Kategorien
Handy & Telefon iPad iPhone

iCloud: Daten löschen und iCloud-Account deaktivieren

Mit dem iPhone 4S und der iOS-Version 5 hat Apple das neue iCloud-Konzept gestartet. Das Prinzip: Auf Wunsch werden alle Daten in der iCloud-Datenwolke gespeichert und dann per Internet auf die iOS-Geräte und den Rechner verteilt. Alle iCloud-Geräte haben damit den gleichen Datenbestand. Eigentlich eine praktisch Sache – allerdings ist einigen Anwendern das Speichern der Daten in der Wolke nicht ganz geheuer. Schließlich weiß man nie, wer die Daten zu Gesicht bekommt. Wer iCloud wieder den Rücken kehren möchte, kann die iCloud-Daten ganz einfach löschen.

Mit dem iPhone 4S und der iOS-Version 5 hat Apple das neue iCloud-Konzept gestartet. Das Prinzip: Auf Wunsch werden alle Daten in der iCloud-Datenwolke gespeichert und dann per Internet auf die iOS-Geräte und den Rechner verteilt. Alle iCloud-Geräte haben damit den gleichen Datenbestand. Eigentlich eine praktisch Sache – allerdings ist einigen Anwendern das Speichern der Daten in der Wolke nicht ganz geheuer. Schließlich weiß man nie, wer die Daten zu Gesicht bekommt. Wer iCloud wieder den Rücken kehren möchte, kann die iCloud-Daten ganz einfach löschen.

iCloud-Daten löschen

Um den iCloud-Account bzw. die iCloud-Daten wieder zu löschen und die Daten wie gewohnt über iTunes und per USB-Kabel zu synchronisieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Wechseln Sie auf einem Ihrer iOS-Geräte (iPod touch, iPad, iPhone), das für die iCloud konfiguriert wurde, in den Bereich „Einstellungen“.

2. Tippen Sie auf „iCloud“.

3. Tippen Sie auf „Speicher & Backup“ und dann auf „Speicher verwalten“.

4. Anschließend tippen Sie auf „Speicher verwalten“, wählen das Gerät aus, dessen Daten nicht mehr in der iCloud gespeichert werden sollen und tippen auf „Backup löschen“. Wenn Sie die Sicherheitsabfrage bestätigen, wird das iCloud-Backup für dieses Gerät deaktiviert und die bisherigen Backups aus der iCloud entfernt.

5. Um auch die lokalen Daten auf dem iPhone zu löschen, blättern Sie im Bereich „Einstellungen > iCloud“ ganz nach unten und tippen auf „Account löschen“.

6. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage per Tipp auf „Löschen“.

Damit werden alle Daten dieses Geräts, die bisher in der iCloud gespeichert wurden, aus der iCloud-Datenwolke gelöscht. Das iOS-Gerät wird jetzt wieder wie gewohnt über iTunes synchronisiert.

Wichtig: die iCloud-Daten anderer Geräte (die noch mit der iCloud verbunden sind), bleiben in der Datenwolke erhalten. Wenn Sie auch diese löschen möchten, wiederholen Sie die Schritte für alle iPods, iPhones und iPads.

10 Antworten auf „iCloud: Daten löschen und iCloud-Account deaktivieren“

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu ical. Ich möchte die cloud löschen und meine Geräte nur noch über USB synchronisieren. Seit ein paar Monaten spinnt Ical und setzt Termine eigenständig zurück, verändert sie. Ich denke das liegt wohl an ICloud. Wie gesagt, ich möchte ICloud abschalten. Jedoch verschwinden dann komplett meine ganzen Termine. Ich habe ein Backup über Ical gemacht, Das bringt aber nichts. Alle Termine sind weg und nur in der Cloud gespeichert. Hat jemand einen Tipp, wie ich meine! Termine sichern kann? Nach der oben beschriebenen Methode geht es bei mir nicht. Ich kann den ICloud Account auf jedem Gerät (Rechner, Laptop, Iphone) nur jeweils löschen, es werden keine unterschiedlichen Geräte angezeit.

@janine: Hast du das Gerät gebraucht gekauft? Dann frage den Vorbesitzer ob er die Sperre rückgängig machen kann. Ich hoffe nicht, dass du einem Hehler aufgesessen bist. Lies dir mal den folgenden Blog durch, vielleicht findest du hier die Lösung falls der Vorbesitzer nicht erreichbar ist.

Hi, und was mache ich, wenn ich alles genau nach Anleitung durchführe und der iCloud-Account sich einfach nicht löschen lässt?

Ich habe eben durch Zufall bei Benutzung einer Photo-App
festgestellt, dass Camera Roll und Photo Stream
(iCloud) nicht synchron sind. Hunderte von Bildern
die ich auf dem Iphone gelöscht hatte, sind dort
noch vorhanden. Ich hatte definitiv Photos
aus der iCloud-Synchronisation ausgenommen.
D.h., dass mir diese Funktion mit einem Update
untergeschoben wurde.
Der Versuch, die iCloud zu löschen, scheitert daran,
dass Apple nicht die Cloud-Daten sondern die
Daten auf dem Iphone löscht. Bei z.B. den
Photos wird darauf auch hingewiesen, bei
den Notizen merkt man das aber erst, wenn man sie
danach kontrolliert. Glücklicherweise waren sie
in der Cloud noch vorhanden und durch Reaktivierung
der Cloud für alle Objekte wieder verfügbar.
Das ist das letzte Mal in mehr als drei Jahren,
dass ich mich über schwachsinnige Funktionen
und vor allem Einschränkungen innnerhalb von drei
Jahren über Apple geärgert habe. Mein nächstes
Smartphone hat nichts mehr mit Apple zu tun.

Ich kann meinen iCloud Account auf dem Iphone nicht löschen, das Gerät hängt sich regelmäßig auf, woran liegt das?? Ich möchte das tun, weil ich glaube, dass irgendeine iCloud Einstellung daran schuld ist, dass mein Kalender zuerst nicht mehr über iTunes mit iCal synchronisieren konnte und mittlerweile beim Start abstürzt. Auch Erinnerungen via iCloud kann ich nicht deaktivieren, stürzt einfach nach ein paar min ab. Terminverwaltung auf dem iPhone ade! Zusammen mit den vielen anderen Fehlern und Unzulänglichkeiten von iOS6 bin ich ziemlich sauer aud Apple seit dem Update.
Luna

Das löscht die Daten auf dem iDevice, aber nicht in der iCloud, dort bleiben sie erhalten!

Leider bleibt in dieser Beschreibung, die man mit 2 Minuten Suche auch selbst erledigen könnte, z.B. das Entfernen der Reste auf dem PC völlig außen vor. Meine iCloud-Reste aus meinem Outlook bekomme ich bisher leider nicht entfernt.

Soweit uns bekannt ist, wird damit die iCloud-Funktion nur temporär deaktiviert. Die Daten bleiben dann (für dieses Gerät) in der Cloud bestehen – damit sie beim Wiederaktivieren über den blauen Button nicht komplett neu synchronisieren müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.