Kategorien
Firefox Internet & Medien

Firefox: Lästige Werbung erfolgreich blockieren

Mittlerweile hat man sich fast schon an Werbung gewöhnt. An allen Ecken und Enden blinkt, blitzt und zappelt es. Dort gibt es ein neues Handy, hier ein neues Gewinnspiel und dort eine unschlagbar günstige Digitalkamera. Gääähn.

Das muss nicht sein. Lassen Sie Werbung einfach verschwinden. Als wäre sie nie dagewesen. Mit ein wenig Klickaufwand surfen Sie vollkommen werbelos durch’s Web.

Möglich macht das ein pfiffiges Plug-In namens Adblock Plus. Dahinter steckt eine intelligente Erweiterung für Firefox, die Werbung automatisch erkennt und erst gar nicht anzeigt. So, als wäre die Seite schon immer ohne Werbung gewesen. Das Ergebnis: Das Surfen ist schneller und wird nicht durch lästige Werbeeinblendungen gestört.

adp2.jpg

Die Einrichtung ist kinderleicht. Nach der Installation ist Adblock Plus automatisch aktiv, schnappt sich die Werbungen und wirft sie in die digitale Mülltonne. Natürlich können Sie auch trotzdem noch Werbung empfangen – wenn sie möchten. Über das Konfigurationsmenü können Sie für einzelne Webseiten oder ganze Domains die Werbung wieder häppchenweise zulassen.

adp.gif

Und wenn Sie eine neue Werbung entdeckt haben, die sich durch den Werbefilter gemogelt hat, genügt ein rechter Mausklick – und schon können Sie die durchgeschummelte Werbung für immer ausschließen.

>> Hier gibt’s den Werbeblocker Adblock Plus

Kategorien
Firefox Internet & Medien

Firefox: Profildatei userChrome.css bearbeiten

Bei vielen der hier beschriebenen Tipps und Tricks geht es darum, die Konfigurationsdatei userChrome.css zu bearbeiten. Doch was ist das überhaupt? Und vor allem: Wie wird die userChrome.css-Datei richtig bearbeitet?

Die wichtige Datei userChrome.css

Ganz einfach: Die Datei userChrome.css bestimmt in vielen Bereich das Aussehen des Firefox-Browsers. Um die Datei zu bearbeiten, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Starten Sie den Windows-Explorer (Start | Alle Programme | Zubehör | Windows-Explorer), und wechseln Sie in den Ordner

C:Dokumente und EinstellungenBenutzernameAnwendungsdatenMozillaFirefoxProfilesxxxxxxx.defaultchrome

Wobei Benutzername Ihr Windows-Benutzername und xxxxxx eine Zufallskombination aus Buchstaben darstellt.

2. Sollte noch keine Datei userCrhome.css existieren, müssen Sie eine neue Datei erstellen. Hierzu kopieren Sie am besten die Beispieldatei userChrome-example.css. Klicken Sie mit der rechten(!) Maustaste auf die Datei userChrome-example.css, und wählen Sie den Befehl Kopieren.

Rufen Sie anschließend den Befehl Bearbeiten | Einfügen auf. Windows legt daraufhin in der Zwischenablage eine Kopie der Datei an. Markieren Sie die neue Datei Kopie von userChrome-example.css, und drücken Sie die Taste [F2]. Nennen Sie die Datei anschließend in userChrome.css um – also ohne(!) example am Ende. Fertig, die Datei ist nun vorhanden.

3. Um die Datei zu bearbeiten, klicken Sie mit der rechten(!) Maustaste auf die Datei userChrome.css und wählen den Befehl Öffnen mit | Editor.

Windows öffnet die Datei anschließend im Editor. Jetzt können Sie den Inhalt der Datei bearbeiten. Viele Tipps auf tipps-tricks-kniffe.de erfordern das Verändern der userChrome.css-Datei.
Übrigens: Der Windows-Editor ist nicht besonders komfortabel. Besser geeignet sind alternative Editoren wie NoteTab light.

Kategorien
Firefox Internet & Medien

Firefox: Aktiven Tab in normaler (statt fetter) Schrift anzeigen

Normalerweise verwendet Firefox im aktiven Tab eine fette Schriftart, um den aktiven Tab von den anderen, inaktiven Tabs besser unterscheiden zu können.
Wer das nicht möchte, kann die Festtschrift im aktiven Tab ausschalten und stattdessen auch hier eine normale Schriftauszeichnung verwenden. Und so geht’s:

1. Öffnen Sie die Datei userChrome.css zur Bearbeitung. Wo Sie die Datei userChrome.css finden und wie Sie sie bearbeiten, erfahren Sie ausführlich im Artikel Profildatei userChrome.css bearbeiten..

2. Fügen Sie folgenden Abschnitt in die Datei userChrome.css ein:

/* Make the active tab not bold */

tab[selected=“true“] {
font-weight: normal !important;
}

3. Speichern Sie die Datei userChrome.css, und starten Sie Firefox neu.