Dubiose Reiseanbieter: So schützen Sie sich vor Reisebetrügern

Alleine bei der Verbraucherzentrale Hamburg werden derzeit mehr als 170 Unternehmen geführt, die mit dubiosen Praktiken auf dem Reisemarkt agieren. Die Methode ist dabei immer ähnlich: Das Unternehmen schenkt potenziellen Kunden vermeintliche Gratis-Reisen und kassierte dann am Ende richtig ab. Eigentlich ist es erstaunlich, dass viele Menschen auf diese Methode reinfallen, denn die Lebenserfahrung zeigt, dass ein Unternehmen niemals einem potenziellen Kunden ein Geschenk ohne eigenen Nutzen macht. Deswegen sollte Ihre erste Frage sein:

Für SkyDrive und Dropbox gemeinsame Ordner verwenden und alle Dateien doppelt sichern

Das Speichern von Dateien in der Cloud ist eine feine Sache. Am beliebtesten sind die beiden Cloud-Dienste Dropbox und SkyDrive. Kein Wunder also, dass viele Anwender beide Cloud-Anbieter parallel nutzen. Mit einem Trick können Sie die beiden Cloud-Dienste sogar verknüpfen und dafür sorgen, dass alle DropBox-Dateien gleichzeitig auch zu SkyDrive hochgeladen werden. Doppelt gemoppelt hält schließlich besser.

Rent a Rentner: Rüstige Rentner suchen sinnvolle Tätigkeiten

Sind sie auch schon mal von Ihrem Babysitter versetzt oder enttäuscht worden und warten Sie immer noch auf das Hilfeversprechen des Nachbarn oder des Freundes? In diesen Fällen sollten Sie immer eine gute Alternative parat haben. Hier kann Ihnen das Portal „Rent a Rentner“ weiterhelfen.

Galaxy S4 als Gesundheitscoach: Mit dem neuen Samsung Galaxy S4 gesünder leben

Die Smartphone-Hersteller müssen sich ständig etwas Neues ausdenken, um sich von der Konkurrenz abzuheben. In den letzten Jahren war dabei das iPhone stets der Vorreiter für die gesamte Branche. Doch mit dem neuen Samsung Galaxy S4 könnte sich das ändern, denn Samsung hat eine sehr interessante Funktion eingebaut, die für viele Menschen sehr nützlich sein kann. Das Samsung Galaxy S4 ist durch eine spezielle Schnittstelle und Software dafür ausgelegt, Gesundheitsdaten und Aktivitätswerte zu speichern und auszuwerten.

So schützen Sie sich vor Gewaltverbrechern

Gewaltverbrechen haben verheerende Wirkungen auf die Opfer. Neben den körperlichen Auswirkungen sind vor allem die psychischen Nachwirkungen häufig dramatisch. Viele Gewaltopfer haben große Angst im Alltag und brauchen oftmals eine lange Zeit, bis sie wieder ein ganz normales Leben führen können. Besonders problematisch wird die Situation, wenn der Täter immer wieder zurückkehrt. Das ist typischerweise bei Beziehungstaten der Fall. Aber es gibt auch Stalker, die keinerlei persönliche Beziehung zu ihrem Opfer haben. In jedem Fall können Sie sich aber wirkungsvoll wehren.

Mit dem Google Kalender keine wichtigen Termine mehr verpassen

Es ist bestimmt schon mal dem einen oder anderen Handybesitzer passiert, dass eine Terminerinnerung überhört wurde, weil das Telefon auf lautlos gestellt, oder sogar abgeschaltet wurde. Meistens passiert so etwas am Arbeitsplatz, wenn Mobiltelefone die Kollegen stören könnten. Besitzer von Android-Handys und Nutzer des Google-Kalenders haben bei der Terminerfassung die Möglichkeit, sich die Erinnerung als E-Mail zu senden.

Monitor-Pixelfehler: So viele schwarze und weiße Punkte sind erlaubt

Bei Flachbildschirmen besteht das Monitorbild aus über einer Million winziger Bildpunkte, in der Fachsprache Pixel genannt. Die Monitorelektronik kann jeden Bildpunkt in einer anderen Farbe leuchten lassen. Mitunter tauchen auf dem Monitor aber schwarze oder dauerhaft weiß leuchtende Pixel auf. Wenn die schwarzen und weißen Bildpunkten unabhängig davon auftreten, was auf dem Monitor gerade zu sehen ist, handelt es sich um sogenannte Pixelfehler. Die Monitorelektronik kann diesen Punkt dann nicht mehr ansteuern und lässt ihn dauerhaft in schwarz oder weiß leuchten.

Mit dem Flugmodus automatisch beim Android-Smartphone Akkuleistung sparen

Stromsparen ist bei Smartphones gar nicht so einfach. Jede Menge im Hintergrund laufende Prozesse, Beleuchtung, Multimedia-Anwendungen und andere Umstände fressen viel Strom. Während des Tages lässt sich dadurch kaum Akkuleistung sparen. In der Nacht jedoch oder bei regelmäßig wiederkehrenden Zeitspannen können Sie mit ein paar Tricks sehr viel Strom einsparen.