersatz dienen. Auch als Veranstaltungskalender, Linksammlung oder Fanseite ist Wikipedia nicht geeignet. Hier sind Blogs und persönliche Homepages besser geeignet.

Sachlich und neutral bleiben

Gute Wikipedia-Artikel zeichnen sich durch einen objektiven und neutralen Schreibstil aus. Zu flapsig formulierte oder emotional geprägte Beiträge werden schnell wieder von anderen Autoren gelöscht oder korrigiert.

Keine fremden Inhalte kopieren

Das Urheberrecht gilt auch bei „freien“ Enzyklopädien wie Wikipedia. Alle veröffentlichten Texte müssen selbst verfasst sein und dürfen keine urheberrechtlich geschützten Elemente enthalten. Auch Bilder, Landkarte und Listen dürfen keine Urheberrechte fremder Autoren verletzen.