Excel beschleunigen: Langsame Excel-Formen schneller berechnen

Bei normalen Standardformeln ist Excel rasend schnell. Doch wehe, die Formeln werden komplizierter und sind tief verschachtelt. Dann dauert es je nach Rechnergeschwindigkeit schon mal einige Sekunden, bis das Ergebnis berechnet ist. Wer die Wartezeit verkürzen möchte, sollte den „ThetaProxy“ ausprobieren.

ThetaProxy macht Excel Beine

ThetaProxy ist ein kostenloses Add-On für Excel 2007 und 2010. Es basiert auf den Erkenntnissen aus der künstlichen Intelligenz und beschleunigt langsame Excel-Formeln durch ein spezielles Training. Es beschleunigt also nicht generell alle Excel-Formeln, sondern nur die, die einmalig trainiert werden. Diese sind dafür danach um ein Vielfaches flotter.

Theta Proxy installieren

Um das Beschleunigungs-Addon zu installieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Schließen Sie Excel, und laden Sie von der Webseite www.thetaris.com/thetaproxy/download die Freeware-Version von „Theta Proxy XL“ herunter.

2. Entpacken Sie die heruntergeladene ZIP-Datei. Die für Ihr System (32 oder 64 Bit) passende DLL-Datei kopieren Sie anschließend in den folgenden Ordner:

für Excel 2007 (32 Bit bzw. 64 Bit):
C:Program Files (x86)Microsoft OfficeOffice12Library
C:Program FilesMicrosoft OfficeOffice12Library 

für Excel 2010 (32 Bit bzw. 64 Bit):
C:Program Files (x86)Microsoft OfficeOffice14ADDINS
C:Program FilesMicrosoft OfficeOffice14ADDINS 

3. Starten Sie Excel, und rufen Sie den Befehl „Datei | Optionen“ auf.

4. Dann wechseln Sie in den Bereich „Add-Ins“, klicken unten auf „Gehe zu“ und dann auf „Durchsuchen“. Wechseln Sie zum Add-In-Ordner aus Schritt 2, markieren Sie die DLL-Datei, und klicken Sie auf „OK“. Schließen Sie die Fenster mit OK.

5. Das installierte Add-On finden Sie anschließend oben rechts in der Menüleiste unter „Thetaris“.

Formeln trainieren und beschleunigen

Um langsame Excel-Formeln schneller zu machen, müssen Sie sie zuerst trainieren. Als Beispiel geben Sie in die Zellen A1 bis C1 beliebige Werte ein. In die Zelle D1 kommt die Formel

=SIN(A1+B1+C1)

Die Sinus-Formel wird bereits von Hause aus schnell berechnet und soll hier nur als exemplarisches Beispiel dienen. Markieren Sie die Zelle D1 mit der Formel, und klicken Sie im Menüband „Thetaris“ auf „Train“.

Geben Sie ins Feld „Epsilon“ die gewünschte maximale Abweichung vom „echten“ Ergebnis an, zum Beispiel „0.03“. In die Felder „Min“ und „Max“ geben Sie die Minimal- und Maximalwerte der Formelfelder ein. Per Klick auf „Training“ wird die Formel trainiert und maximal beschleunigt. Das dauert je nach Formel einige Sekunden. Dafür ist die Formel danach rasend schnell – vorausgesetzt, die Wert bleiben innerhalb der angegebenen Minimal- und Maximalwerte.