Tree-Verzeichnisliste: Eine Verzeichnisübersicht als Textdatei erstellen

Auf einem PC oder Laptop sammeln sich mit der Zeit unzählige Dateien und Dateiordner an, über die es teilweise nur schwer möglich ist den Überblick zu behalten. Zwar können Sie bei Windows mittels des Windows-Explorers auf der grafischen Benutzeroberfläche in jedes Verzeichnis navigieren und beliebige Dateien aufstöbern, allerdings ist es Ihnen damit kaum möglich, eine komplette Übersicht der Ordnerstruktur Ihres Laufwerks zu erstellen. Doch mittels eines kleinen, auf jedem Windows Rechner vorhandenen, Tools haben Sie in Windeseile eine Datei erstellt, die die komplette Struktur Ihrer Festplatte wiedergibt.

Die MAC-Adresse des eigenen Windows-Rechners herausfinden

Jede Netzwerkschnittstelle eines PCs oder Laptops besitzt eine so genannte MAC Adresse. Diese Adresse ist für jeden Rechner einzigartig und wird vom lokalen Router verwendet, um Daten auf der lokalen Verbindungsebene an die Netzwerkschnittstelle des Rechners zu schicken. Zudem enthält die MAC Adresse in den ersten drei Bytes eine Kennung zum Hersteller, über die die Hardware identifiziert werden kann. Zur Fehlersuche aber auch, um spezielle Sicherheitsfeatures im LAN einzurichten, ist es manchmal notwendig, die MAC Adresse des Rechners zu bestimmen.

HTTPS Everywhere: Firefox- und Chrome-Browser zum verschlüsselten Surfen zwingen

Viele Webseiten bieten eine verschlüsselte Version der Site. Im Normalfall wird aber nur die unverschlüsselte Variante angewählt. Hier muss man den Browser zwingen direkt auf die sichere Verbindung zuzugreifen. Das Add-on „HTTPS Everywhere“ für Firefox und Chrome ist hier das richtige Tool.

Maklern und Provisionen: Was man in Sachen Provisionen und Vermittlungsgebühren wissen sollte

Wer auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie für sich oder seine Familie ist, der wird es in den meisten Fällen nicht vermeiden können, die Hilfe eines Maklers in Anspruch zu nehmen. Allerdings stellt sich aufgrund der doch oftmals hohen Vermittlungsgebühren die Frage, ob jedes Mal eine Provision gezahlt werden muss, wenn eine Immobilie erfolgreich an den Mann gebracht wurde.

Sicherheitscheck: Shockwave-Player und andere Plugins prüfen

Adobe ist neben Java zweithäufigstes Ziel von Malware-Angriffen. Am besten lässt sich das anhand der häufigen Updates erkennen. Aber trotzdem läuft ohne diese beiden Plug-ins fast nichts auf dem Computer. Speziell die User des „Opera“-Browsers können ein (Shockwave-)Lied davon singen. Da bleibt uns Nutzern nur die Möglichkeit schnellstens Gegenmaßnahmen zu ergreifen und die Updates zu installieren.

Turbo für SATA-Festplatten aktivieren

Ihre SATA-Festplatte ist zu langsam? Dann schalten Sie doch den Turbo ein. Windows Vista verfügt über eine versteckte Funktion, um SATA-Festplatten flotter zu machen. Erhöhen Sie einfach den Schreibcache der Festplatte, um Zugriffe auf die Platte erheblich zu beschleunigen. Achtung: Der folgende Trick macht die Festplatte zwar schneller, birgt aber auch Risiken. Beim Aktivieren des… Turbo für SATA-Festplatten aktivieren weiterlesen

Fantasievolle Passwörter bremsen Hacker aus

Hund, Katze, Maus…reelle Passwörter sind eine Gefahr für den Nutzer. Wer bei der Wahl seines Passwortes wenig Kreativität walten lässt, öffnet Hackern Tür und Tor. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und die Polizeiliche Kriminalprävention warnen nicht nur vor Leichtfertigkeit bei der Wahl des Passwortes, sondern empfehlen auch, dass Nutzer für jeden Account ein eigenes Passwort vergeben.