DiskAid: Das iPhone als Festplatte nutzen

Das iPhone und der iPod haben zwar vieles gemeinsam. Doch während man den iPod problemlos auch als Festplatte nutzen kann, klappt das beim iPhone nicht auf Anhieb. Anders als beim iPod wird ein per USB angeschlossenes iPhone nicht als Festplatte erkannt. Mit dem Programm „DiskAid“ klappt’s trotzdem.

Das Tool „DiskAid“ für Windows und Mac OS X erlaubt den direkten Zugriff auf das Dateisystem des iPhones. Änderungen oder „Hackertools“ wie JailBreak sind nicht erforderlich. Sehr erfreulich: Beim Direktzugriff sind Sie nicht – wie beim iPod – auf bestimmte Bereiche der internen Festplatte begrenzt, sondern können auf alle Dateibereiche zugreifen. Über die Schaltfläche „Create Folder“ können Sie neue Ordner anlegen, mit „Copy to Folder“ werden Dateien hin und her kopiert.

Vorsicht ist beim Befehl „Delete from Device“ geboten. Damit löschen Sie Dateien vom iPhone. Wer nicht aufpasst, löscht damit auch wichtige Systembereiche.

Die Demoversion des Programms kann 14 Tage kostenlos getestet werden. Nach der Testphase kostet es einmalig 9,90 US-Dollar (rund 8 Euro) – für die gebotene Leistung ein fairer Preis.

Mit DiskAid direkt auf die Festplatte des iPhones (iPhone 1, iPhone 3G und iPod Touch) zugreifen:
http://www.digidna.net/diskaid


Beitrag veröffentlicht

in

von

Kommentare

5 Antworten zu „DiskAid: Das iPhone als Festplatte nutzen“

  1. hagibaerle

    Achtung!!! Finger weg von diesem App. Es ist zwingend notwendig ITunes auf dem PC zu haben. Also für unterwegs ist diese App überhaupt nichts, denn welcher Firmenrechner hat ITunes drauf???….und schon hat der Spass sein Ende….absoluter Mist dieses App und dann noch für diesen Preis!!!

  2. Ronny_T.

    Jungs, genau ;-) Das ist richtig die aktuelle Version (3.1.2 – http://www.macload.de/download/diskaid ) ist leider nicht mehr kostenlos, laut Hersteller wird nun aber auch das iPad unterstützt. Frag mich zwar wie das testen wollen, gibts ja noch nicht, auch nicht für Entwickler, die bekommen nur das Beta SDK. Übrigens, die noch kostenlose Version 3 hab ich hier noch gefunden: http://www.free-mac-software.com/diskaid/

  3. ProblemMagnet

    Schade, bei mir ist irgendwie der Wurm drin… Hatte einige Dateien (mit Diskaid) unter Media/general_storage gespeichert und diese lassen sich nun nicht mehr entfernen.

    Jemand eine helfende Idee?

  4. Tipps

    Wenn ich nicht irre, war DiskAid aber mal kostenlos. Der Artikel wurde entsprechend angepasst. Danke für den Hinweis. :)

  5. Marck

    Schreibt Ihr eigentlich alle voneinander ab?! :-)

    Diskaid ist NICHT kostenlos. Kostet 9,90 Euro.

Die mobile Version verlassen