Monat: April 2010

  • Word: Hochformat oder Querformat auswählen

    Üblicherweise werden Briefe und andere Dokumente im Hochformat gedruckt. Bei einigen Dokumenten – etwa sehr breiten Tabellen – ist das Querformat jedoch wesentlich praktischer. Der Blatt wird hierbei einfach um 90° gedreht. Keine Sorge: Sie müssen beim Querformat nicht automatisch auch Ihren Kopf neigen. Sie können auch im Querformat ganz normal den Text bearbeiten – jetzt aber eben auf einer breiten statt hohen Seite. Beim Drucken kommt das Dokument dann automatisch im Querformat aus dem Drucker.

  • Word: Seitenränder festlegen

    Briefe und andere Dokumente werden nie von Kante zu Kante beschrieben. Rings um den Text bleibt in der Regel ein freier Bereich. Die Seitenränder, die den Text umgeben, können Sie frei definieren. Bei neuen Dokumenten verwendet Word oft links, rechts und oben einen Rand von 2,5 Zentimetern und unten einen 2 Zentimeter breiten Abstand. Je nach verwendeter Vorlage können auch andere Seitenränder vorgegeben sein. Sie können die Breite der Ränder jederzeit modifizieren, um beispielsweise einen breiteren Korrekturrand einzurichten.

  • Word Seiten einrichten: Das Papierformat festlegen

    In unseren Breitengraden kommt fast immer das DIN-A4-Format in den Maßen 21 cm x 29,7 cm zum Einsatz. Auch nahezu alle bei Word mitgelieferten Vorlagen sind in diesem Format vorgegeben. Auch die Seitenränder sind bei fast allen Vorlagen gleich. Manche Texte kommen jedoch besser zur Geltung, wenn sie ihr eigenes Seitenformat besitzen. Möchten Sie beispielsweise […]

  • Word: Private Briefe nach DIN-Norm schreiben

    Im Briefverkehr haben sich einige wichtige Standards entwickelt, die das Schreiben und Verschicken von Briefdokumenten vereinfachen. Alle wichtigen Briefstandards sind in der DIN-Norm 676 festgehalten. Hier ist genau definiert, an welcher Position Absender und Empfänger stehen, welche Seitenränder zum Einsatz kommen und an welcher Stelle Datum und Betreff stehen. Damit ist zum Beispiel auch gewährleistet, dass die Empfängeradresse optimal in Fensterumschlägen platziert wird. Falzmarkierungen auf dem DIN-Brief helfen dabei, den fertigen Brief richtig zu knicken und zu lochen.

  • Word: Fertige Vorlagen verwenden

    Wenn Sie einen neuen Brief, eine Einladung, eine Bewerbung oder ein ähnliches Dokument anlegen möchte, müssen Sie nicht mit einem leeren Blatt Papier beginnen. Word ist mit einer Vielzahl fertiger Vorlagen für die unterschiedlichsten Anlässe ausgestattet. Weitere Muster und Vorlagen erhalten Sie als kostenlosen Download im Internet.

  • Festplatte schneller machen: Überflüssigen Dateien löschen

    Eine der wichtigsten Komponenten in Sachen Geschwindigkeit ist die Festplatte. Je schneller die Platte ist, umso flotter arbeiten die Programme und auch Windows selbst. Für die Geschwindigkeit des Datenträgers besonders wichtig ist dabei die Ordnung auf der Festplatte. Je aufgeräumter die Festplatte ist, umso höher ist das Arbeitstempo.

  • Windows sicherer machen: Mit Virenscannern gut geschützt vor Viren

    Ob direkte Hackerangriffe, Spyware oder Phishingwebseiten: für fast alle Bedrohungen aus dem Internet hat Windows die passende Schutzfunktion bereits an Bord. Nur für eine wichtige Bedrohung scheint Microsoft ein Schutzprogramm schlicht vergessen zu haben: für Viren. In Windows fehlt ein Antivirenprogramm, das den PC vor Viren, Würmern und anderer schädlicher Software schützt. Vergessen hat Microsoft […]

  • 32 Bit oder 64 Bit: Welche Windows-Version ist installiert?

    Windows gibt es in zwei Ausführungen: Als 32-Bit- und als 64-Bit-Variante. Ist im PC ein 64-Bit-Prozessor eingebaut – etwa ein Intel Core 2 Duo oder AMD Athlon 64 oder AMD Opteron -, können Sie statt zur 32-Bit- auch zur schnelleren 64Bit-Version von Windows greifen. Wurde der PC bereits mit vorinstalliertem Windows gekauft, stellt sich oft die Frage: Welche Version ist nun drauf, Windows 64 oder Windows 32?

Die mobile Version verlassen