Ein normaler Desktop-PC lässt sich kinderleicht reparieren oder erweitern. Einfach einige Schrauben lösen, das Gehäuse entfernen und schon liegen alle PC-Bauteile wie Prozessor, Grafikkarte oder Festplatte frei. Ein Austausch ist in wenigen Minuten erledigt. Ganz anders bei Notebooks und Laptops. Hier gibt es keinen Standard. Jeder Hersteller hat seine Notebooks anders verpackt. Gut, dass es im Web eine Seite gibt, die für fast alle Notebook-Modelle ausführliche Aufschraubanleitungen gibt.

Ein Notebook zu öffnen ist nicht einfach. Wichtig ist vor allem, die Schrauben und Abdeckungen in der richtigen Reihenfolge zu lösen. Wie genau das für die jeweiligen Modelle funktioniert, zeigt die Webseite

http://repair4laptop.org

Um die passende Anleitung zu finden, klicken Sie in der oberen Leiste auf „Laptops&Notebooks“ und dann auf den Hersteller, zum Beispiel „Dell“. Anschließend klicken Sie auf die Modellbezeichnung, etwa „DELL Inspiron 9100“. Schon erscheint die ausführliche Demontage-Anleitung; meist wird auf passende Webseiten mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen verlinkt. Für Notebook-Bastler eine tolle Sache.


3 Kommentare

ラブドール · 24. Juni 2022 um 05:17

ラブドール 激安 シリコーン人形の長所と短所についてあなたが考えるべきこと

Tipps · 2. Januar 2012 um 09:48

Dann einfach auf der HP-Webseite nach „ Service Manual“ suchen. Dann findet man zum Beispiel das Dokument http://h10032.www1.hp.com/ctg/Manual/c00246219.pdf für ältere Pavillion-Modelle.

Meier · 2. Januar 2012 um 08:41

Leider lassen sich die Anleitungen zB. HP nicht öffnen.

Bin enttäuscht

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Die mobile Version verlassen