Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows Vista Windows XP

Bei Windows 7, Vista und XP die Meldung loswerden: „Es sind Dateien zum Schreiben auf CD vorhanden“

So manchem User ist es schon passiert, das Daten aus Versehen auf das CD- oder DVD-Laufwerk gezogen wurden. Logischer Weise interpretiert Windows das als „Brenn-Auftrag“. Es erscheint auch die Meldung „Es sind Dateien zum Schreiben auf CD vorhanden“. Wenn dann kein Brenn-Auftrag durchgeführt wird, kommt die Meldung immer wieder. Um diese loszuwerden, müssen die Inhalte in dem versteckten „Temporären Order für zu brennende Dateien“ geleert werden. Folgen Sie den nachstehenden Arbeitsanweisungen, um diese nervige Meldung zu entfernen.

So manchem User ist es schon passiert, das Daten aus Versehen auf das CD- oder DVD-Laufwerk gezogen wurden. Logischer Weise interpretiert Windows das als „Brenn-Auftrag“. Es erscheint auch die Meldung „Es sind Dateien zum Schreiben auf CD vorhanden“. Wenn dann kein Brenn-Auftrag durchgeführt wird, kommt die Meldung immer wieder. Um diese loszuwerden, müssen die Inhalte in dem versteckten „Temporären Order für zu brennende Dateien“ geleert werden. Folgen Sie den nachstehenden Arbeitsanweisungen, um diese nervige Meldung zu entfernen.

Das kann auf zweierlei Arten geschehen:  Man kann natürlich die Dateien auf CD brennen, oder den Inhalt des temporären Ordners löschen.

Da man sicherlich keine Rohlinge verschwenden möchte, werden sich die meisten für das Löschen der Dateien entscheiden.

Windows XP:

1. Öffnen Sie den Windows Explorer mit [Windows] [E] und klicken in der Menüleiste auf „Extras | Ordneroptionen“.

2. Im Dialogfenster „Ordneroptionen“ rufen Sie die Registerkarte „Ansicht“ auf und aktivieren im Bereich „Erweiterte Einstellungen“ die Option „Alle Dateien und Ordner anzeigen“. Bestätigen Sie die Änderung mit „OK“.

3. Nun geben Sie in die Explorer-Adresszeile den Befehl „%userprofile%“ ein und drücken die [Enter] Taste.

4. Wechseln Sie nacheinander zu den Unterordnern „Lokale EinstellungenAnwendungsdatenMicrosoftCD Burning“. Hier löschen Sie alle gespeicherten Inhalte und der nervige Hinweis erscheint ab sofort nicht mehr.

In vereinzelten Fällen kann es trotzdem vorkommen, dass die Meldung anschließend immer noch erscheint. Das liegt an den „superhidden“ Dateien, die sich immer noch im Ordner „CD Burning“ befinden. In diesem Fall rufen Sie erneut die „Ordneroptionen“, wie im zweiten Arbeitsschritt beschrieben, auf. Deaktivieren Sie im Register „Ansicht“ die Option „Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)“ und bestätigen Sie die Änderung mit „OK“.

Wenn Sie jetzt noch einmal die Inhalte im Ordner „CD Burning“ löschen, sollte die Meldung nicht mehr erscheinen.

Bitte denken Sie aber unabhängig vom Betriebssystem daran, alle Änderungen in den „Ordneroptionen“ wieder rückgängig zu machen, um versehentliches Löschen von Systemdateien in anderen Bereichen zu verhindern.

Windows 7 und Vista:

Bei Windows 7 und Vista sind die befinden sich die zu brennenden Dateien in einem anderen Ordner. Zuvor müssen Sie aber auch hier prüfen, ob alle versteckten Dateien und Ordner angezeigt werden.

1. Öffnen Sie den Windows Explorer mit der Tastenkombination [Windows][E] und klicken in der Menüleiste auf „Organisieren | Ordner- und Suchoptionen“.

2. Im Dialogfenster „Ordneroptionen“ rufen Sie die Registerkarte „Ansicht“ auf und aktivieren im Bereich „Erweiterte Einstellungen“ die Option „Ausgeblendete Dateien, Order und Laufwerke anzeigen“. Bestätigen Sie die Änderung mit „OK“.

3. Nun geben Sie in die Explorer-Adresszeile den Befehl „%userprofile%“ ein und drücken die [Enter] Taste.

4. Navigieren Sie nacheinander zu den Unterordnern „AppData | Local | Microsoft | Windows |  Burn“.

Löschen Sie in diesem Ordner alle gespeicherten Inhalte. Danach erscheint der Hinweis nicht mehr.

7 Antworten auf „Bei Windows 7, Vista und XP die Meldung loswerden: „Es sind Dateien zum Schreiben auf CD vorhanden““

@Thomas: Haben Sie auch die „Superhidden“ Dateien geprüft? Vermutlich ist da noch ein Restdatenbestand drin.

Danke für den Tipp,

nur löst er nicht das Problem. Der Ordner ist Leer. Ich lasse standardmäßig alle Dateien, auch Systematiken anzeigen. Von daher ist nicht das Problem, dass mir irgendwelche Sichten fehlen. Die Meldung kommt auch nur, wenn ich ein virtuelles CD Laifwerrk anlege. Dann kommt sofort die Meldung. Das seltsame ist, dass es sich dabei um keinen Brenner handelt. Wenn ich dann auf die Meldung von Windows, dass Dateien zum brennen vorliegen klicke. Werde ich aufgefordert , im virtuellen Laufwerk einen Rohling einzulegen. Das ist ja bekannter weise Quatsch. Wirkt auf mich ehe so, als hätte Windows die Laufwerke vertauscht. Dies passt aber nicht zum leeren burn Ordner. Die Laufwerksbuchstaben habe ich auch bereits geändert, leider ohne Erfolg. Das Brennen funktioniert seltsamer Weise auch.
Mein Betriebssystem ist Win7 64 ultimate.

Was kann ich denn noch machen? Die unnötige Meldung nervt!

Danke

@megala: Ich setzte mal voraus, dass Sie in den „Ordneroptionen“ im Register „Ansicht“ die Option „Alle Dateien und Ordner anzeigen“ bereits aktiviert haben. Dann liegt es wahrscheinlich an den „superhidden“ Dateien. In der gleichen Registerkarte befindet sich die Option „Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)“. Deaktivieren Sie die Option und löschen Sie nochmals den Inhalt vom Ordner „CD Burning“. Danach sollte dann die Meldung dauerhaft verschwinden. Bitte denken Sie aber daran, die Änderungen in den „Ordneroptionen“ wieder rückgängig zu machen, um versehentliches Löschen von Systemdateien in anderen Bereichen zu verhindern.
Vielen Dank für diesen Kommentar, der Artikel ist entsprechend erweitert worden.

In dem Ordner „CD Burning“ ist aber nix drin… Meldung erscheint trotzdem!
Gibt es noch eine andere Lösung???

Danke.
Das für Windows 7 hat mir sehr geholfen :)
Bedanke mich hochachtungsvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.