Kategorien
Google Internet & Medien

Google Timer: Google als Countdown-Timer mit Alarmfunktion nutzen

Das Google mehr kann als nur Webseiten zu finden, ist bekannt. Weniger bekannt sind die versteckten Funktionen, die weit über die normale Suche hinausgehen. Neuestes Beispiel: Die versteckte Timer-Funktion. Mit einer speziellen Suchanfrage lässt sich Google als Timer verwenden – etwa als Eieruhr, Tee-Uhr oder was auch immer.

Das Google mehr kann als nur Webseiten zu finden, ist bekannt. Weniger bekannt sind die versteckten Funktionen, die weit über die normale Suche hinausgehen. Neuestes Beispiel: Die versteckte Timer-Funktion. Mit einer speziellen Suchanfrage lässt sich Google als Timer verwenden – etwa als Eieruhr, Tea-Timer oder was auch immer.

Googles Countdown-Timer

Ein Beispiel: Sie möchten eine leckere Tasse Tee zubereiten, die genau 2 Minuten und 30 Sekunden ziehen soll. Dann können Sie Google als Timer inklusive Alarmfunktion nutzen. Leider gibt es die Timer-Funktion zunächst nur auf der US-Google-Seite „google.com“. Um die Timer-Funktion nutzen zu können, müssen Sie daher zuerst auf der Google-Suchseite ganz unten rechts auf „Google.com“ klicken.

google-als-timer-verwenden-nutzen-countdown

Jetzt können Sie einen beliebigen Countdown setzen, indem Sie ins Suchfeld zum Beispiel

Timer 2 minutes 30 seconds

oder

Timer 150 seconds

eingeben und [Return] drücken. Der Timer startet sofort, lässt sich über die „Stop/Start“-Taste aber anhalten und wieder fortsetzen.

google-als-timer-verwenden-nutzen-countdown-2

Ist die Countdown-Zeit abgelaufen, ertönt ein recht nerviger Piepton als Warnsignal. Um den Piepton abzuschalten, klicken Sie auf OK. Soll der Timer ohne Ton ablaufen, reicht ein Klick auf das Lautsprecher-Symbol.

2 Antworten auf „Google Timer: Google als Countdown-Timer mit Alarmfunktion nutzen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.