Kategorien
Hardware & Software Windows 7 Windows Vista

Notebooks und Netbooks: Bei Sonneneinstrahlung den Display-Kontrast optimieren

Steht die Sonne ungünstig ist selbst auf den besten Netbook- und Notebook-Displays kaum noch etwas zu erkennen. Wenn mal wieder nichts zu sehen ist, hilft eine versteckte Tastenkombination.

Steht die Sonne ungünstig ist selbst auf den besten Netbook- und Notebook-Displays kaum noch etwas zu erkennen. Wenn mal wieder nichts zu sehen ist, hilft eine versteckte Tastenkombination.

Um auch bei schlechten Lichtverhältnissen mit dem Rechner arbeiten zu können, gibt es bei Windows einen speziellen Modus mit hohem Kontrast. Doch wie kommt man dran, wenn Mauszeiger und Startleiste nicht mehr zu erkennen sind? Ganz einfach mit der Tastenkombination [Alt]+[linke Shift/Umschalten-Taste]+[Druck]. Das nachfolgende Dialogfenster bei Windows XP mit „OK“, bei Vista und Windows 7 mit „Ja“ bestätigen. Ist das Fenster nicht zu erkennen, reicht das Drücken der [Return/Eingabe]– oder [J]-Taste.

Im Kontrastmodus werden zum Beispiel Webseiten und Word-Dokumente mit schwarzem Hintergrund und weißer Schrift dargestellt. Das ist selbst bei schlechten Lichtverhältnissen noch gut zu erkennen. Mit derselben Tastenkombination geht es wieder zurück zur normalen Darstellung – diesmal ohne Nachfrage.

2 Antworten auf „Notebooks und Netbooks: Bei Sonneneinstrahlung den Display-Kontrast optimieren“

Wenn’s per Tastenkombination nicht geht, lässt sich über die Systemsteuerung -> Anzeige wieder die normale Anzeige aktivieren

ich versuche gerade verzweifelt, an meinem Laptop den hohen Kontrast wieder auszuschalten; das geht jedoch nicht. Überall lese ich, dass das mit der gleichen Tastenkombination wie beim Einschalten geht; leider gehts aber nicht.
evtl. Besonderheit: ich habe einen compac-Laptop und für die Druck-Taste muss ich Fn-Druck drücken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.