Kategorien
Excel Hardware & Software Office

Excel 2010: So einfach lassen sich Tabellen drehen

Bei Excel 2010 lassen sich Tabellen noch leichter drehen als in den Vorgängerversionen. Um die Zeilen- und Spaltenüberschriften zu tauschen, benötigte man bis Excel 2003 noch jede Menge Arbeitsschritte. Das lässt sich nun mit nur fünf Klicks erledigen.

Bei Excel 2010 lassen sich Tabellen noch leichter drehen als in den Vorgängerversionen. Um die Zeilen- und Spaltenüberschriften zu tauschen, benötigte man bis Excel 2003 noch jede Menge  Arbeitsschritte. Das lässt sich nun mit nur fünf Klicks erledigen.

Und so einfach lassen sich Tabellen drehen:

1. Starten Sie Excel 2010, und rufen Sie die gewünschte Tabelle auf.

2. Markieren Sie die Tabelle, und kopieren Sie sie (z. B. mit [Strg][C]) in die Zwischenablage.

3. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste in die Zelle, in der die gedrehte Tabelle beginnen soll, und wählen Sie im Kontextmenü das Symbol der Tabellendrehung (Transponieren).

4. Die Tabelle wird nun automatisch gedreht und eingefügt. Klicken Sie nur noch auf eine andere Zelle außerhalb der Tabelle, um die mit eingefügte Markierung aufzuheben.

Tipp: Wer noch Excel 2003 nutzt, kann hier nachlesen wie Tabellen gedreht werden.

3 Antworten auf „Excel 2010: So einfach lassen sich Tabellen drehen“

Und ich Depp probiere die ganze Zeit mit der 2003er Lösung herum und ärger mich, dass nichts klappt wie ich will. Danke für den Tipp, hat bei mir prima geklappt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.