Kategorien
Firefox Internet & Medien

Firefox Reset: Firefox resetten, reparieren und auf die Standardeinstellungen zurücksetzen

Firefox bereitet beim Surfen Probleme? Dann sind meist Add-Ons oder falsche Konfigurationseinstellungen schuld. Bevor Sie jetzt Stück für Stück versuchen, die fehlerhafte Einstellungen in der Konfiguration zu finden, gibt es eine einfachere und schnellere Methode: das Zurücksetzen auf die Standardeinstellungen. Firefox verhält sich danach wie frische installiert.

Firefox bereitet beim Surfen Probleme? Dann sind meist Add-Ons oder falsche Konfigurationseinstellungen schuld. Bevor Sie jetzt Stück für Stück versuchen, die fehlerhafte Einstellungen in der Konfiguration zu finden, gibt es eine einfachere und schnellere Methode: das Zurücksetzen auf die Standardeinstellungen. Firefox verhält sich danach wie frische installiert.

Browser-Einstellungen von Firefox zurücksetzen

Um beim Firefox-Browser einen Reset durchzuführen und alle Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Drücken Sie die [Alt]-Taste, um die Menüleiste einzublenden.

2. Dann öffnen Sie das „Hilfe“-Menü und rufen den Befehl „Informationen zur Fehlerbehebung“ auf.

firefox-reset-resetten-standardeinstellungen-3

3. Auf der folgenden Seite klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche „Firefox zurücksetzen“. Die Sicherheitsabfrage bestätigen Sie mit einem erneuten Klick auf „Firefox zurücksetzen“.

firefox-reset-resetten-standardeinstellungen-4

3. Firefox wird daraufhin resettet, auf den Werkszustand zurückversetzt und neu gestartet. Anschließend importiert Firefox einige gesicherte Daten wie Fenster und Tabs, Browser-Chronik und Lesezeichen, gespeicherte Passwörter, eingegebene Suchbegriffe, Formulardaten und Cookies. Alle Erweiterungen und Plugins gehen allerdings nach dem Reset verloren, lassen sich aber problemlos nachinstallieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.