SMS zeitversetzt versenden

Trotz MMS ist die gute alte SMS noch immer beliebt wie eh und je. Und das auf jedem Handy, sei es von Nokia, BenQ Siemens, Sony Ericsson, Sony, Samsung, LG, Panasonic, Motorola, Sagem oder Sharp. Das Schreiben einer SMS ist auf jedem Mobiltelefon eigentlich simpel. Einfach die SMS eintippen, Empfänger eintragen und abschicken. Doch wussten Sie, dass es in Sachen SMS einige pfiffige Tricks und Kniffe gibt?

So können Sie eine SMS beispielsweise zeitversetzt verschicken. Teilen Sie dem Mobilfunkanbieter per Code einfach mit, dass Sie die Kurznachricht nicht sofort, sondern etwa in sechs Stunden verschicken möchten. Damit können Sie beispielsweise in Ruhe die Neujahrsgrüße schon einmal Stunden vorher vorbereiten und pünktlich zum Neujahr losschicken. Auch für pünktliche Geburtstagsgrüße ist das eine praktische Sache.

Und das geht so: Geben Sie bei T-Mobile und Vodafone direkt vor dem SMS-Text das Kürzel

*L

gefolgt von einem Leerzeichen sowie die Anzahl der Stunden ein, um die die SMS zeitversetzt verschickt werden soll. Dahinter folgt das # sowie der eigentliche SMS-Text.

Um eine SMS beispielsweise erst in sechs Stunden zu verschicken, geben Sie Folgendes ein:

*L 6#Alles Gute im neuen Jahr

Bei E-Plus lautet der Zeitversetzt-Code *LATERx#, wobei x die Anzahl der Stunden angibt. Für das Beispiel 6 Stunden lautet es also:

*Later6#Alles Gute im neuen Jahr

Maximal lassen sich SMS-Nachrichten damit um 168 Stunden (oder sieben Tage) verzögern.

Passend zum Thema: