Kategorien
Handy & Telefon

Apple iPhone: Safari-Cache, Cookies und Verlauf löschen

Auf dem Desktop-Rechner kennt man die Prozedur: Möchte man keine Surfspuren hinterlassen, müssen Browserverlauf, der Cache-Zwischenspeicher und die Cookies gelöscht werden. Nur dann können andere PC-Nutzer nicht mehr nachverfolgen, auf welchen Webseiten man sich getummelt hat. Die digitale Putzaktion können Sie auch auf dem iPhone durchführen.

Auf dem Desktop-Rechner kennt man die Prozedur: Möchte man keine Surfspuren hinterlassen, müssen Browserverlauf, der Cache-Zwischenspeicher und die Cookies gelöscht werden. Nur dann können andere PC-Nutzer nicht mehr nachverfolgen, auf welchen Webseiten man sich getummelt hat. Die digitale Putzaktion können Sie auch auf dem iPhone durchführen.

Auch beim Surfen mit dem iPhone hinterlassen Sie Spuren. Bekommt ein Anderer das iPhone in die Hand, können er oder sie anhand des Verlaufs und der zwischengespeicherten Cache-Daten problemlos erkennen, welche Webseiten zuletzt aufgerufen wurden. Im Verlauf wird zum Beispiel festgehalten, wann welche Internetseiten besucht wurden. In den Cookies stecken Informationen über den Zugriffszeitpunkt. Und im Cache werden Bilder und Inhalte zwischengespeichert, um sie beim nächsten Aufruf nicht noch einmal aus dem Internet laden zu müssen.

Wer das nicht möchte und zum Beispiel verhindern möchte, dass die Liebsten nachhalten können, welche Geburtstagsgeschenke per iPhone geordert wurden, kann den Safari-Cache, die Cookies und den Verlauf löschen. Folgende Schritte sind hierzu notwendig:

1. Wechseln Sie auf dem iPhone in den Bereich „Einstellungen | Safari“.

2. Scrollen Sie ans untere Ende der Seite.

3. Hier finden Sie drei Schaltfläche zum Entfernen der Surfspuren. Die Schaltfläche haben folgende Bedeutungen:

Verlauf löschen – Damit löschen Sie die Liste der Webseiten, die zuletzt besucht wurden.

Cookies löschen – Damit löschen Sie die sogennanten Cookies. Mithilfe der Cookies können Webseiten-Betreiber Sie „wiedererkennen“. Findet die Webseite einen Cookie, weiß der Anbieter, dass Sie schon einmal da waren und wann Sie die Seite zuletzt besucht haben.

Cache löschen – Damit löschen Sie den Browser Cache, in dem zwischengespeicherte Kopien bereits besuchter Webseiten abgelegt sind.

3 Antworten auf „Apple iPhone: Safari-Cache, Cookies und Verlauf löschen“

Bei meinem iPhone 4s wollte ich mal den Cache löschen aber es erscheint nur Cookies bzw Verlauf löschen . Wie kann das sein ?

@Noah: Was heißt denn „kann keine Videos mehr sehen“? Kommt eine Fehlermeldung, stürzt der Rechner ab, bleibt der Bildschirm schwarz? Zurücksetzen oder Rückgängig machen kann man das Löschen nicht (und das ist auch gut so ;)).

Ich habe aber das Problem, dass ich nach dem ich die cookies gelöscht habe auf einer meiner lieblingswebseiten keine videos mehr gucken kann. Kann man entweder den kompletten speicher von Safari zurücksetzen oder wie kann ich sonst dafür sorgen, dass ich wieder videos sehen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.