Kategorien
Handy & Telefon

Apple iPhone: Rufnummer unterdrücken oder senden?

Beim Telefonieren mit dem Handy haben Sie die Wahl: soll die Rufnummer beim Empfänger angezeigt werden oder nicht. Ob’s praktisch ist, dass der Angerufene erkennt, wer da anruft ist Geschmackssache. Der eine mag’s, wenn man sofort weiß, wer dran ist – andere bleiben lieber anonym. Wie auch immer; beim iPhone können Sie blitzschnell zwischen Rufnummernunterdrückung und Anzeige der Rufnummer wechseln.

Beim Telefonieren mit dem Handy haben Sie die Wahl: soll die Rufnummer beim Empfänger angezeigt werden oder nicht. Ob’s praktisch ist, dass der Angerufene erkennt, wer da anruft ist Geschmackssache. Der eine mag’s, wenn man sofort weiß, wer dran ist – andere bleiben lieber anonym. Wie auch immer; beim iPhone können Sie blitzschnell zwischen Rufnummernunterdrückung und Anzeige der Rufnummer wechseln.

Um im iPhone die Rufnummernunterdrückung ein- oder auszuschalten, sind folgende Schritte notwendig:

1. Wechseln Sie in den Bereich „Einstellungen“.

2. Tippen Sie auf „Telefon“ und dann auf „Meine Rufnummer senden“.

3. Jetzt ermittel das iPhone beim Provider die aktuelle Einstellung. Nach wenigen Sekunden zeigt die nächste Seite, ob die Rufnummer beim Telefonieren gesendet wird oder nicht. Über den Schiebeschalter können Sie die Einstellungen jederzeit ändern.

3 Antworten auf „Apple iPhone: Rufnummer unterdrücken oder senden?“

@Wolfi: Bei unserem Tipp geht es um Apple iPhones. Da haben Hinweise auf Android-Apps einen Nutzwert von Null.

Was heißt hier Blitz schnell??? Son Quatsch! Mit der Android-app Inkognito, geht’s nicht nur schneller, sondern auch noch richtig komfortabel. Nur Apple kann (will) so was nicht. Geht nur mit JB,, und das kostet die Garantie :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.