Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows 8 Windows 8.1 Windows Vista

Windows-Taskleiste: Per Tastatur durch die Symbole in der Startleiste blättern

Je mehr Programme gestartet sind, umso voller wird es auf der Startleiste. Das macht nichts, da Sie per Mausklick auf die Startleistensymbole schnell durch die aktiven Programme blättern. Noch schneller geht’s mit einer geheimen Tastenkombination.

Tastencodes für Taskleistensymbole

Um ohne Maus durch die Programm auf der Startleiste zu blättern, drücken Sie die Tastenkombination [Windows-Taste][T]. Windows markiert das erste Symbol in der Startleiste und zeigt das Vorschaufenster des jeweiligen Programms.

Jetzt können Sie mit den Pfeiltasten [Pfeil rechts] und [Pfeil links] blitzschnell durch die Startleistensymbole blättern. Bei gestarteten Programmen (erkennbar am Rahmen um das Startleistensymbol) erscheint eine Vorschau, bei noch nicht gestarteten Programmen (ohne Rahmen) wird das Symbol mit einem hellblauen Punkt unterlegt.

windows-taskleiste-mit-tastatur-bedienen

Alternativ hierzu können Sie durch mehrmaliges Drücken der Tastenkombination [Windows-Taste][T] nacheinander zwischen den einzelnen Fenstern blättern. Hierzu [Windows-Taste] gedrückt halten und mehrmals hintereinander die Taste [T] drücken. Mit [Eingabe/Return] wechseln Sie zum jeweiligen Fenster beziehungsweise starten das Programm.

Auch wenn mehrere Fenster gestapelt sind (etwa mehrere Chrome-Fenster) geht’s ohne Maus. Mit [Pfeil rauf] wechseln Sie per Tastatur in die Reihe der Vorschaufenster und wählen dann mit [Pfeil rechts] oder [Pfeil links] das gewünschte Fenster aus. Die Taste [Eingabe] wechselt zum jeweiligen Fenster.

windows-taskleiste-mit-tastatur-bedienen-2

Möchten Sie doch nicht zu einem Fenster wechseln und die Aktion abbrechen, genügt ein Druck auf die [Esc]-Taste. Die Markierungen beziehungsweise geöffneten Vorschaufenster werden damit deaktiviert.

Kategorien
Hardware & Software Office Word

Microsoft Word: Textpassagen oder Absätze mit Initialen als Blickfang

Mann kennt es aus Märchenbüchern oder auch aus der Bibel: Großbuchstaben am Anfang eines Kapitels oder eines Absatzes. Diese Initiale lenken den Blick auf auf den Anfang des Textes und gliedern diesen in einer außergewöhnlichen Weise. Das Einfügen der Initiale ist zudem mit nur drei Mausklicks schnell erledigt.

Zum Einsetzen des Großbuchstabens starten Sie Word und rufen das betreffende Dokument auf. Klicken Sie mit der Maus in den Absatz, der hervorgehoben werden soll. Im Register Einfügen klicken Sie im Bereich Text auf die Schaltfläche Initiale.

word-2007-version-initiale-verwenden-absatz-text-anfang-gliederung

Im Aufklappmenü können Sie direkt aus zwei Möglichkeiten auswählen:

  • Im Text
  • Im Rand

initiale-word-am-rand-im-text-optionen-schriftart-zusaetzlich-einfuegen-menue-band

Die Option Kein macht die Änderung wieder rückgängig.

Zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten werden mit Initialoptionen angezeigt.

word-einstellungen-schriftart-groesse-abstand-dialogfenster

Hier kann die Schriftart ausgewählt, die Initialhöhe und der Abstand zum Text manuell geändert werden. Mit OK bestätigen Sie die neuen Einstellungen.

Und so kann das Ergebnis aussehen:

ergebnis-word-initiale-absatz-optionen-einfuegen-text-dokument-version

Die Funktion mit den Initialen steht ab Word Version 2007 zur Verfügung.

Kategorien
Recht

Erbengemeinschaften bringen oft Streit in die Familie – So einfach verkaufen Sie Ihren Anteil

Einer Erbschaft geht der Tod eines lieben Verwandten, oder eines Freundes voraus. Dies ist ohnehin schon ein trauriger Anlass. Hat dieser ein Haus oder ein Grundstück einer Erbengemeinschaft hinterlassen, fängt oft ein unschönes Hauen und Stechen an. Intrigen werden gesponnen und die Erben streiten sich bis aufs Blut und eine Einigung rückt in weite Ferne. Nicht selten entzweien sich dann die Familien auf Jahrzehnte. Wer sich aus diesen Streitigkeiten heraushalten will, kann seinen Anteil jetzt auch auf dem Marktplatz der Webseite von Erbanteile.de zum Verkauf anbieten. Und das auch ohne die Zustimmung der anderen Erben.

Erbstreitigkeiten? Nein Danke!

Im Wesentlichen funktioniert der Verkauf eines Erbanteils auf dem Marktplatz von Erbanteile.de genauso wie ein „normaler“ Hausverkauf. Ist man sich mit dem Käufer einig geworden, landet der Erlös „in harter Währung“ auf Ihrem Bankkonto und der Käufer nimmt Ihren Platz in der Erbengemeinschaft ein.

erbanteil-erbengemeinschaft-streit-verkaufen-anteil-ohne-erlaubnis

Anteil an einer Erbengemeinschaft einfach an den Meistbietenden verkaufen

Der zu verkaufende Erbanteil wird anonymisiert auf dem Marktplatz veröffentlicht und mit einer Chiffre versehen. Die Daten Ihres Erbanteils geben Sie nach der kostenlosen Registrierung auf Erbanteile.de ein.

Dabei werden Sie automatisch durch die verschiedenen Schritte hindurchgeführt. Ihr Ergebnis könnte dann wie folgt aussehen:

auktion-daten-anteil-marktplatz-erbanteile-anonym-chiffre-verkauf

Inklusive Beratung der angeschlossenen Experten

Meldet sich einer der derzeit über 100 Investoren, dann erfolgt der Austauch von Informationen und Dokumenten abseits von Erbanteile.de. Ebenso bleibt die Wahl des Notars Ihnen überlassen, Sie können aber auch jederzeit auf den angeschlossenen Expertenpool der Plattform zurückgreifen.

erbanteile-plattform-experten-recht-erbrecht-steuerrecht-notar-immobilien-haus-wohnung-eigentumswohnung

Einstellungs- und Vermittlungsgebühren

Wie bei den meisten Marktplätzen auch, ist das Verkaufen von Erbanteilen nicht ganz kostenlos. Die erfolgsabhängige Vermittlungsgebühr beträgt einmalig 1,25 Prozent (zuzüglich Mehrwertsteuer) vom Verkaufserlös. Hinzu kommt eine, nach Monaten gestaffelte Einstellgebühr.

  • 1. – 3. Monat – 40 Euro/Monat
  • 4.- 6.  Monat – 30 Euro/Monat
  • 7.- 9. Monat – 20 Euro/Monat
  • 10.-12. Monat – 10 Euro/Monat

Wieviel Sie für Ihren Erbanteil letztendlich erhalten, liegt nicht nur an Ihrem Verhandlungsgeschick. Auch hier gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage.

Manchmal bewahrheitet sich aber auch folgendes Sprichwort:

„Ein Ende mit Schrecken ist besser als ein Schrecken ohne Ende.“

Kategorien
Internet & Medien

MyKuhtube – Das YouTube der niedersächsischen Milchkühe

Ein eigenes Video-Portal nicht nur für die Milchkühe, sondern auch für alle Kuhfans zeigt interessante Einblicke in die Ställe der niedersächsischen Milchbauern. Man erfährt hier nicht nur viel über die Haltung von Kühen, sondern auch über die technische Seite der Höfe.

kuhtube-milch-app-niedersachsen-milchwirtschaft-bauer-kalb-geburt

Bauer Sven aus Hannover beispielsweise, erklärt wie lohnenswert eine Biogasanlage sein kann und bei Volker aus dem Cuxland kann man bei der Geburt eines Kälbchens zuschauen.

Jede Woche kommen zwei neue Kuh-le Videos dazu, die man auch über die Milch App auf  Smartphones ansehen kann. Die App für´s iPhone gibt es hier und die Android-Nutzer erhalten sie im Google Play Store.

Eine nette Idee hat sich hier die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. ausgedacht. Manche sagen bestimmt das das alles nur PR sei, aber die Filme zeigen auch, dass mit ein paar  Blicken hinter die „Kuh-lissen“ ein wenig mehr Vertrauen in die Viehwirtschaft zurückkehren kann.

Kategorien
Hardware & Software Mac OS X

Mac OS X: Aktuelles Datum und Wochentag in der Menüleiste anzeigen

In der Menüleiste oben rechts steht bei Mac OS X normalerweise nur die aktuelle Uhrzeit. Wer das Datum in Erfahrung bringen möchte, muss auf die Uhrzeit klicken, um dann im Aufklappmenü das Datum ablesen zu können. Es geht auch komfortabler. Mit einem kleinen Trick lässt sich links neben der Uhrzeit das aktuelle Datum und den Wochentag dauerhaft in die Menüleiste einblenden. Der Zusatzklick auf die Uhrzeit oder das Öffnen der Kalender-App entfällt damit.

Datum, Wochentag und Uhrzeit in der Menüleiste

Um die Menüleiste dauerhaft um das aktuelle Datum und den Wochentag zu erweitern, gehen Sie am besten folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie oben links auf das Apfel-Symbol und dann auf Systemeinstellungen.

2. Anschließend klicken Sie auf Datum & Uhrzeit.

3. Wechseln Sie ins Register Uhr.

4. Hier kreuzen Sie ganz unten die Optionen Wochentag anzeigen und Datum anzeigen an.

mac-os-x-datum-wochentag-in-menuleiste-taskleiste

Das war’s auch schon. Ab sofort erscheint oben rechts neben der Uhrzeit der Wochentag und das aktuelle Datum.

mac-os-x-datum-wochentag-in-menuleiste-taskleiste-2

Datums- und Uhrzeitformat anpassen

Standardmäßig erscheint der Wochentag in gekürzter Form – etwa Di. für Dienstag – und das Datum ohne Jahreszahl. Wer möchte, kann das Format individuell anpassen. Dazu wechseln Sie über das Apfelmenü wieder in die Systemeinstellungen und klicken dort auf Sprache & Region. Anschließend können Sie nach einem Klick auf Weitere Optionen im Register Datum festlegen, wie das Datum in der Menüleiste angezeigt werden soll.

mac-os-x-datum-wochentag-in-menuleiste-taskleiste-3

Kategorien
Hardware & Software

Prism-Break: Die Widerstandsbewegung gegen Geheimdienste wie NSA und GCHQ

Die Medien haben in der Vergangenheit immer nur neue Abhörskandale aufgedeckt, aber kaum Empfehlungen veröffentlicht, wie man sich gegen die Bespitzelung wehren kann. Selbst unsere eigene Regierung ist hier bislang untätig geblieben. Die Webseite Prism Break listet Alternativ-Programme auf, die für Überwachungssoftware nicht ganz so anfällig sind.

Der Grund für diese Anfälligkeiten sind die gut gehüteten Programmcodes von Microsoft, Google, Apple & Co. Wie bereits bekannt wurde, haben diese und etliche andere Firmen, Hintertüren für den Geheimdienst in diese Codes einbauen müssen. Dies betrifft im übrigen alle Firmen mit Sitz in den USA und meistens auch Firmen, die ihre Produkte auch in Amerike verkaufen.

Prism-Break.org empfiehlt daher Programme mit dem freien Verschlüsselungs-Tool GnuPG. Da der Quellcode jedem zugänglich ist, sind die darauf basierenden Programme sicherer als die proprietären und zentralisierten Markenprodukte.

gnupg-verschluesselung-nsa-gchq-geheimdienst-bespitzeln-widerstand-prism-break

Hier finden Sie Open-Source-Produkte für jede Plattform von Android bis Windows. Im Wesentlichen werden die Produkte für folgende Plattformen aufgelistet:

  • Android
  • iOS
  • BSD
  • Gnu/Linux
  • OS X
  • Windows
  • Routers
  • Servers

Bei allen aufgelisteteten Konkurrenzprodukten gelangen Sie über Verlinkungen zur entsprechenden Homepage des Anbieters und, wenn vorhanden, direkt zum Quellcode.

anbieter-webseite-weiterleitung-url-link-download-quellcode

Durch die Nutzung dieser dezentralisierten und freien Software wird das massenhafte Ausspähen und Sammeln von Daten erschwert und zunehmend unwirtschaftlicher.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows 8 Windows 8.1 Windows Vista Windows XP

Windows 7, XP und Vista: Zeitsteuerung für automatisches Herunterfahren

Automatisches Herunterfahren des Computers lässt sich zwar in den Energieoptionen festlegen, wird aber von vielen Computerbesitzern nicht genutzt. Manchmal ist diese Art der „Zeitsteuerung“ nicht empfehlenswert. Zum Beispiel beim Herunterladen oder Versenden großer Dateien. Hier würde die Übermittlung abgebrochen werden. Es gibt aber auch noch eine andere Möglichkeit, den Computer nach einer individuell festgelegten Zeitspanne herunterzufahren.

Der Kommandozeilenbefehl shutdown sorgt für das Herunterfahren nach der gewünschten Zeit. Öffnen Sie das Fenster der Eingabeaufforderung, indem Sie mit der Tastenkombination [Windows][R] das Fenster Ausführen öffnen, den Befehl cmd eingeben und auf OK klicken.

ausfuehren-schalter-shutdown-zeitgesteuert-herunterfahren-computer-pc

In die Kommandozeile geben Sie dann folgenden Befehl ein und drücken die Taste [Enter]:

shutdown -s -f -t 3600

kommandozeile-shutdown-zeitspanne-sekunden-meldung-taskleiste

Umgehend wird eine Taskleistenmeldung angezeigt, die Sie über den gestarteten Countdown informiert.

Der Schalter -s im Befehl shutdown steuert das Herunterfahren, -f steuert das Schließen offener Anwendungen und der Schalter -t mit der nachfolgenden Zahl legt die Länge des Countdowns in Sekunden fest. Die Zeitangabe ist variabel und kann individuell angepasst werden. In diesem Beispiel wurde ein Countdown von 60 Minuten (= 3600 Sekunden) gewählt.

Möchten Sie den bereits gestarteten Countdown wieder abbrechen, dann geben Sie in die Eingabeaufforderung den Befehl shutdown -a ein. Sie erhalten ebenfalls wieder eine entsprechende Meldung der Taskleiste.

befehl-ausfuehren-meldung-abbrechen-shutdown-verhindern-eingabeaufforderung

Für ganz Eilige gibt es noch eine weitere Möglichkeit, den PC zeitgesteuert herunterzufahren. Geben Sie den Shutdown-Befehl einfach in das Eingabefeld des Startmenüs ein und bestätigen Sie ihn mit [Enter]. Bei dieser Version erscheint allerdings keine Meldung der Taskleiste.

startmenue-eingabefeld-shutdown-zeitgesteuertes-herunterfahren

Möchten Sie diesen Countdown öfter verwenden, dann lohnt sich vielleicht auch das Anlegen einer Desktopverknüpfung. Hier genügt dann nur noch ein Doppelklick auf die Verknüpfung. Wie das geht, lesen Sie in unserem Artikel Den Rechner zeitgesteuert herunterfahren.

Kategorien
Chromebook Hardware & Software

Chromebook: Alle Tastenkombinationen und Shortcuts fürs Chromebook anzeigen

So ein Chromebook ist eine feine Sache. Das Nur-Internet-Notebook funktioniert zwar fast nur mit bestehender Internetverbindung. Aber die hat man ja sowieso fast immer. Zum Surfen, Chatten, Videos schauen, Facebooken & Co. ist so ein Minimalisten-Laptop ideal. Und pfiffig obendrein. Denn es gibt hunderte tolle Tastenkombinationen und Shortcuts, die das Chromebook-Leben leichter machen. Doch wie soll man sich die alle merken? Muss man nicht. Denn in Chromebook ist eine tolle Shortcut-Übersicht versteckt.

Alle Tastencodes einblenden

Wer ein Chromebook neu hat, sollte bestimmte Tastenkombination kennen, die das Chromebook-Leben einfacher machen. Welche das sind, steht in unserem Tipp Chromebook-Shortcuts. Was kaum bekannt ist: Google hat eine praktische Shortcut-Übersicht eingebaut, die alle Tastencodes anzeigt.

Dafür sollte man sich die vielleicht wichtigste Tastenkombination [Strg][Alt][?] merken, oder vielmehr die Tastenkombination [Strg][Alt][Shift/Umschalten][ß], da das Fragezeichen auf der deutschen Chromebook-Tastatur auf dem scharfen S liegt und nur in Kombination mit [Shift/Umschalten][ß] erreichbar ist.

Sobald der Shortcut [Strg][Alt][Shift/Umschalten][ß] gedrückt wird, erscheint auf dem Chromebook-Bildschirm eine virtuelle Tastatur, die alle verfügbaren Tastenkombinationen anzeigt. Auch solche, die nur in Verbindung mit den Sondertasten [Alt] oder [Shift] erreichbar sind. Sobald man zum Beispiel die [Alt]-Taste gedrückt hält, zeigt die Tastatur alle Shortcuts, die über die [Alt]-Taste erreichbar sind.

google-chrome-alle-tastenkombinationen-shortcuts-anzeigen

Unser Fazit: Google hat auf Seite Keyboard Shortcuts zwar nochmal alle Chrome-Tastenkombinationen aufgelistet. Aber wer möchte sich schon so eine ellenlange Liste merken? Viel einfacher ist es, mit  [Strg][Alt][Shift/Umschalten][ß] die Shorcut-Tastatur einzublenden und einfach nachzuschauen, welche Funktionen auf den verschiedenen Tasten liegen.