InstaWifi: Per QR-Code den WLAN-Schlüssel mit anderen Android-Usern teilen

Kann ich man in dein WLAN? Gibt’s du mir mal dein WLAN-Kennwort? – Diese Fragen hört man oft, wenn man mal eben bei Freunden oder Bekannten ist Funknetz möchte. Wer nicht ständig das WLAN-Kennwort herausposaunen oder selbst auf den Androids der Freunde eingeben möchte, sollte die Gratis-App „InstaWifi“ kennen. Damit machen Sie aus Ihrem WLAN-Kennwort einen QR-Code.

WLAN-Passwort als QR-Code

Beispiele für die Weitergabe des eigenen WLAN-Kennworts gibt es genug. Etwa an der Uni, am Arbeitsplatz oder im Stadion. Damit das Funknetz-Passwort nicht jedesmal neu eingetippt werden muss, lässt es sich auch scannen. Möglich macht es die kostenlose App „InstaWifi“ aus dem Google Play Store.

Das Prinzip ist simpel: InstaWifi erkennt automatisch das aktuell genutzte WLAN. Um daraus einen QR-Code zu machen, wechseln Sie in den Bereich „QR“ und geben. Die SSID und der Sicherheitsmechanismus wie WPA/WPA2 sind bereits eingetragen. Sie müssen nur noch das Passwort eingeben. Direkt nach der Eingabe wird der QR-Code automatisch aktualisiert.

Der Austausch des WLAN-Schlüssels ist danach kinderleicht. Sie müssen nur die Seite mit dem QR-Code öffnen. Wer den WiFi-Schlüssel haben möchte, muss auf seinem Android nur noch einen QR-Scanner starten und den Code abscannen. Der Rest geht automatisch. Das Android-Handy übernimmt die gescannten WLAN-Zugangsdaten und klinkt sich automatisch ins Funknetz ein. Einfacher geht’s nicht.

Ausdrucken und hinhängen

Ebenfalls praktisch: Sie können den QR-Code natürlich auch offline verwenden. Drucken Sie einfach den QR-Code aus, und hängen Sie ihn zum Beispiel ins Büro. Wer den WLAN-Zugang haben möchte, muss den QR-Code dann nur noch vom Ausdruck abscannen – und fertig ist die WLAN-Verbindung. Praktisch ist das zum Beispiel für Restaurants, Hotels, Kneipen oder Stadien.

2 Kommentare

  1. @Manu: Das ist aber nur ein Beispiel für diese Zeichen. Dahinter kann noch viel mehr stecken, von einer Webseite über eine Adresse bis zur Visitenkarte. Sehr vielseitig diese QR-Codes.

  2. Vielen Dank für die Infos.

    Hatte mich schon seit längerem gefragt was diese Zeichen eigentlich bedeuten sollen bzw. wofür sie da sind.
    Nun bin ich schlauer.

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.