Excel-Suchmaschine: Ein interaktives Suchfeld ins Tabellenblatt einfügen

In großen Tabellen ist die Suchfunktion das wichtigste Hilfsmittel, um schnell bestimmte Zellen zu finden. Einfach die Tastenkombination [Strg][F] drücken und lossuchen. Wenn Sie Zellbereiche häufig durchsuchen müssen, kennt Excel eine elegante Alternative: Statten Sie die Tabelle mit einer interaktiven Suchfunktion aus. Eine Zelle dient dabei als Suchfeld – wie bei einer Suchmaschine. Über eine bedingte Formatierung werden alle Zellen farbig markiert, die den Suchbegriff enthalten.

Excel-Suchmaschine

Um eine Excel-Tabelle mit einem interaktiven Suchfeld auszustatten, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Fügen Sie an den Anfang der Tabelle ein Suchfeld ein, also eine Zelle, die also Suchfeld dienen soll.

microsoft-excel-suchen-suchfeld-suchmaschine

2. Anschließend markieren Sie die Zellen, die damit durchsucht werden sollen, zum Beispiel der Bereich A7 bis A30.

3. Bei Excel XP bis 2003 rufen Sie den Befehl „Format | Bedingte Formatierung“ auf. Im Dialogfenster wählen Sie aus dem ersten Listenfeld den Eintrag „Formel ist“. Bei Excel 2007/2010/2013 klicken Sie im Menüband „Start“ auf die Schaltfläche „Bedingte Formatierung“ und dann auf „Neue Regel“.

microsoft-excel-suchen-suchfeld-suchmaschine-2

4. Im Feld „Regeltyp“ wählen Sie den Eintrag „Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden“. Ins Formelfeld tragen Sie folgende Formel ein:

=FINDEN($A$2;A7)>0

Der erste Wert in Klammern gibt die Zellkoordinate des Suchfelds an, hier A2 ($A$2).

microsoft-excel-suchen-suchfeld-suchmaschine-3

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Formatieren“, und wählen Sie die Formatierung, mit der die Treffer gekennzeichnet werden sollen. Ideal ist zum Beispiel im Register „Ausfüllen“ eine auffällige Hintergrundfarbe.

microsoft-excel-suchen-suchfeld-suchmaschine-4

5. Schließen Sie die Fenster mit OK.

Jetzt können Sie die Tabelle durchsuchen, indem Sie den Suchbegriff eingeben und die [Return/Eingabe]-Taste drücken. Alle Treffer werden optisch hervorgehoben. Wichtig: Damit bei einem leeren Suchfeld nicht alle Zellen markiert werden, tragen Sie ein Zeichen ein, das in keinem Feld vorkommt, etwa ein Sternchen.

microsoft-excel-suchen-suchfeld-suchmaschine-5

2 Kommentare

  1. Ein sehr guter Tipp! Statt der 0 kann man auch eine 1 eingeben. So färbt sich das Tabellenblatt nicht, wenn im Suchfeld kein Begriff bzw. Wert eingegeben wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.