Kategorien
Facebook Internet & Medien

Facebook Stalker-Schutz: Auf der Pinnwand Infos über eigene Kommentare, Likes, Profilveränderungen, neue Freunschaften usw. verbergen

Stalker haben’s bei Facebook leicht. Sie müssen nur an die Pinnwand anderer schauen und sehen sofort, wo er auf „Gefällt mir“ geklickt hat, mit wem man neu befreundet ist, welche Profilveränderungen vorgenommen wurden oder welche Links und Beiträge kommentiert wurden. Fast alles, was Sie bei Facebook machen, landet auf Ihrer Pinnwand. Das lässt sich ändern. Wer auf seiner Pinnwand weniger Informationen preisgeben möchte, kann die störenden Infos dauerhaft ausblenden.

Stalker haben’s bei Facebook leicht. Sie müssen nur auf die Pinnwand eines anderen Facebookers schauen und sehen dort sofort, wo er/sie auf „Gefällt mir“ geklickt hat, mit wem er/sie neu befreundet ist, welche Profilveränderungen vorgenommen wurden oder welche Links und Beiträge kommentiert wurden. Fast alles, was Sie bei Facebook machen, landet auf Ihrer Pinnwand. Das lässt sich ändern. Wer auf seiner Pinnwand weniger Informationen preisgeben möchte, kann die störenden Infos dauerhaft ausblenden.

Die Pinnwand verrät alles

Immer wenn Ihnen etwas gefällt, Sie einen Kommentar abgeben, neue Freundschaften schließen oder Ihr Profil ändern, gibt’s auf Ihrer Pinwand dazu einen neuen Eintrag. Alle Freunde (oder je nach Privatsphäre-Einstellungen auch Freunde der Freunde oder einfach jeder) können ungeschminkt sehen, was Sie so auf Facebook treiben. Falls Sie das nicht möchten, können Sie unerwünschten Informationen dauerhaft ausblenden. Und zwar so:

1. Wechseln Sie zu Ihrer eigenen Profilseite, indem Sie zum Beispiel auf Ihren Namen neben dem Profilfoto klicken.

2. Suchen Sie auf Ihrer Pinnwand einen Eintrag, der zukünftig nicht mehr erscheinen soll, etwa „Hat Max Mustermanns Link kommentiert“ oder „Ist jetzt mit Max Mustermann befreundet“. Zeigen (aber klicken Sie nicht) darauf, damit rechts daneben ein X erscheint.

3. Jetzt klicken Sie auf das X, um ein Menü einzublenden. Wählen Sie hier zum Beispiel für Kommentare den Befehl „Alle Kommentaraktivitäten verbergen“. Danach klicken Sie auf „Alle verbergen“.

4. Wiederholen Sie den Schritt für alle Aktivitäten, über die Sie in Zukunft andere nicht mehr informieren möchten. Bei Einträgen an anderen Pinnwänden lautet der Befehl zum Beispiel „Alle Pinnwandeinträge verbergen“, bei Spielen „Alle Aktivitäten auf der Plattform verbergen“, bei neuen Freundschaften „Alle Freundschaftsaktivitäten verbergen“ und bei Likes/Gefällt-mir-Klicks „Alle ‚Gefällt mit‘-Angaben verbergen“.

Ab sofort werden die ausgeblendeten Aktivitäten auch in Zukunft nicht mehr auf der eigenen Pinnwand veröffentlicht. Und die Pinnwand bleibt das, was sie sein soll: ein Platz auf dem andere Einträge hinterlassen können. Nicht mehr und nicht weniger.

10 Antworten auf „Facebook Stalker-Schutz: Auf der Pinnwand Infos über eigene Kommentare, Likes, Profilveränderungen, neue Freunschaften usw. verbergen“

wie mache ich auf meiner pinnwand die einzelnen „ist jetzt mit Max mustermann befreundet“ aktivitäten wider sichtbar wenn ich diese verborgen habe und ich in der OPTION BEARBEITEN funktion keine verborgenen einträge finde?

Hallo,

alles gut und schön. Funktioniert auch soweit. Aber sobald ich ein Foto auf eine andere Pinnwand poste (z. B. eines Prominenten), erscheint diese Aktivität auf meiner Pinnwand. Es geht doch aber Kollegen und Schnüffler nichts an, welche Veranstaltung ich besucht habe, nur weil ich dort ein Foto gemacht habe und mich u. U. für den tollen Abend o. ä. bedankt habe. Jeder ist im Bilde, weil ich das nicht verborgen bekomme. Gibt es da eine Möglichkeit?

Ja hab das auch alles „verborgen“ und würds gern wieder rückgängig machen, damit es wieder sichtbar auf der pinnwand ist. Weiß nur leider nicht wie?!!?

hallo…

bei mir zeigt es das oben genannte auch nicht an… kann mich auch nicht daran erinnern es verborgen zu haben… habe es auch nicht gelöscht… und wenn ich nach unten scrolle und auf option bearbeiten gehe zeigt es mir an das ich nichts verborgen habe… kann man das auch auf eine andere weise sperren oder in meinen fall wiederherstellen? ich danke für eine antwort

Ganz unten aufder Pinnwand (runterscrollen)
kommt ein Feld, Option bearbeiten. Dort geht das auch Rückgängig.

Das verbergen der aktivitäten zählt aber NUR für die Pinnwand, nicht für den Stream, ein ganz großer Fac3book Fake ist das!

Tag auch,

danke für die Anleitung. Kann man sowas auch benutzerdefiniert regeln, also z.B. dass der eine freund z.b. sehen kann „xy ist jetzt mit sowieso befreundet“ und der andere nicht?

und wie kann man das so einstellen das es auch nicht auf der startseite von freunden angezeigt wird was einem gefällt ?

bei mir können das auch leute sehen für die ich meine pinnwand gesperrt hab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.