Kategorien
Hardware & Software

Rechner beschleunigen: Gratis-Tuningtools aus dem Internet

Wer seinen PC flott halten möchte, hat viel zu tun. Regelmäßig die Festplatte aufräumen, Defragmentierungen durchführen und hier und da an den Systemeinstellungen drehen. Oft ein Grund, erst gar nicht die Hand anzulegen.

Wer seinen PC flott halten möchte, hat viel zu tun. Regelmäßig die Festplatte aufräumen, Defragmentierungen durchführen und hier und da an den Systemeinstellungen drehen. Oft ein Grund, erst gar nicht die Hand anzulegen.

Wer es einfacher haben möchte, kann auf kostenlose Tools aus dem Internet zurückgreifen. Die übernehmen viele Einstellungen auf Knopfdruck. Und kosten keinen Cent.

Das bringen kostenlose Tools

Mit wenigen Handgriffen lässt sich Windows schneller, schöner und komfortabler machen. Allerdings sind viele Schalter und Optionen gut versteckt – in der Systemsteuerung, der Registrierdatenbank oder verborgenen Hilfsprogrammen. Da müssen Sie schon viele Baustellen besuchen, um in den Genuss von mehr Komfort und Geschwindigkeit zu kommen.

Die Arbeit können Sie sich sparen. Das mühsame Durchforsten der Konfigurationsbaustellen übernehmen auf Wunsch kostenlose Tools aus dem Internet. Hier sind alle wichtigen Optimierungsmöglichkeiten unter einer einheitlichen Oberfläche zusammengefasst, oft übersichtlich zusammengefasst in Kategorien wie Komfort, Tempo oder Sicherheit. Der Vorteil: Wenige Mausklicks genügen, um das Betriebssystem schneller oder schöner zu machen. Ganz ohne Bearbeiten der Registrierdatenbank oder „Fummeln“ in der Systemsteuerung.

Nicht alle Tools gleichzeitig einsetzen

Bei allem Komfort sollten Sie es beim Einsatz der kostenlosen Helfer nicht übertreiben. Setzen Sie nicht gleich alle Tools gleichzeitig ein. Weniger ist in diesem Fall mehr. Einige Tools „vertragen“ sich nicht untereinander und kommen sich nur gegenseitig in die Quere. Statt eines optimierten System haben Sie dann plötzlich einen wesentlich langsamerer Rechner vor sich. Konzentrieren Sie sich auf ein oder zwei Tools.

Hier finden Sie die besten Gratis-Tools

Hilfsprogramme und Tools zum „tunen“ des PC gibt es wie Sand am Meer. Dabei ist nicht immer alles Gold was glänzt. Viele Tools versprechen Geschwindigkeitssteigerungen von 200% oder mehr. Heraus kommt aber oft nur heiße Luft – oder schlimmstenfalls sogar Geschwindigkeitseinbußen.

Greifen Sie daher nicht gleich zum erstbesten Tool, das Ihnen im Internet über den Weg läuft. Weiter unten im Abschnitt Die wichtigsten Tools im Überblick finden Sie eine Auflistung geprüfter und getesteter Gratishelfer für den PC.

Wer noch mehr Tuning-Programme braucht, findet sie auf Internet-Portalen. Es gibt zahlreiche Download-Seiten, die kostenlose Hilfsprogramme zum Herunterladen anbieten. Ideal sind dabei Webseiten, die zum Programm auch gleich eine Bewertung oder Hinweise zur Benutzung abgeben. Besonders hilfreich sind Kommentare und Bewertung anderer Anwender. Oft finden Sie damit rasch heraus, welches Tool sich eignet und von welchem man besser die Finger lässt.

Folgende Webseiten sind gute Anlaufstellen für kostenlose Helfer inklusive Tipps, Tricks und Leserwertungen rund um die Hilfsprogramme:

  • Chip
    www.chip.de (Bereich Downloads | Tuning & System | Hardware-Tuning)
  • ZDNet
    www.zdnet.de (Bereich Downloads | Windows | Utilities | Tuning Overclocking & Diagnose)

Auf Download-Portalen wie ZDNet erhalten Sie zu den vorgestellten Tuningtools auch gleich die passenden Leserwertungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.