Kategorien
Chrome Firefox Internet & Medien Internet Explorer Opera

Beliebte Web-Apps an Browser-Sprunglisten oder an die Taskleiste anpinnen

Web-Apps, wie GMail, OneDrive oder WhatsApp-Web, lassen sich nicht immer Offline starten. Dennoch lassen sie sich recht gut in den Desktop integrieren. Und manche lassen sich auch als Icon an die Windows-Taskleiste einfügen.

Web-Apps, wie GMail, OneDrive oder WhatsApp-Web, lassen sich nicht immer Offline starten. Dennoch lassen sie sich recht gut in den Desktop integrieren. Und manche lassen sich auch als Icon an die Windows-Taskleiste einfügen.

Aber nicht alle Web-Apps lassen sich an die Taskleiste anpinnen. Meist sind es die aus dem Hause Microsoft, die sich anheften lassen. Hier benutzt du am besten den Microsoft Internet-Explorer. Mit anderen Browsern funktioniert dies meist nicht.

Web-Apps in der Taskleiste

Rufe im Internet-Explorer die gewünschte Web-App auf und warte bis die Webseite komplett geladen wurde. Links neben der Adresszeile wird das Favicon der Internetseite angezeigt.

web-apps-desktop-icon-favicon-url-adressleiste-ziehen-taskleiste-windows-anpinnen

Mit gedrückter linker Maustaste ziehst du nun den Link auf die Taskleiste deines Desktops.

anheften-webapp-taskbar-windows-desktop-offline-integrieren-schnell-zugriff

Danach ist die Web-App einsatzbereit. Mit einem Klick startet das Programm, in diesem Fall ist es Word-Online, direkt in einem Browserfenster des Internet-Explorers.

Anheften an die Sprungliste eines Browsers

Andere Web-Apps, wie zum Beispiel WhatsApp-Web, lassen sich nicht an die Taskleiste anpinnen, egal welchen Browser du verwendest. Für einen schnelleren Zugriff fügst du hier einfach die gewünschte Web-App in die Sprungliste deines Standard-Browsers ein.

Die Arbeitsschritte sind die gleichen wie beim Microsoft Internet-Explorer. Browser starten, Seite aufrufen und das Favicon auf das Taskleisten-Symbol des Standard-Browsers ziehen.

sprungliste-browser-opera-chrome-firefox-comodo-anheften-anpinnen-schnell-zugriff-zugreifen

Auf diese Weise kannst du auch die Microsoft-Web-Apps wie OneDrive oder Word-/Excel-Online an die Sprungliste anpinnen.

Zum Starten über die Sprungliste öffnest du per Rechtsklick auf das Browser-Icon und wählst dann die gewünschte App aus.

Arbeitest du häufig mit Web-Apps, die an deinen aktuellen Standard-Browser oder die Windows-Taskleiste nicht angeheftet werden können, dann lohnt sich vielleicht die Überlegung zu einem anderen Browser wie Chrome, Firefox oder Opera zu wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.